26.1.2013 – F1 Hallenrunde in Kelsterbach

Mit einer insgesamt starken Leistung verabschiedete sich das BSC-Team aus der Hallenrunde, in der die Schwalbacher Mannschaft an allen vier Spieltagen den Eltern und Zuschauern mit ihrem Spiel viel Freude bereiten konnte.

BSC – SV Kriftel II 2:1 Tore: Mathis 2x
BSC – FC Marxheim 5:1 Tor: Mathis
BSC – SV Flörsheim II 3:0 Tore: Mathis 3x
BSC – FC Eschborn 0:0
BSC – Germania Schwanheim II 2:2 Tore: Jan, Mathis

Im ersten Spiel gegen den SV Kriftel II ging der Gegner nach einem Schwalbacher Ballverlust schon sehr schnell mit 1:0 in Führung, aber danach spielte nur noch der BSC. Chancen von Oscar oder Marvin fanden nicht den Weg ins gegnerische Tor, aber Mathis konnte kurz vor Spielende den Siegtreffer zum 2:1 erzielen, nachdem er auch schon zum Ausgleich getroffen hatte. Gegen FC Marxheim begann das BSC Team sehr spielfreudig, konnte aber aus mehreren schön herausgespielten Chancen kein Tor erzielen. Danach war Marxheim aber zu Fuß und im Kopf einige Male viel schneller als die Schwalbacher Spieler und zogen auf 5:0 davon, ehe Mathis gegen Ende des Spiels noch den Ehrentreffer erzielen konnte. Die Frage war nun, wie die Mannschaft mit diesem Rückschlag zurechtkam. Die Antwort der Schwalbacher Jungs hat dem Trainer und allen Anhängern sehr gut gefallen, denn gegen den SV Flörsheim spielte die Mannschaft selbstbewußt und ließ dem Gegner kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Mathis wurde zum Matchwinner, denn mit drei Toren bedankte er sich für die gute Vorarbeit seiner Mitspieler. Till und Robin lösten ihre Abwehraufgaben sehr solide, und Leon, Marvin und Tobi kurbelten das Schwalbacher spiel immer wieder an. Nun kam es zum Derby gegen den FC Eschborn. Sicher hatte der FC Eschborn einige Feldvorteile, aber die spielerischen Vorteile des Gegners glich der BSC mit Einsatz und Kampf aus, und je länger das Spiel dauerte, um so gefährlicher wurden die BSC Konter. Ferdinand konnte mit einigen tollen Paraden ein Gegentor verhindern, und so endete das Spiel mit einem guten 0:0, mit dem die BSCler aber hochzufrieden waren. In der letzten Begegnung stand der BSC der Germania Schwanheim II gegenüber, und hier wechselten sich wieder einmal Licht und Schatten ab. Nach der Schwanheimer Führung, konnte Jan nach einem schönen Spielzug den Ausgleich erzielen, und Mathis brachte sein Team in Führung. Mit einem überflüssigen Ballverlust im Spielaufbau gelang der Germania der 2:2 Ausgleichstreffer. Das Spiel blieb spannend, aber es brannte nichts mehr an in der Schwalbacher Hintermannschaft, und so belegte der BSC hinter Eschborn und Marxheim einen guten 3. Platz

Es spielten: Ferdinand, Till, Robin, Tobias, Mathis, Marvin , Jan, Leon, Oscar