D2 feiert Festival der vergebenen Torchancen

 

21. 5. 16 SV Hofheim – BSC Schwalbach  2:2

Zum letzten Punktspiel der Saison haben sich Mannschaft und Trainer doch einiges vorgenommen, zu einem Sieg hat es in Hofheim aber wieder einmal nicht gereicht.

Spielmacher Emil traf zum 1:2

Nach der ersten Abtastphase spielte das Schwalbacher Team gut mit und hatte auch gute Chancen. Ein Heber von Colin sprang leider nicht ins Tor, sondern nur an die Latte, da wäre die BSC Führung schon fällig gewesen. Die Gastgeber waren in ihrer Chancenverwertung nicht so fahrlässig und trafen mit der ersten Möglichkeit zum 1:0. Zwei weitere Schwalbacher Pfosten- und Lattenschüsse verhinderten den Ausgleich und nach einer unglücklichen Abwehraktion am BSC Strafraum gelang der Hofheimer Mannschaft das Tor zum 2:0 Pausenstand. Bei heißem Wetter wäre heute ein weiterer Auswechselspieler gut gewesen, aber das BSC Team rackerte auch in der zweiten Halbzeit sehr tapfer  und spielte die Hofheimer zeitweise an die Wand.  Nur mit dem Tore schießen taten sich die BSCler schwer, beste Chancen wurden überhastet verpulvert. Fast jeder Spieler hätte mindestens ein Tor erzielen können, nur Emil traf aber nach zehn Minuten in der zweiten Halbzeit zum 2:1, und Connor traf wenig später zum Ausgleich. Damit war der SV Hofheim gut bedient, den die Schwalbacher möchtegern Stürmer zeigten mal wieder, dass Tore schießen nicht so ihr Ding ist. Beste Chancen blieben nach teilweise sehr schönen Kombinationen liegen, sonst hätte sich das Team ganz locker mit einem schönen (hohen) Sieg aus der Saison verabschieden können. Am Ende musste aber Christos im BSC Tor auch noch ein paar Mal alles geben um einen Gegentreffer zu verhindern, der dann sehr bitter gewesen wäre.

 

Mit der Kraft der Gänseblümchen stürmten die Jungs zum unentschieden.

Es spielten: Christos, Samet, Emil, Konstantin, Johannes, Colin, Connor, Atakan, Luca