U17: Bundesligist FSV Wetzlar zu Gast

U17: Hessenpokal Viertelfinale

Donnerstag, 10.05.2018, 13:00 Uhr: Losglück sieht anders aus. Ein Hauch von Bundesliga-Luft weht über die Sportanlage Hinter der Röth. Denn der FSV Hessen Wetzlar ist zu Gast, der in der aktuellen Saison in der Bundesliga Süd spielte. Highlight für das Team aus Wetzlar war das 1:1 im Heimspiel gegen den FC Bayern München, nachdem man zur Halbzeit sogar mit 1:0 führte.

Unsere U17, in dieser Saison erstmals in der Hessenliga, im heutigen Pokalspiel der Außenseiter. Dementsprechend der FSV von Beginn an mit mehr Spielanteilen. Aber auch Schwalbach mit ersten, wenn auch zaghaften, Offensivaktionen. Das Team aus Wetzlar mit präzisem und schnellem Kurzpassspiel. Erst nach und nach kommen unsere Spielerinnen, die anfangs zu viel Respekt zeigen, etwas besser in die Zweikämpfe. Annika im BSC-Tor mit mehreren Glanzparaden. Einmal rettet das Lattenkreuz für das Heimteam. Mitte der ersten Halbzeit nimmt der Druck auf das Schwalbacher Tor immer weiter zu. In der 20. Minute gelingt den Gästen dann das 1:0. Der BSC spielt weiter mutig nach vorne, fängt sich in der 26. Minute durch einen schnellen Konter aber das 0:2, kurz darauf sogar das 0:3 ein. Nicht alle BSC-Spielerinnen können das hohe Tempo des FSV jetzt noch mitgehen. Nach einem Zweikampf im Schwalbacher Strafraum entscheidet der Schiedsrichter auf Elfmeter. Der Schuss geht unhaltbar vom Innenpfosten ins Tor – es steht 0:4. Schwalbach hat in der ersten Halbzeit auch drei, vier gute Torchancen gegen das robuste FSV-Team, kann diese leider nicht nutzen. In der 33. Minute ein weiteres Tor für Wetzlar.

Halbzeitstand 0:5

Der FSV weiter mit mehr Spielanteilen ohne sich zwingende Torchancen erarbeiten zu können. Das Schwalbacher Team steht nun deutlich tiefer und stabiler in der Defensive. Zweimal rettet Annika im BSC-Tor im eins gegen eins mit einer FSV-Stürmerin. In der 57. Minute Freistoß für die Gäste. Mit einem Sonntagsschuss aus 35 m, der sich unter die Latte senkt, gelingt dem Wetzlarer Team dann doch das 0:6. Im weiteren Verlauf zwei weitere Tore für den FSV nach Eckbällen.

Endstand: 0:8

Schwalbach versuchte in der ersten Hälfte mitzuspielen. Dieser Mut wurde leider nicht belohnt. Bei den Offensivaktionen fehlte die Effizienz im Abschluss. In der zweiten Hälfte lässt der BSC aus dem Spiel heraus keine weiteren Gegentore zu. Die Gegentore durch Standardsituationen können nicht verhindert werden.

Gratulation an den FSV Hessen Wetzlar zum Erreichen des Hessenpokalhalbfinales. Der Favorit hat sich klar durchgesetzt. Das Ergebnis hätte mit etwas mehr Glück auf Seiten des BSC um drei, vier Tore niedriger ausfallen können. Respekt für unser U17-Team. Ihr habt mit Herz und Leidenschaft von der ersten bis zur letzten Spielminute gekämpft und alles gegeben! Einen Ehrentreffer hättet ihr mindestens verdient gehabt. Das Spiel hat gezeigt, dass es leistungsmäßig noch einmal ein großer Schritt zwischen Hessenliga und Bundesliga ist.

Nur 3 Tage später …..

Sonntag, 13.05.18, 15:30 Uhr: In der Hessenliga empfängt der BSC den KSV Hessen Kassel. Es ist einiges geboten. Schwalbach geht 2:0 in Führung. Dann kommt der KSV noch einmal auf – 2:2. In der Schlussphase will es unser U17-Team wissen, zeigt Charakter und erzielt den Siegtreffer zum 3:2 – super! Glückwunsch an Annika, Carolin Sophie, Celine, Elena, Emma K. (1), Emma S., Judith, Jule, Lilly (1), Louise, Marie, Samira (1), Saovaluk, Sarah, Sina und die Trainerinnen Alexandra und Veronika! Damit hat der BSC den direkten Anschluss an das Tabellenmittelfeld geschafft. Wir drücken die Daumen für die beiden letzten Liga-Spiele!

Weitere Bilder vom Hessenpokal Viertelfinale: