Die C1-Jugend gewinnt und verliert im Oktober

17. 10. 19 SG Sossenheim – BSC Schwalbach 1:3
Bei strömenden Regen zeigte das Schwalbacher Team beim Spiel in Sossenheim eine ganz starke Leistung und entführte mit einem 3:1 Sieg ganz unerwartet, aber verdient die Punkte. Für Adrian stand heute David zwischen den Pfosten und auch Tom aus der C2 half aus, beide Spieler waren eine starke Hilfe. Durch das schlechte Wetter und Verzögerungen wegen dem Flutlicht blieb dem Trainer mehr Zeit, um das Team in der Kabine auf das schwere Spiel einzustimmen. Die warnenden Worte fanden Gehör, die Mannschaft war konzentriert und konnte all ihr Können heute abrufen.
Schwalbach ging hochmotiviert ins Spiel und übernahm sofort das Kommando mit druckvollem Angriffsspiel. Der erste Sossenheimer Gegenangriff führte aber nach fünf Minuten schon zum Erfolg, als sich ein Stürmer an der Strafraumgrenze durchsetzen konnte und mit einem platzierten Schuss zum 1:0 erfolgreich war. Schwalbach blieb aber am Ball, machte weiter viel Druck, gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe und setzte seine Stürmer gefährlich in Szene. Eine schöne Kombination über Rafael und Christian brachte den Ball nach 12 Minuten zu Sinan, der den verdienten Ausgleich erzielte. Wenig später bekam Sossenheim einen Strafstoss nach einem plumpen Foul zugesprochen, der Schütze aber scheiterte am glänzend reagierenden David im BSC Tor. Kurz nachdem David eine weitere Chance der Gäste zunichtemachte, wurde er aber zum tragischen Held, als er beim Rauslaufen gegen den heranstürmenden Gegner einen Schritt zu spät kam, und er nach Foulspiel die Rote Karte sah. Andreas ging danach ins Tor und in Unterzahl gelang Schwalbach kurz vor der Pause der 2:1 Führungstreffer. Rafael sah den besser postierten Sinan, der den Angriff erfolgreich abschloss. Auch nach dem Wechsel zeigte das BSC Team eine starke Leistung und im Sossenheimer Dauerregen war Schwalbach meist Zweikampfsieger und hatte auch im spielerischen Bereich deutliche Vorteile. Die Gastgeber wollten den Ausgleich erzielen, aber das Schwalbacher Bollwerk mit Robin, Tom, Tristan, Jannis oder Vicente räumte alles ab, und bei den gelegentlichen Schwalbacher Angriffen war deutlich mehr Torgefahr vorhanden. So erzielte Rafael nach etwa 50 Minuten mit einem schönen Schuss aus 16 Metern das Tor zum 3:1 und verpasste wenig später die endgültige Entscheidung, als er aus kurzer Distanz am Torwart scheiterte. Mit Kampf, Leidenschaft, aber auch spielfreude überzeugte das BSC Team bis zum Abpfiff, und ließ dem Gegner keinen Platz zum Spielen und sicherte sich drei unerwartete Punkte.
Es spielten: David, Andreas, Tom, Robin, Tristan, Vicente, Amaro, Rafael, Sinan, Jannis, Amaro, Christian, Eren, David

