D2 siegt im Auswärtsspiel

13. 9. 16 Spvgg Hochheim III – BSC Schwalbach II 1:4
Die Vorbereitungen zum vorgezogenen Punktspiel in Hochheim liefen etwas unrund, umso erfreulicher, dass sich die Schwalbacher Mannschaft an diesem Dienstagabend mit einem schönen 4:1 Auswärtssieg belohnte.


Zwei kranke Torhüter gibt es auch nicht alle Tage, und der Dritte konnte aus organisatorischen Mängeln des Trainers nicht zeitig genug informiert werden, da müssen dann Notlösungen greifen. Trotz dieser Schwierigkeiten und dem üblichen Stau auf der A66 begann das BSC Team forsch und hatte anfangs die bessere Spielanlage, sowie auch die besseren Chancen. Nachdem der Hochheimer Torwart schon Schüsse von Vicente und Colin parieren gut konnte, war er nach zehn Minuten aber machtlos, als Colin über rechts davonzog und dann zu Connor spielte, der den Ball zum 0:1 einschoss. Danach hatten aber auch die Gastgeber ihre Chancen, die sie etwas fahrlässig versemmelten. Nachdem die BSC Abwehr vor dem guten Ersatzkeeper Samet mehrmals einige brenzlige Situationen überstanden hatte, inklusive eines verschossenen Strafstoß der Gastgeber, schlug der BSC aber kurz vor der Pause zu. Nach einem Pfostenschuss und einer nachfolgenden Flanke köpfte Colin den Ball über den Keeper zum 0:2 ins Netz.

Nach dem Wechsel kam das Schwalbacher Team nicht so gut ins Spiel, und die vielen Abspielfehler im Spielaufbau sorgten für einige Hochheimer Chancen. So fiel der Anschlusstreffer in der 41. Minute nicht überraschend und war auch verdient. Aber die Schwalbacher Mannschaft fing sich wieder und übernahm wieder mehr die Spielkontrolle. In der 47. Minute setze sich Emil aus dem Mittelfeld durch, drang in den Strafraum ein und traf zum 1:3. Das Tor beruhigte das Spiel etwas und nun lief die Zeit an diesem heißen Spätsommertag langsam herunter, aber beide Teams hatten auch noch einige Chancen. Es war aber wieder der BSC, der noch mal ins Schwarze traf. Nach schönem Zuspiel von Emil vollendete Colin in der 53. Minute zum 1:4 und begrub damit die letzten Hochheimer Hoffnungen auf eine Wende.


Es spielten: Samet, Tristan, Robin, David, Vicente, Colin, Connor, Oscar, Mohammed, Emil, Atakan, Amaro