D1 Jugend im Oktober und November

7. 10. 17 SG Sossenheim – BSC Schwalbach 5:0

Ohne einige Stammspieler trat das BSC Team zum Freundschaftsspiel in Sossenheim an, und musste am Ende anerkennen, das die Gastgeber aus einer leichten spielerischen Überlegenheit einen deutlichen Sieg machen konnten.
Die vielen kurzfristigen Absagen lichteten die sonst immer dicke Spielerdecke, und so waren nur 10 Spieler mit in Sossenheim. Der Gegner hatte zwei komplette Teams, und am Ende gingen der Schwalbacher Mannschaft natürlich etwas die Kräfte aus. Aber das spielerische Potenzial konnte auch an diesem Tag nicht wie gewohnt abgerufen werden, hier fehlt der zweiten Garnitur einfach noch die Erfahrung und auch die Spielpraxis. Sossenheim ging schon in der zweiten Minute in Führung, nachdem ein Schwalbacher Abstoß in die Mitte einen Ballverlust nach sich zog und der angreifende Stürmer nur danke sagen musste. Ein Freistoß aus 15 Metern sorgte für den 2:0 Pausenstand, bis dahin spielte die Schwalbacher Mannschaft noch gut mit, konnte aber nur für wenig Gefahr vor dem Sossenheimer Tor sorgen. Nach dem Wechsel kam eine frische Mannschaft der Gastgeber auf das Feld, und da ließ die Schwalbacher Kraft und Konzentration doch merklich nach. Das Tor zum 3:0 fiel eigentlich nur, weil keiner den Stürmer vor dem Strafraum angriff, und dieser dann mit einem schönen Pass auf den freistehenden Torschützen das Tor vorbereiten konnte. Die beiden letzten Treffer resultierten aus verschiedenen Stellungsfehlern in der Defensive, und so ging weitgehend ausgeglichenes spiel doch deutlich verloren. Sehr ärgerlich war aber das Verhalten einiger BSC Spieler, die wieder einmal alle Fehler bei den anderen sahen und hinterher keinerlei Selbstkritik übten. Ganz stark spielten Teo, Sinan, Vicente und Samet.


Es spielten: Tim, David, Samet, Tristan, Vicente, Teo, Colin, Connor Sinan, Liam

25. 10. 17 BSC Schwalbach – SV Kriftel II 11:0


Um nach den Ferien wieder Spielpraxis zu erlangen, konnten wir ein Testspiel gegen den SV Kriftel II organisieren, bei dem das BSC Team zu einem überlegenen 11:0 Sieg kam Gegen ein gemischtes Team aus Kriftel, bei dem einige Spieler erstmals zum Einsatz kamen, eröffnete Emil den Torreigen nach Zuspiel von Connor, und Sinan traf nach einem Strafstoß wegen Handspiel zum 2:0. Die Tore zum 3:0 und 4:0 resultierten aus Standards, nach Eckbällen von Sinan hatte Christian den richtigen Riecher und verwandelte beide Hereingaben zur deutlichen Pausenführung. Nach dem Wechsel nahm die Schwalbacher Überlegenheit noch zu, und nach einem Eckball von Emil erzielte Tim mit einem traumhaften Kopfballtreffer das 5:0. Weitere Tore fielen nun zwangsläufig. So trafen Connor, David, Christian, Tim, Can und Sinan zum 11:0 Endstand gegen einen Gegner, der in der Schlussphase fast wehrlos war, und dem Schwalbacher Sturmlauf nichts mehr entgegen stellen konnte.


Es spielten: Liam, Samet, David, Andreas, Emil, Fabian, Tim, Connor, Sinan, Teo, Vicente, Can, Christian

28. 10. 17 BSC Schwalbach – FV Neuenhain III 6:0
Mit einem letztlich deutlichen 6:0 Erfolg über den FV Neuenhain III bleibt der BSC weiter auf Erfolgskurs und grüßt weiterhin von der Tabellenspitze.

