D1 gegen Hornau gefordert

Am heutigen Samstag trat die D1-Jugend zu ihrem letzten Spiel im Jahr 2015 gegen Hornau an. Schon vor einigen Wochen hatte man dieses Freundschaftsspiel vereinbart und mit Hornau einen Gegner auf Augenhöhe gefunden. Das Spiel begann sofort mit hohem Tempo und Chancen auf beiden Seiten. Beide Teams spielten sehenswerte Pässe, offensives Pressing und kombinierten über die Flügel. Von einem langsamen Abtasten konnte keine Rede sein. Mitte der ersten Halbzeit war es dann Leon, der nach Vorarbeit von Gerard zum 1:0 einlochte. Kurz darauf folgte dann die Drangphase der Gäste, wobei die BSCler gut verteidigten und sich die Abseitsregel mehrmals zur Hilfe nahmen. Linus im Tor konnte sich auch mehrmals präsentieren und hielt den Kasten bis zur Halbzeit sauber. Nach der Halbzeit ging es sofort temporeich weiter. Schneller Fußball, viel Laufbereitschaft und Kurzpässe ließen das Fußballherz auf beiden Seiten höherschlagen. Nach einem Pass von Jan in den Lauf von Gerard, konnte dieser auf 2:0 erhöhen und kurz darauf auf dieselbe Weise sogar auf 3:0. Jetzt ließen es die Jungs etwas ruhiger angehen und schalteten zwei Gänge zurück. Dies wurde sofort mit dem Anschlusstreffer zum 3:1 bestraft. Die nächsten fünf Minuten waren von hochkarätigen Chancen geprägt, leider aber auf Seiten der Gäste. Das es beim 3:1 blieb ist vor allem den Verteidigern und Keeper Christos zu verdanken. Nach einem langen Befreiungsschlag aus der Verteidigung fasste sich Ibo ein Herz und setzte zum Dribbling an, ließ die halbe Gästemannschaft hinter sich und vollendete schließlich zum 4:1. Aber auch danach blieb das Tempo hoch, allerdings ohne weitere Tore. Fazit: Ein absolut sehenswertes Spiel auf hohem Niveau, dass beiden Teams alles abverlangt hat und nie langweilig wurde. Vielen Dank an unsere Gäste aus Hornau für dieses faire und saubere Spiel! Zur Rückrundenvorbereitung sehen wir uns hoffentlich wieder. Nach dem Spiel ließen es die Jungs dann noch in der Soccerhalle in Hofheim bei ihrer Adventsfeier krachen. Nach diesem Jahr und dieser Hinrunde absolut verdient! Auf einen ebenso erfolgreiches 2016!