F1-Jugend gewinnt 2:1 gegen SG Wildsachsen

25. 5. 13  SG Wildsachsen – BSC Schwalbach  1:2

Das letzte Rundenspiel in Wildsachsen wurde noch mal zu einem richtigen Krimi, der für den BSC Schwalbach nach einer starken zweiten Halbzeit auch ein gutes Ende fand.

Auf dem ungewohnten Hartplatz hatten die Gastgeber in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, nicht zuletzt, weil im Spielaufbau bei zu vielen Schwalbacher Spielern deutliche Mängel zu erkennen waren. Marvin wurde mal wieder zum Dreh- und Angelpunkt, weil er mal wieder fast alle Fehler oder Unachtsamkeiten seiner Mitspieler ausbügelte. Dadurch kam die Schwalbacher Mannschaft kaum aus der Defensive und konnte nur ansatzweise für Gefahr vor dem Wildsachsener Tor sorgen. Ein Ballverlust im Spielaufbau sorgte nach zehn Minuten für die Führung der Gastgeber, die zur Pause auch völlig verdient war. Nach dem Wechsel war das Schwalbacher Team kaum wiederzuerkennen, Leon oder Emil rückten in die Abwehr und verhalfen ihr zu mehr Sicherheit. Dadurch verlagerte sich das Spiel in des Gegners Hälfte, und es ergaben sich gute Chancen für Jan, Marvin, Denat und Mathis. Der 1:1 Ausgleich fiel nach einem Tohuwabohu im Strafraum von Wildsachsen. Schüsse von Denat, Mathis Marvin und Jan wurden zunächst abgewehrt, aber mit tollem Einsatz wurde der Ball irgendwie über die Linie gepresst. Nach dem Ausgleich machte Schwalbach weiter Druck und Mathis konnte ein schönes Zuspiel aufnehmen, setzte sich über rechts durch und traf zum verdienten 2:1. Nun kamen die Gäste nochmal zurück und versuchten den Ausgleich zu erzielen, aber eine sichere Abwehr, und ein Ferdinand in Bestform verhinderten einen weiteren Erfolg für Wildsachen. So war der Jubel nach dem Abpfiff natürlich groß, denn zwei Siege in Folge waren ja auch Saisonprämiere und ein wirklich schöner Abschluss einer Saison, in der sich das Team toll weiter entwickelt hat.

Es spielten: Ferdinand, Konstantin, Leon, Emil, Marvin, Mathis, Jan, Oscar, Denat