E1/2 im Heimspiel ohne Chance

18. 4. 15 BSC Schwalbach – SG Kelkheim 0:10


Im Spiel gegen den Spitzenreiter hatte niemand ernsthaft daran geglaubt, das man das Spiel gewinnen kann, aber wir wollten es dem Gegner so schwer machen wie es nur möglich ist. Dieses Vorhaben gelang nur bedingt, denn die Gäste aus Kelkheim bekamen wieder einige Geschenke von den Schwalbacher Abwehrspielern, die sie nicht abschlagen konnten. So profitierte der Spitzenreiter schon nach vier Minuten von einem Abspielfehler im Spielaufbau und ging mühelos in Führung. Diese bauten die Gäste bis zur Pause auf 6:0 aus, wobei wirklich vier Tore aus groben individuellen Schnitzern resultierten. Dazwischen spielte das Schwalbacher Team aber recht ordentlich, ohne aber wirklich das gegnerische Tor zu gefährden. Nach der Pause wurde es etwas besser, und gelegentlich ergaben sich wirklich gute Chancen für das BSC Team, aber irgendwie konnten die Kelkheimer Verteidiger immer wieder in letzter Sekunde klären, oder der Torwart war zur Stelle. Johannes und Denat scheiterten knapp. So fehlerfrei spielte die Schwalbacher Abwehr nicht, die aber auch unter größerem Druck stand. Tae-Li, Konstantin und Emil konnten mit ihrer Leistung gefallen, der Rest der heutigen Mannschaft spielte durchaus ordentlich, abgesehen von besagten Blackouts, die für das hohe Ergebnis sorgten.
Es spielten: Tae-Li, Robin, Konstantin, Emil, Mughees, Denat, Oscar, Simon, Atakan, Ferdinand, Johannes