D1 Jugend mit Rückrundenstart

17. 2. 18 BSC Schwalbach – FC Mammolshain 5:1

Im ersten Spiel im neuen Jahr traf das BSC Team auf den FC Mammolshain, der sich trotz einer guten Leistung doch deutlich mit 1:5 geschlagen geben musste. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt war der Kunstrasen sehr glatt und viele Aktionen waren dem Zufall geschuldet. Beide Teams hatten ihre Chancen, und ehe Tim nach elf Minuten nach Zuspiel von Can den BSC mit 1:0 in Führung brachte, hätten auch die Gäste schon zweimal treffen können. Nach 18 Minuten traf Sinan nach tollem Pass von Can zum 2:0 und auch beim Treffer zum 3:0 durch Christian war Can der Wegbereiter. So war der Halbzeitstand zwar sehr deutlich, aber die Spielanteile waren es nicht. Auch in der zweiten Hälfte spielte Mammolshain gut mit, hatte aber in der Abwehr immer wieder mal seine Aussetzer. Beim Tor zum 4:0 konnte Can aus der eigenen Hälfte loslaufen und bis in den Strafraum eindringen, von wo er aus kurzer Distanz erfolgreich war. Nach einem Distanzschuss von Sinan stand Christian goldrichtig und staubte nach knapp 50 Minuten zum 5:0 ab. Durch einen Strafstoß nach Handspiel erzielten die Gäste den Ehrentreffer, der aber auch mehr als verdient war, denn in der zweiten Halbzeit hatte Mammolshain doch einige gute Möglichkeiten liegen gelassen. Im ganzen BSC Team war spielerisch noch viel Platz nach oben, einiges sollte die nächsten Wochen doch besser werden.


Es spielten: Liam, Can, Teo, Tristan, Vicente, Christian, Tim, Sinan, Amaro Fabian

6. 3. 18 FV Neuenhain – BSC Schwalbach 1:3

Nach den winterlichen Wetterkapriolen der letzten Wochen kam die D-Jugend nun doch noch zu einem Vorbereitungsspiel, bevor am Wochenende die Rückrunde beginnt. In Altenhain konnte das BSC Team nach starker Leistung einen 3:1 Erfolg über den FV Neuenhain erspielen, und darf auf die gezeigte Leistung stolz sein.
Schon die Vorbereitung auf das Spiel wurde von den anwesenden Spielern fast professionell angegangen. Mit der nötigen Ernsthaftigkeit waren alle zehn Spieler hochmotiviert und gingen gegen den Gastgeber mit der nötigen Konzentration ins Spiel. Beide Teams spielten einen guten Ball und kamen zu einigen Chancen, aber Tore blieben zunächst Mangelware. Liam war ein sicherer Rückhalt und lieferte eine fehlerfreie Partie und die Abwehr mit Teo, Robin und Andreas stand recht sicher gegen die guten Neuenhainer Angreifer. Das Schwalbacher Mittelfeld mit Emil und Vicente konnte auch immer wieder gute Angriffe inszenieren und vorne lauerten die Stürmer auf ihre Chancen. Ein BSC Angriff über rechts endete mit einem schönen Pass von Emil auf Tim, der aus 10 Metern zur 1:0 Pausenführung einschoss. Nach dem Wechsel setzte sich das ausgeglichene Spiel fort, aber Neuenhain machte bald mehr Druck und kam nach 40 Minuten zum verdienten Ausgleich. Wenig später aber erlief Sinan einen langen Ball, startete über rechts durch, und seine schöne Flanke verwandelte der mitgelaufenen Christian zur neuerlichen BSC Führung. Sinan war wenig später selbst der Torschütze zum 3:1 Endstand, als er auf den Neuenhainer Keeper zulief, und den Ball sicher im Tor unterbrachte. Neuenhain hatte ein leichtes Chancenplus, aber die Stürmer ließen zu viele Möglichkeiten liegen. So freuten sich die Schwalbacher Spieler über ein starkes Spiel und viel Lob vom Trainer.


Es spielten: Liam, Teo, Robin, Andreas, Emil, Vicente, Tim, Christian, Amaro, Sinan.

