D1 Jugend im September

2. 9. 17 Germania Weilbach III – BSC Schwalbach 1:0


Der erfolgreiche Saisonstart endete beim Auswärtsspiel in Weilbach, weil die zuletzt ganz souveräne Abwehrarbeit heute ein paar Mal nicht funktionierte, und dazu die unübersehbaren Schwächen im Angriffsspiel wieder einmal zu deutlich wurden. So kam das Weilbacher Team mit nur ganz wenigen Chancen zu einem Treffer, während die Schwalbacher Stürmer bei ihrem Sturmlauf in der zweiten Hälfte an sich selbst scheiterten. Das BSC Spiel ließ von Anfang an die nötige Genauigkeit vermissen, weil der Gegner lauffreudig war und früh störte. So gab es in der ersten Halbzeit kaum echte Chancen für Schwalbach, die Gastgeber hatten auch nicht mehr, aber ihre Angriffe waren etwas zielstrebiger und temporeicher. Ein Ballverlust im Mittelfeld eröffnete der Germania die letzte Chance vor der Pause und nachdem die Abwehr zweimal die Situation im BSC Strafraum nicht ordentlich klären konnte, folgte ein Schuss aufs Tor, den Samet an den Arm bekam. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Weilbacher Schütze sicher zur 1:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel wurde der BSC offensiver, aber durch die fehlende Cleverness und die mangelnde Bereitschaft, die freie Räume abseits der Mitte zu besetzen, konnten die Gastgeber ihre Defensivarbeit erfolgreich gestalten. Es gab zwar viele gute Chancen für die Schwalbacher Angreifer, aber Pfosten und Latte standen ebenso im Weg wie der Torwart oder so mancher Weilbacher Abwehrspieler. Einen möglichen Strafstoß wollte der Weilbacher Schiedsrichter auch nicht erkannt haben, und so blieb das Weilbacher Tor vernagelt. Nicht nur ein Remis wäre möglich gewesen, auch zu mehr hätten die unzähligen Möglichkeiten ausreichen müssen, aber das Stürmerproblem ist spätestens ab heute nicht mehr zu leugnen. Ärgerlich ist außerdem die Beratungsresistenz der Erfolglosen, denn zuletzt konnte in der Offensive kein Spielplan auch nur ansatzweise auf dem Feld umgesetzt werden.

Es spielten: Liam, Can, Teo, Tristan, Vicente, Emil, Colin, Christian, Sinan, Andreas, Samet, Fabian

9. 9. 17 BSC Schwalbach – JSG Bremthal/Niederjosb. 7:0
Zum Heimspiel gegen die JSG Bremthal/Niederjosbach erschien wie schon die Woche zuvor auch wieder kein Schiedsrichter, was aber an diesem Tag kein Problem darstellte. Chantal Hahn übernahm die Spielleitung in der ersten Hälfte, später machte ein Zuschauer des Gegners weiter. Vom Spiel her war es doch eine sehr einseitige Sache, die Gäste verteidigten und die Schwalbacher Spieler versuchten verzweifelt ein Tor zu erzielen. Das Spiel nach vorne war wieder recht einfallslos und die Verwertung der sich bietenden Chancen war katastrophal. So dauerte es bis zur 18. Minute bis der BSC durch ein Eigentor nach einer Flanke von Can in Führung ging. Viele gute Chancen blieben weiterhin liegen, und die Stürmer betätigten sich weiterhin mehr als Torverhinderer, sie schossen die Bälle einfach immer am Tor vorbei. Erst Colin in der 26. Minute konnte aus kurzer Distanz abstauben nachdem der Torwart einen Ball abprallen ließ. Vicente erhöhte nur zwei Minuten später nach einem schönen Spielzug auf 3:0. Danach wurden die Seiten und der Schiri gewechselt und das plumpe Anrennen der BSC Jungs setzte sich fort. In der 42. Minute erhöhte Can nach einem Zuspiel von Andreas auf 4:0 und auch zu dem nächsten Treffer durch Teo kam die Flanke von Andreas. Nach 55 Minuten war es wieder Colin, der im Nachschuss ins Schwarze traf und den Endstand stellte Sinan her, der den Ball zuerst an die Latte donnerte, den Abpraller dann mit einem satten Schuss ins Netz donnerte. So kam doch noch ein standesgemäßer Sieg zustande, der Gegner bot aber auch kaum Gegenwehr.
Es spielten: Liam, Tristan, Teo, Andreas, Emil, Vicente, Christian, Colin, Sinan, Samet, Robin, Vicente

