Die U 10 zu Gast beim EFC Kronberg

Nachdem wir dieses Jahr mit einem ganz jungen Team in die Saison starten, sind die Erwartung nicht gross, denn nur 4 Spielerinnen des Jahrgangs 2003 stehen im Kader, die restlichen Spielerinnen sind alle jünger.

In Kronberg mussten wir wegen Klassenfahrt und Krankheit auf Amelie und Henna verzichten und füllten mit ganzen neuen Spielerinnen auf. Obwohl die Mannschaft zur Hälfte aus U8 Spielerinnen bestand und es regnet, konnten wir uns sehr gut behaupten und tauchten auch öfter vor dem gegnerischen Tor auf. Doch Jamila und Cheyenna hatten immer 2 bis 3 Spielerinnen gegen sich und keine weiteren Mitspielerin, die sich zum Pass anboten. Auch der Wille sich durchzusetzen war klein, denn immer wenn eine Spielerin ausgespielt war, war die nächste Gegenspielerin zur Stelle. Dann kam ein Konter unsere Abwehr war nicht konsequent genug und unser Torwart war nicht schnell genug und es stand 1:0 und es ging so weiter. Vorne wurden die Chancen nicht genutzt und hinten resignierten Medina und Leonie. Natalie und Martina gaben nicht auf und das wurde auch belohnt ein Angriff auf das gegnerisch Tor wurde abgewehrt und Martina bekam den Ball in den Lauf gespielt und die Bogenlampe landet im gegnerischen Tor. Zur Halbzeit steht es 3:1 für den EFC Kronberg.

In der Halbzeit wird der Torwart gewechselt und Medina  macht diesen Job in der zweiten Halbzeit absolut souverän und leistet sich nicht einen Fehler. Jede Spielerin ruft alles ab, was abzurufen ist und das reicht, um kein Gegentor mehr zu bekommen. Es war schon erstaunlich wie sich der Kampfgeist auf die neuen Spielerinnen Emily und Jessica übertrug. Dann kam der Abpfiff und wir waren glücklich über das 0:0 in der zweiten Halbzeit auch wenn der EFC Kronberg verdient 3:1 gewinnt.

Es spielten: Leonie, Medina, Martina (1), Jamila, Emily, Annika, Jessica, Natalie, Cheyenna