Das BSC Team war deutlich überlegen, weil sich die Gäste in der Abwehr einigelten, klare BSC Chancen waren aber Mangelware. Die Schwalbacher Angriffe verfingen sich immer wieder im dichten Abwehrnetz der Gäste, und so musste wieder einmal eine Standartsituation für den Führungstreffer herhalten. Nach einer Ecke wurde der Ball zunächst abgewehrt, aber Sinan traf mit der Hacke zum 1:0 Pausenstand. Auch nach dem Wechsel stotterte der BSC Motor zunächst noch, aber nach dem artistischen Treffer von Sinan zum 2:0 bröckelte die Gegenwehr des Gegners. Nach einem Handspiel eines Neuenhainer Abwehrspielers entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, den Can zum 3:0 verwandelte. Nachdem Andreas von Can schön freigespielt wurde traf er zum 4:0, und Can selbst sorgte mit seinen beiden Toren in der Schlussphase für den 6:0 Endstand. Insgesamt war es von Schwalbacher Seite kein gutes Spiel, aber das Ergebnis stimmte am Ende versöhnlich.
Es spielten: Liam, Can, Teo, Samet, Emil, Vicente, Andreas, Christian, Fabian, David, Colin, Sinan, Tim

4. 11. 17 BSC Schwalbach – SV Hofheim II   2:4


Um den spielfreien Tag nutzvoll auszufüllen, wurde kurzfristig ein Freundschaftsspiel gegen den ebenfalls spielfreien SV Hofheim II arrangiert, der diese ausgeglichene Begegnung mit 4:2 für sich entscheiden konnte.
Ohne fünf Stammspieler fehlte dem BSC doch etwas der Spielfluss und so entwickelte sich ein verkrampftes Spiel, in dem sich die Gäste zunächst die besseren Chancen erspielten. Bei dem frühen 0:1 und auch beim 0:2 agierte die Abwehr nicht konsequent, und so konnten sich die Gästestürmer erfolgreich durchsetzen. Teo erzielte nach 20 Minuten mit einer starken Aktion über den rechten Flügel den 1:2 Anschlusstreffer, mehr wollte bis zur Pause nicht gelingen. Nachdem Wechsel erhöhte Hofheim mit einen schönen 15 Meter Schuss auf 3:1, aber nach schöner Vorbereitung durch Sinan traf Tim nur wenig später zum 3:2. Gute Chancen zum Ausgleich gab es einige, aber Hofheim machte mit dem Tor zum 2:4 Endstand alles klar. Dies war heute eine gute Möglichkeit für die Spieler, die nicht so regelmäßig zum Einsatz kommen, Spielpraxis zu erwerben, das Leistungsgefälle im Kader ist bei einigen aber schon deutlich zu erkennen. Aber dafür sind die Freundschaftsspiele ja da.


Es spielten: Liam, Tristan, Robin, Andreas, Christian, Vicente, Teo, Tim, Sinan, Fabian, David

11. 11. 17 DJK Flörsheim – BSC Schwalbach 1:3


Für dieses richtungsweisende Spiel waren die Voraussetzungen äußerst wiedrig. Zu dem nasskalten Regenwetter kam noch eine längere Verzögerung, weil der Platz durch ein Loch nicht bespielbar war, und das Spiel auf den Nachbarplatz verlegt werden musste. Das Schwalbacher Team begann aber hellwach, ließ den Gegner nach eigenem Anstoß gar nicht an den Ball kommen und erspielte sich über mehrere Stationen die erste Torchance, die Sinan zur 1:0 Führung verwertete. Nur wenig später machte das BSC Team den Gegner aber wieder stark, weil durch schlampige Abwehrarbeit und Unaufmerksamkeit den angreifenden Stürmern Ball und Raum überlassen wurde, was zum 1:1 Ausgleich führte. Das machte den Gegner mutig, der dann auch gut mitspielen konnte und die Schwalbacher Hintermannschaft zeitweise ordentlich beschäftigte. Trotzdem hatte der BSC leichte Vorteile und auch die besseren Chancen durch Can, Emil oder Sinan, die aber noch erfolglos blieben. Erst nach dem Wechsel setzte sich das BSC Team besser in Szene und nach einem schönen Pass von Sinan traf Teo nach 45 Minuten zum 2:1 Schwalbach blieb spielbestimmend und Sinan traf nach Zuspiel von Can nach 53 Minuten zum 3:1. Ein vierter Treffer von Colin, der von Emil mustergültig vorbereitet wurde, fiel leider dem Abseitspfiff des Schiedsrichters zum Opfer, aber nach dem Schlusspfiff war der Schwalbacher Jubel natürlich riesengroß. Der Tabellennachbar konnte auf Distanz gehalten werden, und der Weg nach ganz oben ist weiterhin offen.


