Die C-Jugend betreibt Vorbereitung im Februar und März

16. 2. 19 SG Sossenheim – BSC Schwalbach 2:1
Nach drei Wochen Training stand heute das erste Testspiel an und bei schönen warmen Temperaturen und sonnigem Wetter spielten wir in Sossenheim dreimal 25 Minuten. Das Ziel für die 15 BSC Spieler war das Erlangen der Spielpraxis, viel Spass im Spiel und einen einwandfreien Auftritt als Team. Alle drei Kriterien waren nach dem Abpfiff erfüllt, die Gastgeber hatten ein Tor mehr geschossen, aber das war heute echt zweitrangig.

Alle Spieler erhielten etwa die gleiche Einsatzzeit, und in jedem Drittel fiel ein Tor. Sossenheim traf zum 1:0 nachdem Can und Vicente zwei sehr gute Möglichkeiten ungenutzt ließen. Im zweiten Drittel traf der BSC durch Can zum 1:1 Ausgleich nach einem schönen Eckball von Emir und im letzten Drittel war ein Lapsus in der BSC Hintermannschaft der Auslöser des zweiten Gegentors. Insgesamt war es ein gelungener Start in die Rückrunde in einem schönen und fairem Spiel und bei einigen Spielern war heute echt ein Leistungsschub zu erkennen.
Es spielten: Adrian, Andreas, Robin, Amaro, Atakan, Emil, Rafael, Vicente Sinan, Teo, Can, Ayoub, Mohamed, Christian, Emir.

2. 3. 19 SG Oberliederbach II – BSC Schwalbach 1:6
Bei angenehm warmen Temperaturen kam der BSC Schwalbach beim Freundschaftsspiel in Oberliederbach zu einem ungefährdeten und klaren 6:1 Erfolg.


Mit 14 Spielern trat der BSC bei der SG O an, wo wir schon kurz vor der Winterpause in der Punktrunde erfolgreich waren, und auch diesmal kam Schwalbach kaum in Bedrängnis. Nach acht Minuten traf Rafael zur 1:0 Führung, nachdem er von Sinan schön freigespielt wurde. Nach einem Foul an Amaro im gegnerischen Strafraum kam es zu einem Strafstoss, den Amaro ganz sicher zum 2:0 verwandelte. Den Treffer zum 3:0 Pausenstand erzielte Can, als er sich selbst den Ball hoch vorlegte und mit seiner Schnelligkeit zuerst seinen Gegenspielern entkam und dann den Ball am Torwart vorbei ins Tor schob. Nach dem Wechsel war es zunächst wieder Amaro, der nach einer schönen Kombination seiner Mitspieler zum 4:0 traf. Nach knapp einer Stunde traf auch Rafael zum zweiten Mal, als er schnell genug reagierte und in den Befreiungsschlag seines Gegenspielers reingrätschte, von wo der Ball ins Tor flog. Emir machte mit dem Tor des Tages auch noch mal von sich reden, leider war es aber ein Eigentor, das kann ja mal vorkommen.

Den Schlusspunkt setzte Can, der mit einem abgefälschten Schuss zum 6:1 Endstand traf. Für die BSC Jungs war es ein entspannter Nachmittag mit guter Stimmung und auch mit vielen guten spielerischen Ansätzen, nur die fehlende Genauigkeit bei den Abspielen im Angriff verhinderte eine höhere Torausbeute.
Es spielten: Adrian, Andreas, Teo, Tristan, Atakan, Emir, Rafael, Sinan, Amaro, Vicente, Emil, Robin

9. 3. 19 BSC Schwalbach – SG Bad Soden 1:3
Im Vorbereitungsspiel gegen die SG Bad Soden wurde ungewollt einmal der Notfall geprobt, denn durch Klassenfahrten bzw. auch andere Gründe standen heute aus dem 21 Mann Kader nur 14 Spieler zur Verfügung. Die Verbliebenen lösten ihre Aufgabe aber trotzdem sehr zufriedenstellend, auch wenn am Ende eine 1:3 Niederlage vermeldet wurde, und keiner so recht zufrieden war.


Die Gäste aus Bad Soden liefen weitgehend mit dem Jahrgang 2004 auf, dies machte sich besonders in der zweiten Halbzeit bemerkbar, als die BSC Verteidiger doch öfter mal das Nachsehen hatten. Aber auch schon in der ersten Halbzeit waren die Gäste gradliniger und in den Zweikämpfen präsenter, aber das erste Tor erzielte der BSC. Nach einem schönen Pass in die Tiefe erlief sich Rafael den Ball, umspielte den Keeper und traf nach 12 Minuten zum etwas Überraschenden 1:0 für den BSC. Bad Soden machte danach mehr Druck und konnte nach 18 Minuten ausgleichen. Bis zur Pause blieb das Spiel ausgeglichen, klare Chancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware. Nach dem Wechsel sah sich das BSC Team doch sehr oft in die Defensive gedrängt, zunächst konnte aber die Abwehr mit Teo, Andreas, Emir und Amaro viele Situationen bereinigen. Aber unter dem Druck erhöhten sich auch die Fehler und einer davon sorgte nach 43 Minuten für die Gästeführung. Schwalbach hatte Chancen zum Ausgleich, Rafael glänzte mehrmals als Vorbereiter, aber Christian, Vicente oder Can kamen nicht erfolgreich zum Abschluss.

