Die C-Jugend bleibt im November ungeschlagen

3. 11. 18 SV Zeilsheim II – BSC Schwalbach 1:1
Das Auswärtsspiel beim Tabellenfünften SV Zeilsheim II erwies sich als echte Herausforderung, denn der Gegner trat fast komplett mit einem 2004er Jahrgang an, und spielte gerade am Ende der Begegnung seine körperlichen Vorteile aus. So kamen die Gastgeber nach überlegener zweiter Halbzeit noch zu einem letztlich verdienten Ausgleichstreffer, nachdem es zuvor lange nicht aussah.


Die Schwalbacher Mannschaft musste auf ihren Keeper Adrian wegen Verletzung verzichten, und auch Vicente wurde schmerzlich vermisst. Dafür stand Liam endlich mal wieder zwischen den Pfosten und lieferte eine sichere und fehlerfreie Partie ab. Schwalbach kam gut ins Spiel und konnte mit seinen spielerischen Mitteln den wuchtigen Gegner immer wieder ausbremsen und beschäftigen. Erste Chancen von Sinan oder auch Ayoub blieben ungefährlich, und die Zeilsheimer Distanzschüsse meistere Liam wie ein alter Hase. Immer wieder gewann das BSC Mittelfeld wichtige Zweikämpfe und nach 23 Minuten gelang sogar der Führungstreffer. Ein Freistoß von Atakan flog gefährlich durch den Zeilsheimer Strafraum und fand am Ende den Weg ins Tor. Der Führungstreffer beflügelte das Schwalbacher Spiel und bis zur Pause blieb der BSC das bessere Team. Das änderte sich aber nach dem Wechsel, Zeilsheim wurde dominanter und das Spiel lief nur noch in Richtung BSC Tor. Da stand aber mit Liam ein sicherer Rückhalt und auch die Vorderleute mit, Robin, Tristan, Andreas Can und Teo waren aufmerksam und zweikampfstark gegen die jahrgangsälteren Angreifer. Es ergaben sich noch einige Schwalbacher Konterchancen, die aber leider nicht ordentlich zu Ende gespielt wurden, so dass der Treffer zum 0:2 ausblieb. Zeilsheim kam nach knapp einer Stunde zum 1:1 Ausgleich, als nach einem Lattentreffer der Ball nicht geklärt wurde. Dieser Treffer war für die überlegene Zeilsheimer Mannschaft am Ende verdient. Schwalbach spielte aber stark, zeigte auf dem Feld viel Charakter und präsentierte sich so, wie es der Trainer schon vor dem Spiel einforderte.


Es spielten: Liam, Can, Andreas, Robin, Amaro, Teo, Emil, Atakan, Rafael, Sinan, Ayoub, Emir, Luca, Tristan

7. 11. 18 SG Diedenbergen – BSC Schwalbach 0:4

An diesem Mittwochabend konnte das BSC Team sein Nachholspiel in Diedenbergen deutlich mit 4:0 gewinnen, und sich damit weiter ins gesicherte Mittelfeld absetzen.

Am Anfang sah es nicht ganz so aus als, könnten die drei Punkte entführt werden, aber mit zunehmender Spieldauer und dem ersten erzielten Treffer wurde Schwalbach stärker und gewann am Ende verdient mit 4:0 Toren. Diedenbergen spielte in der ersten Halbzeit gut mit und zunächst war es Liam zu verdanken, dass dem Gastgeber kein Tor gelang. Mit einigen starken Paraden hielt Liam sein Team im Spiel und Sinan traf nach 19 Minuten zur Schwalbacher Führung. Nach dem Wechsel dauerte es bis zur 48. Minute ehe Sinan das Ergebnis auf 2:0 erhöhen konnte. Nun wurde das Spiel für den BSC etwas einfacher und Rafael und Sinan  bauten die Führung aus. Einen faden Beigeschmack hatte die Rote Karte für Emir nach 64 Minuten, der sich nach einem Foul an ihm unsportlich verhielt, und vom Feld musste.Diese Entscheidung fiel dann aber kaum noch ins Gewicht, denn Schwalbach spielte sicher weiter und ging mit einem verdienten 4:0 Erfolg vom Feld.

Es spielten: Liam, Can, Andreas, Robin, Vicente, Teo, Emil, Atakan, Rafael, Sinan, Amaro, Ayoub, Emir, Luca, Eren.

10. 11. 18 BSC Schwalbach – SG Kelkheim III 3:1

Einen wichtigen Sieg erreichte das BSC Team im Heimspiel gegen die SG Kelkheim III, mit dem sich der BSC an Kelkheim vorbei schob und nun zum Abschluss der Vorrunde einen starken 6. Platz belegt.

Bei trüben und nasskaltem Wetter kamen die Schwalbacher Jungs gut ins Spiel und konnten schon früh ersten Chancen herausspielen. In der ersten Halbzeit war Schwalbach spielstark und das etwas bessere Team und ging nach neun Minuten durch Rafael auch verdient mit 1:0 in Führung. Nach einem Angriff über die linke Seite war ein schöner Pass von Sinan mit zu Rafael der Ausgangspunkt zur 1:0 Führung. Sinan, Amaro und Rafael verpassten es, das Ergebnis auszubauen, und so kam nach Kelkheim nach 17 Minuten zum Ausgleich, als ein Angreifer der Gäste ungestört mit dem Ball am Strafraum entlanglaufen konnte, und mit einem unhaltbaren Schuss in den Winkel zum 1:1 traf. Nun wurde Schwalbach wieder offensiver und nach einem schönen Angriff über Emil und Vicente traf Sinan nach einer halben Stunde zur 2:1 Pausenführung. Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Partie spannend und ausgeglichen, und Schwalbach blieb erfolgreich. Nach einer schönen Aktion von Sinan wurde sein Schuss zunächst vom Kelkheimer Keeper noch abgewehrt, aber Rafael stand richtig und staubte zum 3:1 ab. In der Folgezeit wurde Kelkheim aber immer besser und der BSC fand sich am Ende der Partie in einer Abwehrschlacht wieder, die das Team aber unbeschadet überstand. So endete dieses spannende und faire Spiel mit einem etwas glücklichen, aber nicht unverdienten 3:1 Sieg der Schwalbacher Mannschaft, die damit eine gute Vorrunde erfolgreich abschloss.