Es spielten: Liam, Can, Robin, Andreas, Emil, Vicente, Teo, Colin, Sinan, Christian, Samet, Tim, David,

18. 11. 17 BSC Schwalbach – SG Sossenheim II 4:0
Mit einem 4:0 Sieg gegen die SG Sossenheim II konnte das BSC Team die Vorrunde erfolgreich beenden und sich damit die Herbstmeisterschaft sichern.

Gegen das junge Sossenheimer Team, in dem die meisten Spieler aus dem Jahrgang 2006 stammten, entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften einen sehr guten Ball spielten. Schwalbach war leicht überlegen und spielte sich auch einige gute Chancen heraus, aber etwas Pech und ein guter Gästetorhüter verhinderten lange eine Schwalbacher Führung. Fünf Minuten vor der Pause führte der Schwalbacher Druck aber doch zum Erfolg. Endlich konnte der BSC einen der vielen erfolgsversprechenden Angriffe auch erfolgreich abschließen. Einen hohen Ball von Sinan nahm Can im Strafraum an und ließ dem Gästekeeper bei seinem Schuss keine Chance. Nur zwei Minuten später hatte Teo auf der rechten Seite etwas Platz und konnte sein Solo erfolgreich zum 2:0 Pausenstand abschließen. Kurz nach dem Wechsel kam David nach einem abgeblockten Schuss von Sinan an den Ball und schoss aus 10 Metern zum 3:0 ein. Den vierten Treffer erzielte Can aus kurzer Distanz, als er nach einem Abpraller am schnellsten reagierte und den Ball aus kurzer Distanz zum 4:0 Endstand einschoss. Die Gäste gaben aber nie auf und spielten bis zum Abpfiff gut mit, das sorgte dafür, dass das Spiel bis zum Abpfiff spannend und sehenswert blieb. Die Schwalbacher Wechselspieler fügten sich gut ins Spiel ein und so war heute kaum ein Leistungsabfall nach den Auswechslungen zu erkennen. Damit lieferte das BSC Team ein weiteres starkes Spiel ab.
Es spielten: Liam, Can, Robin, Andreas, Christian, Emil, Teo, Fabian, Sinan, Tristan, Tim, David
25. 11. 17 BSC Schwalbach – Viktoria Kelsterbach 3:1


Das erste Spiel der Rückrunde bestritt das BSC Team wieder gegen die Viktoria aus Kelsterbach, und die 12 Spieler gingen hochmotiviert in diese Partie. Die erste Halbzeit war auch sehr ansehnlich und es wurden viele gute Torchancen erspielt. Nach neun Minuten ging Schwalbach auch verdient in Führung, als sich Christian einen schönen Freistoß von Can erlaufen konnte und sicher zum 1:0 verwertete. Nach einem Foulspiel im Strafraum an Can entschied der Schiri nach 14 Minuten auf Strafstoss, den Can auch ganz sicher zum 2:0 einschoss. Nach toller Vorbereitung von Teo und Can konnte Christian mit seinem zweiten Treffer den 3:0 Pausenstand erzielen. Bei deutlicher Überlegenheit wären auch ein paar Tore mehr möglich gewesen, die wollte man sich wohl für die zweite Hälfte aufsparen. Nach dem Wechsel hielt zunächst die Schwalbacher Überlegenheit an und es wurden im Ansatz auch einige gute Chancen erspielt, aber der finale Pass kam nicht mehr an. Durch diesen Mangel lief in der Schluss Viertelstunde beim BSC fast gar nichts mehr, auch weil die Positionen nicht mehr gehalten wurden und die Bälle nur noch lang geschlagen wurden. So kam Kelsterbach besser ins Spiel und konnte noch den Anschlußtreffer zum 3:1 erzielen. Die Schwalbacher Spieler ärgerten sich über ihr schlechtes Spiel und suchten wieder tausend Gründe, wer der Schuldige sein könnte. Vielleicht finden es die Spieler ja heraus, dann kann auch Besserung eintreten.


Es spielten: Liam, Can, Robin, Tristan, Emil, Vicente, Teo, Christian, Sinan, Tim, David, Andreas