So traf die SG Bad Soden kurz vor Schluss noch zum 1:3 Endstand, eine Niederlage, mit der das BSC Team leben kann, denn auch wenn die Gäste zwar ohne Auswechselspieler auskommen mussten so lag der Unterschied an diesem Tag, an der körperlichen Präsenz, die das jahrgangsältere Team der Gäste mitbrachte.
Es spielten: Liam, Emir, Teo, Andreas, Can, Mohamed, Vicente, Atakan, Rafael, Amaro, Christian, Fabian, Eren, Adrian

23. 3. 19 BSC Schwalbach – FSC Eschborn 2:1


Der letzte Test vor dem Rückrundenstart im neuen Jahr verlief recht erfreulich der Gast aus Eschborn konnte bei diesem Test mit 2:1 geschlagen werden.
Alle Spieler waren geladen, leider zählte der Trainer nur 14 seiner Schäfchen. Der Gast hatte schon in der ersten Halbzeit einige Chancen durch seine körperlich starken Angreifer, aber die BSC Abwehr konnte mehrfach im letzten Moment noch schlimmeres verhindern. Auch heute bekamen die Spieler mit sonst wenig Einsatzzeiten mehr Gelegenheit zur Präsentation und einige Schwalbacher Stammkräfte mussten etwas länger die Auswechselbank drücken als sonst, damit kam das Team aber gut klar. Bis zur Pause waren die Spielanteile etwa gleich, Tore blieben aber aus. Das änderte sich nach dem Wechsel, als Can endlich zum 1:0 einschießen konnte. Eschborn hatte auch sehr gute Möglichkeiten, aber die Stürmer trafen nicht. So erhöhte Rafael nach einem schönen Solo auf 2:0 ehe der FSC kurz vor dem Abpfiff noch zum Ehrentreffer kam. Insgesamt zeigte Schwalbach eine reife Leistung, Gastspieler Emil hatte heute seinen ersten Einsatz.


Es spielten: Liam, Emir, Robin, Tristan, Vicente, Atakan, Can, Teo, Rafael, Sinan, Amaro, Fabian, Eren, Emil.

30. 3. 19 Spvgg Hochheim – BSC Schwalbach 4:1
Fast wie erwartet ging das Spiel in Hochheim mit 1:4 verloren, aber das BSC Team zeigte eine starke Leistung und konnte über weiter Strecken die favorisierte Spvgg ärgern.


Hochheim lag vor diesem Spieltag nur einen Platz vor dem BSC, aber die ersten vier Mannschaften sind schon deutlich stärker als der Rest der Liga. Deshalb war es sehr stark, dass Schwalbach in der ersten Halbzeit gut mitsielen konnte und kaum Schwächen zeigte. Die Gastgeber hatten in der ersten Hälfte leichte Spielvorteile und auch einige gute Torchancen, aber der erste Treffer des Spiels machte das BSC Team. Nach einem Einwurf auf der linken Seite kam der Ball über Christian zu Sinan, der das Leder mustergültig an Can weiterleitete, der den Ball aus acht Metern ganz sicher zur Schwalbacher Pausenführung. verwertete. Die Gastgeber waren etwas geschockt und Schwalbach hatte plötzlich viel Raum, aber ein weiterer Treffer wollte nicht glücken. Nach dem Wechsel stand der BSC zunächst noch stabil und es sah eine Zeitlang so aus, als könnte der BSC seinen Gegner überraschen. Nach 51 Minuten aber kam die Spvgg aber zum Ausgleich, nachdem ein Hochheimer Stürmer eine unglückliche Kopfballverlängerung eines BSC Verteidigers erlaufen konnte und zum 1:1 Ausgleich traf.

Das belebte das Hochheimer Spiel und Liam bekam viel Arbeit im Schwalbacher Tor. In der 55. Minute war aber auch er machtlos, nachdem ein schöner und schneller Konter der Gastgeber erfolgreich zum 2:1 abgeschlossen wurde. Obwohl auch der BSC nun wieder einige Male gefährlich vor des Gegners Tor kam war Hochheim die Mannschaft, die spielerisch einfach einen Schritt weiter war und durch einen Strafstoss nach knapp einer Stunde auf 3:1 erhöhen konnte. Das BSC Team wehrte sich gut und blieb auch immer auf einem guten spielerischen Niveau, und hätte sich mit etwas Fortune auch noch mit einem zweiten Treffer belohnen können. Dies geschah leider nicht und so fiel kurz vor Spielende noch ein vierter Treffer für Hochheim, der aber auf nicht ganz regulärer Weise zustande kam. Das Einsteigen eines Hochheimer Stürmers mit gestrecktem Fuß war für Teo, der den Ball klären wollte, sehr schmerzhaft, am verdienten Sieg der Gastgeber gibt es aber keine zwei Meinungen. Trotzdem hat sich das BSC Team gut und teuer verkauft, auch mit der Niederlage war es ein Schritt in die richtige Richtung.

Es spielten: Liam, Robin, Andreas, Emir, Can, Teo, Atakan, Vicente, Rafael, Sinan, Amaro, Christian, Tristan, Adrian.