Die C-Jugend im August

8. 8. 18 SG DJK Hattersheim – BSC Schwalbach 5:0
Nachdem zuvor ja schon zwei Testspiele ausfielen wegen Hitze und Spielermangel, konnten wir nun in Hattersheim antreten, allerdings auch bei sehr hohen Temperaturen und auf einem staubigen Hartplatz. Das ist schon wenig erfreulich, und so war das Endergebnis mit dem Hattersheimer 5:0 Sieg sehr ernüchternd.

In der ersten Halbzeit hatte aber die neuformierte Schwalbacher Mannschaft gute Ansätze, obwohl die Gastgeber meist spielbestimmend waren. Die Hintermannschaft des BSC stand aber sicher und ließ bis zur Pause keinen Treffer zu. Nur im Spiel nach vorne gab es zu viele Ballverluste, weil zu wenig der freie Mitspieler gefunden wurde und dadurch auch viele Bälle einfach zum Gegner geschlagen wurden. Nach der Halbzeit schien der Gegner noch einige Spieler mehr auf der Auswechselbank zu haben, die alle auch körperlich weiter waren als die Schwalbacher Jungs. So war nach der 1:0 Führung der SG etwas der Bann gebrochen, denn danach baute der BSC ab und die Gastgeber kamen zu weiteren Treffern, weil einfach auch nicht mehr so gut verteidigt wurde wie zuvor. Am Ende stand es 5:0 für Hattersheim und viele Erkenntnisse über die noch kommenden Probleme.
Es spielten: Adrian, Rafael, Tristan, Robin, Liam, Can, Vicente, Ayoub, Atakan, Tim, Sinan, Amaro, Emil, Eren, Luca

 

  1. 8. 18 BSC Schwalbach – SG Oberliederbach II 1:1

Im ersten Punktspiel verkaufte sich das BSC Team recht teuer und konnte sich am Ende mit dem 1:1 unentschieden gleich den ersten Punkt sichern.

Das Spiel in der neuen Klasse war von Anfang an recht ausgeglichen, wobei die Aktionen der Gäste im Spielaufbau etwas sicherer und reifer wirkten. In der ersten Viertelstunde gab es je eine gute Torchance für jedes Team, ehe dann der BSC Schwalbach mit 1:0 in Führung ging. Nach einem schönen Pass von Vicente machte sich Christian nach einer halben Stunde auf den Weg und erzielte den Führungstreffer. Das gab dem BSC Spiel etwas Auftrieb und Sicherheit und bis zur Pause drohte dem Tor von Adrian keine Gefahr mehr. Auch nach der Pause hatte jedes Team mal eine stärkere und schwächere Phase, und nach 42 Minuten fiel der nicht unverdiente Treffer zum 1:1. Nach einem Ballverlust im rechten Mittelfeld folgte eine Flanke, die von der BSC Abwehr nicht abgefangen wurde, und ein Oberliederbacher Stürmer bedankte sich artig mit dem Ausgleichstreffer. Sah es danach manchmal so aus, als könnten die Gäste gewinnen, so hatten sie in den letzten fünf Minuten viel Glück, als Emir, Amaro und ein weiterer Schwalbacher Angreifer ihre klaren Einschussmöglichkeiten nicht nutzten. So wurde also nichts aus einem Dreier, aber insgesamt ist das Unentschieden auch ein gerechtes Ergebnis für die gezeigten Leistungen beider Teams.

Es spielten: Adrian, Tristan, Robin, Andreas, Can, Teo, Emil, Atakan, Vicente Tim, Amaro, Liam, Emir, Christian.

 

  1. 8. 18 SV Fischbach – BSC Schwalbach 0:6

Zum Auswärtsspiel in Fischbach zeigte das Thermometer wieder an die 30 Grad, aber auf dem Spielfeld behielten die Schwalbacher Jungs kühlen Kopf und erspielten sich einen ungefährdeten 6:0 Erfolg.