Es spielten: Liam, Can, Andreas, Robin, Vicente, Teo, Emil, Atakan, Rafael, Sinan, Amaro, Ayoub, Tristan, Eren. 

17. 11. 18 SG Oberliederbach II – BSC Schwalbach 1:3

Bei schönem kaltem Winterwetter war das BSC Team zu Gast bei der SG Oberliederbach II und konnte dort mit einem Arbeitssieg weitere Punkte einfahren, und sich in der Tabelle auf dem 6. Platz behaupten.

Der Trainer konnte personell mal wieder aus dem Vollen schöpfen und so standen 15 Spieler im Kader, die auch alle eingesetzt wurden. Lange war die Partie spannend, obwohl das Schwalbacher Team weitgehend feldüberlegen war. Aber die BSC Offensive war lange nicht in der Lage, den Abwehrriegel der Gastgeber zu knacken. Viele Schwalbacher Angriffe wurden gut vorbereitet, aber im Strafraum fehlten lange Zeit die Mittel, um für Torgefahr zu sorgen. Der Oberliederbacher Torwart war sehr sicher, und die vielbeinige Abwehr davor sehr aufmerksam, und manche Konter der Gastgeber war sehr gefährlich, aber letztlich zahlte sich die spielerische Überlegenheit aus. Nach 26 Minuten vollendete Rafael einen schönen Angriff über Emil und Vicente zur längst fälligen BSC Führung. Sofort schlichen sich aber wieder die altbekannten Nachlässigkeiten im Abwehrverbund ein, und so kam die SG O nur 4 Minuten nach dem Schwalbacher Führungstreffer zum Ausgleich. So wurden mit dem 1:1 die Seiten gewechselt und auch nach dem Pausentee sahen die Zuschauer einen ähnlichen Spielverlauf. Schwalbach war aktiver, war feldüberlegen und traf schließlich nach 54 Minuten endlich zur 2:1 Führung. Einen Schuss von Sinan konnte der Keeper noch abwehren, aber Teo war wachsam und staubte zum 2:1 ab. Ayoub war schon im Spiel und machte vorne einigen Wirbel und auch Eren half nun mit, den möglichen Sieg unter Dach und Fach zu bekommen. Da nun Oberliederbach etwas offensiver agierte, bekamen die Schwalbacher Spieler nun mehr Freiräume die Rafael mit seinem zweiten Tor in der 62. Minute zur Entscheidung nutze.

Die Schwalbacher Defensive ließ danach auch nichts mehr anbrennen und so beendete der Schiedsrichter das faire und anständige Spiel wenig später und Schwalbach freute sich über den dritten Sieg in Folge

Es spielten: Adrian, Can, Tristan, Robin, Vicente, Teo, Emil, Atakan, Sinan, Rafael Amaro, Luca, Ayoub, Christian, Eren.

24. 11. 18 BSC Schwalbach – SV Fischbach 5:2

Bei trüben und feuchtem Novemberwetter gelang dem BSC Team ein verdienter 5:2 Heimsieg, auch wenn sich die Schwalbacher Mannschaft oft ein wenig schwertat.  Schon nach sieben Minuten gelang dem BSC die 1:0 Führung durch Can nach schönem Doppelpass im Fischbacher Strafraum mit Emil. Zunächst stand aber die Fischbacher Abwehr noch sehr solide und konnte die meisten BSC Angriffe abfangen. Der Druck und die Feldüberlegenheit zahlten sich aber aus und Sinan traf nach einem Angriff über die linke Seite nach 23 Minuten zum 2:0 Pausenstand. Die Gäste hatten auch einige Konterchancen, die aber meist an der Schwalbacher Strafraumgrenze endeten. Nach dem Wechsel blieb die Schwalbacher Mannschaft etwas überlegen, machte es sich aber mit vielen Ungenauigkeiten im Passspiel nicht einfacher. In der 43. Minute traf Can aber nach schönem Zuspiel von Maseh zum 3:0 und zehn Minuten später war es wieder Can, der einen Eckball direkt zum 4:0 verwandelte. Am Ende wurde auf Schwalbacher Seite viel gewechselt, das ermöglichte den Gästen noch zwei Tore, bei denen im Gefühl des sicheren Sieges auch nicht mehr konsequent verteidigt wurde. Nachlässigkeiten werden halt prompt bestraft. Kurz vor Abpfiff gelang Amaro noch der Treffer zum 5:2 Endstand, ob das Zuspiel von Sinan als Schuss oder Flanke gedacht war, lässt sich nicht mehr klären, ebenso ob Amaro wirklich noch am Ball war. So stand am Ende doch ein deutlicher Sieg, auch wenn sich der Tabellenletzte sehr gut verkaufte und mit guten Ansätzen den BSC immer wieder stark forderte.

Es spielten: Liam, Can, Andreas, Robin, Vicente, Teo, Emil, Christian, Rafael, Sinan, Amaro, Ayoub, Maseh, Eren