01.12.2012 F1 Hallenrunde in Kriftel

Erster Turniersieg der F1 bei der MTK-Hallenrunde

BSC – BSC Kelsterbach 1:1 Tor: Marvin
BSC – DJK Flörsheim 2:1 Tore: Denat, Nils
BSC – SV Kriftel I 2:1 Tore: Marvin, Mathis
BSC – SV Flörsheim 3:2 Tore: Mathis 2x, Marvin
BSC – Germ. Schwanheim 1:1 Tor: Marvin

 

Mit einem uner-warteten Erfolg verließen die BSC-Spieler die Krifteler Halle, nachdem das letzte Aufgebot der F-Jugend famos aufgespielt hatte. Durch viele kurzfristige Absagen waren in den ersten beiden Spielen nur 6 Spieler anwesend, das hieß also für alle jedes Mal 15 Minuten durchspielen. So wurden von Anfang an keine großen Erwartungen geschürt, und nachdem das erste Spiel gegen BSC Kelsterbach mit einem 1:1 endete, dachte der Trainer: „Schade, gegen dieses Team wären wirklich drei Punkte drin gewesen, und wenn nicht gegen die, gegen wen denn dann?“ Kelsterbach kam nur einmal vor das Schwalbacher Tor – und drin war der Ball. Marvin erzielte aber wenig später mit einem Freistoss den verdienten Ausgleich.

Fußball ist aber immer wieder überraschend, und mit der richtigen Einstellung ist alles möglich. Defensiv ausgerichtet ging der BSC ins zweite Spiel gegen DJK Flörsheim, und der Gegner bekam nur wenige Chancen. Denat brachte sein Team in Führung, die DJK glich aber aus. Nils wurde zum Matchwinner als er nach Zuspiel von Marvin den Treffer zum 2:1 erzielte. Nun war Ferdinand noch nachgekommen, und so konnte Oscar ab dem dritten Spiel aus dem Tor und kam in den restlichen Spielen als Stürmer aufs Feld. So hatte der BSC gegen SV Kriftel  wenigstens einen Auswechselspieler, das half der Mannschaft schon mal etwas weiter. Kriftel spielte stark, aber die Schwalbacher Abwehr mit Denat und Konstantin stand hinten gut und konnte selbst einige gute Angriffe inszenieren, aus denen zwei Treffer von Mathis und Marvin resultierten. Das BSC Team spielte sehr effizient und gewann nicht unverdient mit 2:1. Was geht jetzt wohl noch? Der nächste Gegner, SV Flörsheim, ging schnell mit 1:0 in Führung, aber der BSC fand schnell eine Antwort. Mathis konnte sich immer wieder gut durchsetzen und seine zwei Treffer und das Tor von Marvin sorgten für einen 3:2 Sieg. Im letzten Gruppenspiel gegen Germania Schwanheim waren die BSC Jungs zwar ziemlich platt, die Konzentration ließ deutlich nach, aber sie kämpften bis zum Schluss. Die Schwalbacher Führung durch Marvin konnte der Gegner zwar noch ausgleichen, aber mit diesem Unentschieden sicherte sich der BSC Schwalbach den Tagessieg, womit wirklich niemand rechnen konnte. Jeder Spieler hatte seine Position wirklich gut ausgefüllt. Manchmal muss man einfach nur mal ein Tor mehr schießen als der Gegner, mehr nicht.

Es spielten: Oscar, Ferdinand, Denat, Konstantin, Mathis, Marvin, Nils