10. 3. 18 BSC Schwalbach – Germania Weilbach 4:2
Mit dem im Dezember ausgefallenen Spiel gegen Germania Weilbach startete der BSC Schwalbach in die Rückrunde und kam nach zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten zu einem am Ende verdienten 4:2 Sieg, mit dem die Hoffnung auf die Meisterschaft rege Nahrung erhielt. Gegen das starke Team aus Weilbach startete die Schwalbacher Mannschaft etwas nervös und hatte einige Unsicherheiten im Defensiv Bereich gegen die schnellen Gästestürmer.

 So half die Schwalbacher Abwehr schon in der 4. Minute kräftig mit, das die Germania schnell mit 1:0 in Führung gehen konnte. Zunächst kam das Schwalbacher Angriffsspiel auch nicht so recht in Gang und spätestens an der Strafraumgrenze wurden die BSC Stürmer meist gestoppt. Auch beim zweiten Gegentor bekam die BSC Abwehr keinen Zugriff und so schien das Spiel schon nach einer viertel Stunde entschieden zu sein, zumal die Weilbacher Angreifer bis zur Pause einige gute Chancen hatten, die aber ungenutzt blieben. In der Halbzeit müssen die Worte des Trainers wohl Gehör gefunden haben, denn das BSC Team kam sehr ambitioniert auf den Platz. Mit dem 2:1 Anschlusstreffer durch Sinan, der mit einem schönen Schuss nach guter Vorarbeit von Can ins Netz traf, war nun auch der letzte Spieler geweckt und motiviert. Eine schöne Vorarbeit von Sinan, der sich über den rechten Flügel durchsetzte und von der Grundlinie den Ball hereinbrachte, war der Grundstock zum 2:2 Ausgleich. Der Pass von der Grundlinie fand Amaro, der den Ball aus kurzer Distanz ins Netz setzte. So wie dieses Tor das BSC Team motivierte, so baute der Gast am Ende ab und so führten die beiden Treffer von Can kurz vor Spielende zu einem verdienten 4:2 Sieg, der dem BSC die Tabellenführung einbrachte. Glückwunsch an das Team, das nicht immer gut spielte, aber mit Kampf und Moral ein fast verloren geglaubtes Spiel noch umbog, und in dem heute viele Spieler etwas gelernt haben sollten.


Es spielten: Liam, Can, Robin, Teo, Vicente, Emil, Tim, Christian, Sinan, Andreas, Amaro, Fabian.

17. 3. 18 SpG Bremthal/ Niederjosb. II – BSC Schwalbach 0:1

 Bei Minusgraden durfte der BSC in Niederbosbach gegen die Spielgemeinschaft antreten und gewann das Spiel sehr glücklich und knapp mit 1:0.
Wurde in der Vorwoche noch viel gelobt und gejubelt, so war heute der traurige Alltag zurück. Beim dem Gegner aus dem Tabellenkeller kam das Schwalbacher Spiel überhaupt nicht in Schwung. Ob es an den eisigen Temperaturen lag oder an der guten Defensive des Gegners, kann man nicht sagen, vor allem lag es an dem überschaubaren läuferischen Aufwand der BSC Spieler. So verpufften die erste Schwalbacher Angriffswelle und der Gegner konnte nach seinen Ballgewinnen im Mittelfeld selbst einige gute Abschlüsse erzielen. Teo überzeugte als Robin Ersatz und unterband schon viele Angriffe im Mittelfeld. Es gab auch passable BSC Chancen, aber Emil, Sinan oder Christian fanden keinen Abschluss Nach dem Wechsel wurde es zeitweise ein bisschen besser und nach 45 Minuten kam das BSC Team durch Tim auch zum Tor des Tages. Zuvor hatte schon Emil getroffen, aber sein Tor fand beim Schiedsrichter keine Anerkennung. So kämpfte sich der BSC dem Schlusspfiff entgegen und hatte insgesamt auch die besseren Aktionen in diesem Spiel, ein weiterer Treffer blieb aber trotz guter Möglichkeiten von Emil, Vicente oder Sinan versagt. Damit kann dieser Spieltag mit einem mühsamen Arbeitssieg abgeschlossen werden, für die künftigen Aufgaben, sollte das Team aber noch deutlich nachlegen.
Es spielten: Liam, Andreas, Teo, Tristan, Vicente, Emil, Christian, Tim, Sinan, Fabian, Amaro, David.