13. 9. 17 BSC Schwalbach – SG N. Diedenbergen 1:3
In der zweiten Runde des Pokals traf das BSC Team auf die SG Nassau Diedenbergen und musste sich nach einem ausgeglichenen Spiel mit 1:3 geschlagen geben.
Der Sieg der Gäste war durchaus verdient, denn insgesamt war das Team ballsicherer, agierte etwas schneller und hatte in der Offensive mehr Durchschlagskraft. Die Schwalbacher Jungs standen in der Defensive recht gut, aber in der Vorwärtsbewegung fehlten die Ideen und die richtige Raumaufteilung, daher gab es kaum einen gefährlichen Abschluss. Die Gäste gingen nach 12 Minuten in Führung, als eine Schwalbacher Abwehraktion wieder einmal beim Gegner landete, der aus 12 Metern unhaltbar einschoss. Nach dem Wechsel war das BSC Team etwas aggressiver und erkämpfte sich mehr Spielanteile, aber Diedenbergen schoss in der 42. Minute das Tor zum 2:0. Schwalbach gab aber nicht auf und ein Freistoß von Emil auf der linken Seite verwertete Vicente aus kurzer Distanz zum Anschlusstreffer. Für einige Minuten keimte die Hoffnung auf den Ausgleich, aber die Gäste verteidigten gut und sicher. Nach einem Einwurf an der Mittellinie entwischte der BSC Abwehr in der 51. Minute ein Gästestürmer, und erzielte mit einem schnellen Konter das Tor zum 1:3 Endstand. So endete die Pokalrunde mit einer guten BSC Leistung, aber das Angriffsspiel brachte den heutigen Gegner kaum in Verlegenheit, das war das große Manko.
Es spielten: Liam, Can, Robin, Samet, Emil, Vicente, Teo, Colin, Amaro, Andreas, Christian, Tristan

16. 9. 17 FC Schwalbach II – BSC Schwalbach 0:3
Einen schönen Derbyerfolg feierte die D1 Jugend des BSC Schwalbach bei der D II des FC Schwalbach. Der 3:0 Sieg wurde schon in der ersten Halbzeit klar gemacht, in der das BSC Team präsenter und kompakter auftrat als sein Gegner.


Schon die Vorbereitung auf das Spiel war diesmal wesentlich konzentrierter als so oft in jüngerer Vergangenheit, und diese Konzentration nahmen die Jungs auch mit ins Spiel. Dieses war weitgehend offen, die flinken FC Angreifer konnten aber die BSC Abwehr kaum überraschen, und dahinter stand mit Liam ja auch noch ein fehlerfreier Torwart. Schon nach 11 Minuten gelang dem BSC der Führungstreffer, der aus einem Strafstoss resultierte. Colin war auf dem Weg zum Tor und wurde knapp hinter der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoss verwandelte Can ganz sicher zur 1:0 Führung. Dieser Treffer gab den BSC Jungs noch mehr Sicherheit und in der 25. Minute sahen Trainer und Fans erstmals einen Kopfballtreffer aus dem Spiel heraus. Emil brachte den Ball hoch vor das Tor und Kopfballungeheuer Colin versenkte die Kugel zum 2:0 im FC Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte sich Andreas auf dem rechten Flügel durch und erzielte das Tor zum 3:0 .Damit zeigte das BSC Team eine ungewöhnliche Effizienz, die man bislang in dieser Form kaum kannte. In der zweiten Halbzeit versuchte das FC Team vehement, das Ergebnis noch zu ändern, aber es fehlte bei allen Bemühungen die Durchschlagskraft. Die BSC Abwehr mit Can, Teo, Samet und Tristan war kaum zu knacken, und so stand beim Abpfiff hinten die Null. Danach war bei den BSC Jungs die Freude natürlich groß, weil dieser Erfolg beim Tabellenführer so nicht zu erwarten war.
Es spielten: Liam, Can, Teo, Samet, Emil, Vicente, Christian, Colin, Amaro, Andreas, Tristan