19. 10. 19 BSC Schwalbach – FC Schlossborn 7:1


Nur zwei Tage nach dem schweren Spiel in Sossenheim war der FC Schlossborn zu Gast in Schwalbach und nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten beendete das BSC Team mit einem ungefährdeten 7:1 Sieg das Spiel und hat nun den zweiten Platz eingenommen.
Den Schwalbacher Führungstreffer erzielte Sinan schon nach wenigen Minuten nach schönem Spielzug über Amaro, Vicente und Emil. Der BSC ließ dem Gast zunächst keine Verschnaufpause und Andreas erhöhte nach schöner Vorbereitung über die rechte Seite von Rafael auf 2:0. Schlossborn fand keine Mittel gegen den Schwalbacher Angriffswirbel und Rafael erhöhte nach schönem Zuspiel von Sinan auf 3:0. Nach einer weiteren guten Vorbereitung von Sinan unterlief einem Gästeverteidiger ein Eigentor, er gönnte Eren den Treffer wohl nicht. Auch wenn der Schwalbacher Trainer seinen besten Kräften eine Auszeit gönnte, gelang Eren dann doch sein erster Treffer nach einem Zuspiel von Sinan und beim Stande von 5:0 wurden die Seiten gewechselt. Auch nach der Pause blieben fast immer zwei Spieler vom Stammpersonal auf der Bank, das machte nun aber die Gäste stark und Schlossborn spielte plötzlich viel mutiger und kam auch zu einigen guten Chancen. Die Abschlussschwäche der Gäste war aber unübersehbar und verhinderte lange eine Ergebniskorrektur. Die gab es aber nach einer Stunde, als der gute Andreas im Schwalbacher Tor einfach mal den schon abdrehenden Stürmer von den Beinen holte und der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Der Schütze verwandelte sicher zum 5:1, aber danach spielte Schwalbach wieder Fußball und traf noch zweimal ins Schwarze. Zuerst war Vicente nach einem schönen Zuspiel von Christian aus kurzer Distanz erfolgreich und kurz vor Schluss traf Eren nach einem abgewehrten Schuss zum 7:1 Endstand. So endet eine erfolgreiche Woche mit 6 Punkten und 10:2 Toren, aber heute zeigte das BSC Team mal wieder seine zwei Gesichter, in der ersten Halbzeit mit schönem Kombinationsfussball, nach der Pause aber unkonzentriert und teilweise zu egoistisch.


Es spielten: Andreas, Alessandro, Robin, Tristan, Jannis Amaro, Vicente, Emil, Rafael, Sinan, Andreas, David, Eren

26. 10. 19 SG Höchst – BSC Schwalbach 4:2


Nach den letzten erfolgreichen Spielen bekam das Schwalbacher Team beim Auswärtsspiel in Höchst mal wieder einen Dämpfer und verlor mit einer spielerisch schwachen Leistung verdient mit 4:2 Toren. Bei schönem und sonnig warmen Wetter begann der BSC Schwalbach stark und schon die zweite Chance nutze Christian nach schönem Zuspiel zur 1:0 Führung. Danach verlor das BSC Team aber den spielerischen Faden und verstrickte sich in den Zweikämpfen und machte sich mit schlechter Raumaufteilung und wenig Spiel ohne Ball das Leben schwer. Nach 12 Minuten fiel der Ausgleichstreffer, als Höchst nach einem Abwehrfehler zum 1:1 Ausgleich kam. Nur eine Minute später sorgte ein Ballverlust an der Mittellinie für einen Tempovorstoß und die technisch sehr starke Nr. 10 des Gegners enteilte seinen Gegenspielern und erzielte den Höchster Führungstreffer. Kurz vor der Pause sorgte ein langer Ball für den nächsten Treffer der Hausherren, hier standen aber wohl zwei Stürmer deutlich im Abseits, diesen Vorteil ließ sich der Angreifer nicht mehr nehmen, und traf zum 3:1 Pausenstand. Die zweite Halbzeit wurde auf beiden Seiten kämpferisch geführt, klare Spielzüge waren aber Mangelware. Mit einer schönen Einzelaktion sorgte Sinan in der 49. Spielminute für den Anschlusstreffer, aber Höchst verteidigte gut und ließ nicht viel zu. Ein weiterer glücklicher Treffer sorgte für den 4:2 Endstand, als ein Höchster Spieler einen verunglückten Abschlag direkt aus 35 Metern aufs Tor schoss und der Ball sich hinter Adrian ins Netz senkte. So verlor der BSC auch etwas unglücklich, aber vielleicht sind alle Spieler nun wieder etwas wach und merken, dass sie noch eine Schippe drauflegen müssen, um wieder in die Erfolgsspur zu kommen.


Es spielten: Adrian, Andreas, Robin, Tristan, Jannis, Emil, Vicente, Amaro, Rafael, Sinan, Christian, Alessandro, Merve