Erster Saisonsieg der F2 in der Punktrunde am 18.05.

Endlich wurde unsere Mannschaft nach einem großartigen Spiel gegen Ruppertshain mit einem Sieg belohnt. Verlor man in der Hinrunde noch unglücklich mit 1:5, so wurden die Karten im heutigen Spiel neu gemischt:

Nach starkem Beginn und mehreren Torchancen erzielten allerdings die Gäste in einem unkonzentrierten Moment unserer Abwehr das erste Tor des Spiels. Glücklicherweise ließen sich unsere Spieler dadurch nicht verunsichern und glichen eine Minute später nach einem schönen Pass von Simon in die Mitte, den Julian G. verwerten konnte, aus. Die Abwehr um Jakob mit Rasmus, Carl und Lukas stand jetzt wieder wie eine Mauer und ließ keine wirklichen weiteren Torchancen der Ruppertshainer Mannschaft zu. So ging es in die Halbzeit und alle wussten, dass heute mehr drin ist.

Max ging ins Tor und endlich konnte Finn seine Angriffsstärke unter Beweis stellen. Nach mehreren Torschüssen und Flanken erzielte er durch einen schönen Schuss das 2:1.

Nach dem folgenden Anstoß eroberten wir uns wieder den Ball und stürmten auf das Ruppertshainer Tor.  Nach einiger Verwirrung im Strafraum stand Philipp goldrichtig und wurde vom Gegenspieler angespielt, so dass der Ball ins gegnerische Tor prallte. Jetzt lief es – endlich hatten wir einmal das Glück auf unserer Seite!

Finn machte weiter Druck auf rechts, Simon auf links außen und die Abwehr der Gäste stand Kopf. Unsere Abwehr, jetzt verstärkt mit Moritz, hatte nicht viel zu tun.

Nach einem wunderschönen Schuss von Finn in den Winkel stand es wiederum zwei Minuten später 4:1. Jetzt wirbelten Julian Z., Simon und Julian G. im Angriff und sowohl Simon, als auch Julian Z. scheiterten nur knapp am sehr guten Torhüter der Gäste. Den nächsten Schuss von Julian G. konnte er dann nicht mehr parieren und es stand 5:1.

In der Endphase rutschte leider noch ein Pass durch unsere Abwehrreihe und Ruppertshain verkürzte auf den Endstand von 5:2. Finns abschließender Pfostenschuss demonstrierte am Ende noch einmal, dass der Sieg auch etwas höher hätte ausfallen können. Wir alle sind glücklich darüber, dass sich die Trainingsfortschritte auch endlich mal im Spiel zeigen und unser Team als wirkliche Mannschaft zusammengewachsen ist. Jeder hat heute sein Bestes gegeben und wir haben als Team überzeugt. Toll gemacht, Jungs!

Es spielten: Carl, Finn, Jakob, Julian G., Julian Z., Lukas, Max, Moritz, Philipp, Rasmus, Simon.