23. 9. 17 BSC Schwalbach – FSC Eschborn 5:1
In einem sehr guten Heimspiel kam die BSC Mannschaft am Ende noch zu einem deutlichen 5:1 Sieg, aber die schlechte Chancenauswertung war wieder einmal nicht zu übersehen.
Das BSC Team begann recht selbstsicher und inszenierte schon in der Anfangsphase viele schöne Angriffe, aber spätestens an der Strafraumgrenze waren die Stürmer mit ihrer Kunst am Ende. Die Gästeabwehr stand recht sicher und ließ sich kaum überraschen. Zwischendurch konterten die Gäste auch gefährlich und wären fast zu einem Treffer gekommen. Auch in dieser Woche brauchte der BSC einen Strafstoss, um in Führung zu gehen. Nach einer viertel Stunde wurde Sinan im Strafraum gefoult, und Can verwandelte den Strafstoss mit etwas Glück zum 1:0. Weitere gute Kombinationen konnten nicht erfolgreich zu Ende gespielt werden, aber in der 26. Spielminute erzielte Colin nach schönem Zuspiel von Sinan den Treffer zum 2:0. Eschborn hatte aber einige gute Spieler mit an Bord und konnten kurz vor der Pause den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Die spielerische Qualität des Schwalbacher Teams setzte sich aber im zweiten Durchgang deutlich durch, aber Tore wollten zunächst noch keine fallen. Beste Chancen wurden von den Schwalbacher Angreifern versiebt, so blieb die Partie lange spannend. Erst mit dem Tor von Can zum 3:1 in der 54. Minute löste sich der Knoten und Sinan konnte mit einem schönen Distanzschuss nur eine Minute später zum 4:1 nachlegen.. Bei den Gästen erlahmten nun die Kräfte und Colin stellte mit seinem Tor zum 5:1 den Endstand her, der für die Gäste noch schmeichelhaft war.
Es spielten: Liam, Can, Samet, Andreas, Vicente, Christian, Colin, Connor, Teo, Sinan, Emil, Tristan

30. 9. 17 SG Bad Soden – BSC Schwalbach 1:6
Bei der SG Bad Soden konnte das BSC Team überraschend deutlich mit 6:1 Toren gewinnen, auf dem Platz war diese Deutlichkeit aber kaum zu erkennen. Das Sodener Team war sehr spielfreudig und hatte viele gute Momente, konnte sich aber im Angriff kaum entscheidend durchsetzen. Die Schwalbacher Abwehr stand sehr sicher und schon nach vier Minuten gelang der Führungstreffer des BSC durch Teo, der einen abgewehrten Schuss von Colin verwertete und aus acht Metern ins Netz ballerte. Nur wenig später konnten die Gastgeber ausgleichen und dieser Treffer machte ihnen Mut. Das Spiel war ausgeglichen, das nächste Tor Schoss aber wieder der BSC. Can angelte sich den Ball in der eigenen Hälfte und dribbelte bis zum Fünf-Meter Raum, von wo er das Tor zum 2:1 Pausenstand erzielte. Mit einem Hattrick nach der Pause brachte Can sein Team endgültig auf die Siegerstraße. Dreimal war er zur Stelle und verwandelte seine Chancen traumhaft sicher. In der 56. Minute endete eine Hahn Kombination mit dem Tor zum 1:6 Endstand, nachdem Colin seinen Bruder Connor mustergültig bediente. Damit bleibt der BSC auch über die Herbstferien auf dem ersten Tabellenplatz und kann gelassen die Ferien genießen.
Es spielten: Liam, Can, Robin, Samet, Emil, Vicente, Teo, Colin, Sinan, Tristan, Connor