D2 feiert Kantersieg im Kellerduell

7. 5. 16 FC Türk Hattersheim – BSC Schwalbach 3:11

Die Wechselspieler sind auf der Sonnenseite

An einem herrlichen Frühsommertag mit hohen Temperaturen konnte das BSC Team endlich wieder einmal einen Pflichtspielsieg einfahren. Auf dem Hattersheimer Rasenplatz gelang der Mannschaft ein deutlicher 11:3 Sieg, der aber eher wenig glanzvoll erspielt wurde. Der BSC wurde schon früh vom Gegner erschreckt, als nach einem Schwalbacher Abwehrfehler der Gastgeber nach 3 Minuten mit 1:0 in Führung ging. Nur drei Minuten später gelang Atakan der Ausgleichtreffer zu 1:1 und Konstantin war nach zehn Minuten mit einem Weitschuss zum 2:1 erfolgreich. Nach einem schönen Zuspiel von Oscar traf Connor nach einer viertel Stunde zum 3:1, ehe die Schwalbacher Abwehr mal wieder zu offensiv war und in einen Konter lief, mit dem Türk Hattersheim auf 3:2 verkürzte. Mathis stellte mit einem Weitschuß aber wieder den alten zwei Tore Abstand her, und Colin traf kurz darauf zum 5:2. Fast mit dem Pausenpfiff erhöhte Atakan auf 6:2 in einem Spiel, das eher auf dem unteren Niveau angesiedelt war.

Antreiber Konstantin verteilt die Bälle

Nach dem Wechsel erzielte Mathis in der 35. Minute das Tor zum 7:2 und erhöhte etwa 10 Minuten später nach Zuspiel von Konstantin auf 8:2. Dann durfte auch der Gastgeber wieder einmal ein Tor schießen, weil kein Schwalbacher Abwehrspieler mehr auf seinem Platz war. Emil traf in der 49. Minute zum 9:3 und Colin war nur drei Minuten später zum 10:3 erfolgreich. Das letzte Tor des Tages erzielte wieder der fleißige Emil, der sehr viel für den Spielaufbau tat und an fast allen gefährlichen Aktionen beteiligt war. So durfte die Schwalbacher Mannschaft nach der schwächsten Leistung des Jahres einen hohen Sieg feiern, so merkwürdig ist manchmal der Fußball.
Es spielten: Simon, Robin, Emil, Konstantin, Mathis Colin, Connor, Oscar, Atakan, Samet, Luca,