16.11.13 Hallenrunde in Kelsterbach

Spiel Ergebnis Tore
BSC – FV Neuenhain 2:4 Denat, Fabian
BSC – SG Bremthal 0:0  
BSC – SV Kriftel 0:1  
BSC – DJK Zeilsheim 2:4 Denat, Tobias
BSC- SG Höchst 4:0 Oscar 2x, Fabian, Denat

Insgeheim hoffte der Trainer auf eine erfolgreiche Hallenrunde in diesem Winter, diese Hoffnung starb aber schon im Vorfeld an der Abwesenheit wichtiger Stützen der Mannschaft. Es stand am Spieltag zwar trotzdem eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Hallenparkett, die aber leider eine zu hohe Fehlerquote aufwies. Im Auftaktspiel unterlag das BSC Team dem FV Neuenhain sehr unglücklich. Die Neuenhainer Führung konnte Denat und Fabian, der in seinem ersten Spiel gleich ein Tor erzielte, verdient ausgleichen und der BSC hatte den dritten Treffer fast auf dem Fuß. Bei einem Schwalbacher Freistoß an der Strafraumgrenze unterlief den Ausführenden ein schwerer Abspielfehler, den Neuenhain zum 3:2 nutzte. Der Treffer zum 4:2 Endstand in der letzten Minute war ein Konter, der in den Schwalbacher Sturmlauf fiel.

Im zweiten Match des Tages trennten sich Schwalbach und Bremthal torlos 0:0. Hier gab es Chancen auf beiden Seiten, die allergrößte hatte Denat, der ein Zuspiel von Marvin aus kurzer Entfernung nicht über die Linie brachte. Das  Motto Pleiten, Pech und Pannen blieb dem BSC treu, denn direkt nach diesem Spiel musste der Trainer ein Spiel leiten und danach trat Schwalbach gegen den SV Kriftel an, den die Spieler schon als Verlierer auf der Liste hatten. Genauso spielte die Schwalbacher Mannschaft auch, ohne Einstellung, überheblich und unkonzentriert, die Folge war ein 1:0 Sieg für Kriftel, trotz einiger hochkarätigen Schwalbacher Chancen. Im nächsten Spiel dauerte es nur wenige Sekunden, bis ein Abstimmungsfehler zum 1:0 für Zeilsheim führte. Die Treffer zum 2:0 und 3:0 ließen nicht lange auf sich warten, erst dann spielten die Schwalbacher Jungs wieder mit. Die Folge war der Anschlusstreffer von Denat und später der zweite Treffer, erzielt von Tobias, der sich auf rechts schön freilief und erfolgreich abschloss, aber der Ausgleich wollte wieder einmal nicht gelingen, und so fiel wieder in der Schlussminute der Gegentreffer zum 2:4 Endstand. Im letzten Spiel des Tages traf der BSC auf das favorisierte Team der SG Höchst, die bis dahin torgefährlichste Mannschaft des Spieltages. Hier war das Schwalbacher Team 15 Minuten lang das bessere Team und gewann durch zwei Tore von Oscar und je einem Treffer von Fabian und Denat verdient mit 4:0. Damit war die gute Laune des Teams zurückgekehrt, und alle konnten zufrieden den Heimweg antreten.

Es spielten: Ferdinand, Till, Tobi, Marvin, Fabian, Denat, Oscar