D1: Der Endspurt zum Meistertitel

5. 5. 18 FV Neuenhain II – BSC Schwalbach 0:8
Zum Auswärtsspiel in Neuenhain trafen wir uns mit 12 Spielern und konnten gegen ein Team aus dem unteren Tabellendrittel einen ungefährdeten 8:0 Erfolg einfahren.


Den Gegner zu beherrschen und ein eigenes Kombinationsspiel zu initiieren, bei dem das BSC Team Ball und Gegner laufen lassen sollte, das war die Vorgabe an das Team am heutigen Tag. Leider gelang das den Spielern nicht so richtig, nur teilweise gab es gute Ballstaffetten, aber gutes Kombinationsspiel über viele Stationen hatten doch eher Seltenheitswert. So wurde zu oft das Einzelspiel übertrieben, der Raum schlecht genutzt und zu sehr die Mitte gesucht. Das es trotzdem zu so vielen Toren gereicht hat, lag an der individuellen Überlegenheit der Einzelspieler. Schon nach drei Minuten eröffnete Emil den Torreigen nach schönem Pass von Sinan. Amaro traf nach 12 Minuten nach Zuspiel von Sinan erst mit dem fuß zum 2:0 und nach 18 Minuten mit einem Kopfball zum 3:0 Pausenstand. Dieses Ergebnis war für die Gastgeber sehr glücklich, denn beste Chancen von Can, Tim, Andreas oder Fabian blieben ungenutzt liegen. In der Pause erinnerte der Trainer nochmals an den Matchplan, aber auch weiterhin agierte das Schwalbacher Team eher sehr einfach und ohne große spielerische Ideen. Tore fielen aber trotzdem, nach einem Foulspiel an Can erhöhte der gefoulte Spieler selbst per Strafstoß auf 4:0 und Tim erzielte mit einem Pressschlag das Tor zum 5:0. Amaro erzielte mit seinem dritten Tor das 6:0 und wieder war Sinan der Vorbereiter, ehe Emil und Can noch auf 8:0 erhöhten. So ging dieser laue Sommerkick ganz eindeutig an den BSC, aber die spielerische Leistung seines Teams hat den Trainer an diesem Tag keinesfalls überzeugen können.


Es spielten: Liam, Andreas, Robin, Teo, Fabian, Emil, Can, Amaro, Sinan, Vicente, Tim, Christian

15. 5. 18 BSC Schwalbach – DJK Flörsheim 6:2
Im letzten Heimspiel der Saison konnte das BSC Team mit einem Sieg gegen die Verfolger aus Flörsheim die Meisterschaft klar machen und mit dem klaren 6:2 Erfolg gelang dies auch recht imposant.


Natürlich gab es zur Vorbereitung de Spiels einiges zu besprechen, wobei solche Themen wie Teamgeist, Ehrgeiz, Konzentration und Zuverlässigkeit im Focus standen. Dies hat einige Zeit in Anspruch genommen, war aber wohl auch effektiver als eine Trainingseinheit. Das Team war auf jeden Fall zum Anstoß topfit und zeigte in den ersten 15 Minuten, welch tollen Fußball es spielen kann. Der Ball lief traumhaft sicher durch die Reihen des BSC und mit schönem Angriffsspiel über die Flügel eröffneten sich Chancen im Minutentakt. Schon nach drei Minuten legte Emil den Ball für Can auf, der die 1:0 Führung erzielte. Beim Tor zum 2:0 profitierte Can vom klugen Zuspiel von Sinan und hatte bei seinem zweiten Treffer leichtes Spiel. Nach einem Foul am fleißigen Vicente gab es einen Strafstoss, den Sinan ganz sicher zur 3:0 Führung verwertete. Dann begannen die Wechselspielchen, die den Spielfluss etwas hemmten, aber bis zur Pause wären einige Tore mehr möglich gewesen. Die zweite Halbzeit begann etwas fahrig und schnell kam der Gast aus Flörsheim zu seinem ersten Treffer, weil die BSC Jungs das Abspielen plötzlich vernachlässigten, und nach einem Eckball ganz schlecht aussahen in der Hintermannschaft. Mit seiner individuellen Klasse konnte Can diesen Fauxpass aber umgehend egalisieren, als er praktisch im Gegenzug den alten Abstand wiederherstellte. Auch das Tor zum 5:2 erzielte Can, auch hier war es kein toller Spielzug des Teams sondern mehr die Klasse des Spielers, die diesen Treffer ermöglichte. Die Gäste aus Flörsheim blieben aber dran und nutzten die Schwalbacher Schwächen und Fehler im Spielaufbau und kamen in der 50. Minute zu ihrem zweiten Treffer. Wenig später war aber Amaro zur Stelle und konnte im Strafraum einen Abpraller sicher zum 6:2 Endstand verwerten. Mit dem Abpfiff des Schiedsrichters und dem anschließenden Abklatschen des Gegners begannen aber die Schwalbacher Jubelgesänge, denn am vorletzten Spieltag war die Meisterschaft in der Gruppe vier mit diesem Sieg unter Dach und Fach.


Es spielten: Liam, Andreas, Robin, Teo, Emil, Vicente, Sinan, Andreas, Can, Tristan, Fabian, Amaro, Tim und Eren als Fan und Antreiber.

26. 5. 18 SG Sossenheim – BSC Schwalbach 0:6
Im letzten Saisonspiel musste das BSC Team noch einmal bei großer Hitze in Sossenheim antreten und konnte nach einem guten Spiel mit einem verdienten 6:0 Erfolg als Meister der Gruppe Vier die Heimreise antreten.


Das Sossenheimer Team spielte eher defensiv und versuchte anfänglich auch mit Erfolg, die BSC Angriffe zu stoppen. Zu groß war aber der Schwalbacher Druck, und nach sechs Minuten gelang Can nach einer Ecke von Sinan der Treffer zur 1:0 Führung. Es dauerte aber dann bis zur 28. Minute, bis Amaro nach Zuspiel von Can auf 2:0 erhöhen konnte. In der Zwischenzeit spielte die Schwalbacher Mannschaft recht ordentlich, vergaß aber, ihre zahlreichen Chancen in Tore umzuwandeln. Nach der Pause dauerte es nicht lange, bis Can nach einer schönen Kombination auf 3:0 erhöhte, und kurz darauf bereitete Can den Treffer von Eren zum 4:0 mustergültig vor. Mit einem schönen Doppelpass spielte Amaro den durchgestarteten Can frei, der sich auf dem Weg zum 5:0 nicht aufhalten ließ. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte Emil, der nach schöner Vorbereitung durch Sinan aus halblinker Position zum 6:0 Endstand traf. So verabschiedete sich das BSC Team mit einem starken Spiel aus seiner Meistersaison, in der vieles passte und in der auch viele Spieler einen großen Sprung nach vorne machten. So gewann der BSC 19 von 20 Spielen, einzig bei Germania Weilbach III war man etwas unglücklich mit 0:1 unterlegen.


Herzlichen Glückwunsch, Jungs!!
Es spielten: Liam, Tristan, Robin, Teo, Emil, Vicente, Can, Tim, Sinan, Amaro, Eren