F1 siegt auswärts gegen Germania Schwanheim

27.4.13  Germania Schwanheim – BSC Schwalbach 5:8

Bei regnerischer und kühler Witterung zeigte das Schwalbacher Team heute über weite Strecken eine tolle Leistung und gewann diese torreiche Begegnung auch verdient mit 8:5 Toren. Auf dem neuen Schwanheimer Kunstrasen war der BSC am Anfang das klar bessere Team und ging durch Oscar schon früh mit 1:0 in Führung. Wenig später startete Mathis aus der eigenen Hälfte einen Alleingang und traf zum 2:0 und Denat staubte nach etwa zehn Minuten zum 3:0 ab. In der Erwartung eines klaren Sieges schalteten dann fast alle Schwalbacher einen Gang zurück und wurden dafür auch richtig bestraft. Es wurde nicht mehr richtig abgespielt, der Gegner wurde nicht unter Druck gesetzt, und einige dicke Patzer dienten der Germania als Vorlage. So gingen die Gastgeber plötzlich mit einer 4:3 Führung in die Pause.

In der Halbzeit beschlossen die Schwalbacher Spieler, dass sie nun wieder mehr tun wollten, um das Spiel noch zu gewinnen. Sie hielten auch Wort, denn Marvin traf sehr schnell zum 4:4 Ausgleich. Als die BSC Abwehr wieder einmal den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam, fiel prompt der erneute Schwanheimer Führungstreffer zum 5:4. Der BSC ließ sich aber dadurch nicht aufhalten und Marvin setzte nun im Mittelfeld die Akzente. Mit einem tollen Weitschusstor glich er erneut aus, und nach einer Flanke von links erzielte er aus kurzer Distanz das Tor zum 6:5. Nun lief das Schwalbacher Spiel. Hinten stand die Abwehr mit Tobi, Denat und Konstantin recht sicher und mit schönen Kombinationen erspielten sich die Jungs noch einige gute Chancen. Emil traf noch zum 7:5 und Mathis sorgte mit seinem zweiten Treffer für den 8:5 Endstand. Ein großes Lob gab es vom Trainer, der besonders auf die Einstellung der Jungs sehr stolz war.

Es spielten: Ferdinand, Tobi, Konstantin, Mathis, Marvin, Leon, Oscar, Emil, Denat.