Gut gespielt und Erfahrung gesammelt

14. 12. 14  Hallenrunde in Sulzbach

BSC – SG N Diedenbergen            0:1 

BSC – SV Hofheim                         0:0

BSC – FC Schwalbach                  1:2
Tor: Denat
BSC – Germania Weilbach II        0:3
BSC – SF D Schwanheim             1:6
Tor: Denat

Auch wenn die Schwalbacher Mannschaft nicht mit guten Ergebnissen aufwarten konnte, die guten Leistungen waren aber erkennbar, und alle Gegner taten sich schwer gegen das BSC Team. Das erste Spiel gegen Diedenbergen ging sehr unglücklich mit 1:0 verloren, ein Abstaubertor entschied die Begegnung, die eigentlich sehr ausgeglichen war. Im zweiten Spiel gegen den SV Hofheim waren die BSC Jungs überlegen, aber es fehlt der Knipser im Sturm, denn wieder blieben viele gute Chancen liegen. So reichte es nur zu einem 0:0 unentschieden. Der Gegner im dritten Spiel hieß FC Schwalbach. Körperlich überlegen war der FC zunächst etwas stärker und ging durch Unachtsamkeiten in der BSC Abwehr zunächst mit 1:0 und wenig später mit 2:0 in Führung. Aber das BSC Team kam zurück und Denat erzielte den Anschlusstreffer.  Die letzten drei Minuten spielten sich nur vor dem FC Tor ab, aber die BSC Abschluss Schwäche verhinderte leider den verdienten Ausgleich. Es folgte das Spiel gegen Germania Weilbach, das beste Team des Tages. Hier zeigte die BSC Abwehr mit Atakan, Leon oder Samet eine ganz starke Leistung und bot lange Paroli. Weilbach startete einen Angriff nach dem anderen und nach 7 Minuten war das Schwalbacher Bollwerk erstmals geknackt. Zwei weitere Tore folgten leider noch, denn die Germania war einfach zu stark. Erst im letzten Spiel erlahmten etwas die Kräfte und nun machte es sich bemerkbar, dass nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen. Beim 1:6 gegen SF D Schwanheim war wieder Denat erfolgreich, ansonsten nutzte der Gegner die Unkonzentriertheiten in der Schwalbacher Deckung rigoros aus.
Es spielten: Ferdinand, Samet, Atakan, Leon, Colin, Connor, Denat