Mit voller Mannschaftsstärke trat der BSC in Fischbach an, und bei den Temperaturen konnte so auch schön durchgewechselt werden. Der Start war sehr vielversprechend, denn schon nach zwei Minuten gelang Sinan der Schwalbacher Führungstreffer nach einem Steilpass von Can. Danach war der BSC meist feldüberlegen, machte aber daraus zu wenig. Es fehlte die Zielstrebigkeit und der Überraschungseffekt, um mehr Kapital aus der Überlegenheit zu ziehen. Christian hatte mehrmals gute Möglichkeiten, aber zeigte Nerven vor dem Fischbacher Tor. Nach einem schönen Zuspiel von Emil entwischte Can in der 26. Minute seinen Gegenspielern und traf zum 2:0 Pausenstand. Nach dem Wechsel kam auch Christian zu seinem Erfolgserlebnis, als er nach dem Steilpass von Can in Richtung Fischbacher Tor marschierte und diesmal dem Keeper keine Chance ließ. Danach häuften sich die Schwalbacher Möglichkeiten noch mehr, aber durch eine relativ schlechte Chancenauswertung blieb es bis zur 58. Minute bei diesem Spielstand. Erst dann nutzte Sinan nach einem klugen Zuspiel von Can den freien Raum und erhöhte erst auf 4:0 und wenig später auf 5:0. Der letzte Treffer des Tages erzielte Can, nachdem er mit Amaro einen schönen Doppelpass spielte und so den freien Weg hatte, um das Tor zum 6:0 Endstand zu erzielen. Heute durften sich dann auch mal einige Stammspieler eine längere Pause gönnen, weil der Gegner nicht ganz so gefährlich war, ein höheres Ergebnis wäre auf Grund der vielen Chancen aber auch gut denkbar gewesen.

Es spielten: Adrian, Robin, Tristan, Atakan, Andreas, Can, Teo, Emil, Sinan, Vicente, Amaro, Christian, Emir, Maseh, Tim, und Ayoub war dabei.

 

  1. 8. 18 JSG Bremthal/Niederjosbach – BSC Schwalbach 3:1

Die Schwere der Aufgabe war wohl allen bewusst, und im Vorfeld war das Team konzentriert und ruhig, wie ein Trainer es sich so wünscht. Auf dem Spielfeld war das BSC Team aber seinem Gegner auf weiten Strecken spielerisch und vor allem läuferisch unterlegen, und so geht der 3:1 Erfolg der Gastgeber auch völlig in Ordnung.

Der Spielverlauf war etwas ungünstig für die Schwalbacher Jungs, die leider nie ihr Spiel fanden und durch die vielen Fehler im Aufbauspiel zunächst ständig unter Druck standen. Freilaufen und anbieten funktionierte gar nicht, die defensiven Bemühungen waren aber erkennbar. Nach wenigen Minuten gingen die Gastgeber durch einen hohen Distanzschuss mit 1:0 in Führung, hier sah der BSC Keeper schlecht aus, weil der Ball hinter ihm ins Netz fiel, aber die Fehler wurden zuvor von der Abwehr begangen, weil die Spieler schon  dreimal den Ball am Fuß hatten und ihn immer zum Gegner spielte. Dem 2:0 für Bremthal ging eine unfaire Attacke an Andreas voraus, der zweimal die Hände des Gegenspielers in Gesicht und Auge hatte, so das er nicht mehr weiterspielen konnte. Das BSC Team verteidigte tapfer, aber mit Ball unterliefen den Spielern zu viele Fehler. Vor der Pause gelang aber noch der 2:1 Anschlusstreffer nachdem Ayoub auf dem linken Flügel den Ball behauptete und schön zu Sinan passte, der mit seinem Treffer seinem Team wieder Mut machte. Nach dem Wechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, Bremthal war cleverer in den Zweikämpfen und im spielerischen Bereich, und hatte auch mehr Torchancen, die aber meistens bei Adrian im BSC Tor endeten. Die beste Chance zum Ausgleich hatte Maseh, der am Fünf-Meter-Raum des Gegners an den Ball kam, aber er konnte leider keinen Torschuss abfeuern, da fehlte einfach etwas Tempo und Zielstrebigkeit. Wenig später machten es die Gastgeber besser und trafen zum 3:1 Endstand. Die Schwalbacher Mannschaft verlor heute gegen ein Team, das einfach schon einen Schritt weiter war, läuferisch stärker, weniger Fehler im Spielaufbau hatte und als Mannschaft viel kompakter auftraten. Hier geriet das BSC Team heute einfach an seine Grenzen.

Es spielten: Adrian, Can, Tristan, Robin, Andreas, Teo, Vicente, Atakan, Sinan, Liam, Amaro, Christian, Emir, Ayoub, Maseh