Knappe Niederlage der U 10 nach sehenswertem Spiel im Kreispokalfinale

Am 01. Mai traten unsere Mädchen in Diedenbergen an, um den im letzten Jahr nach einem denkwürdigen Spiel gegen Hattersheim errungenen Kreispokal zu verteidigen. Gegner war auch in diesem Jahr wieder die SG DJK Hattersheim.

Die Partie war über die gesamte Spielzeit sehr schnell und kampfbetont, man merkte beiden Seiten an, dass dies kein gewöhnliches Spiel war. So gab es auf beiden Seiten viele Torchancen, den Weg ins Tor fand der Ball heute jedoch eher selten. Mit einem tollen Solo ließ Lenina die gesamte Hattersheimer Abwehr alt aussehen und traf zum umjubelten 1:0. Kurz danach hatten wir zunächst bei einem Lattentreffer der Gegnerinnen Glück, dann nochmal als zwei freistehende Hattersheimerinnen sich nacheinander nicht zu einem Schuss auf unser Tor entscheiden konnten. Aber auch wir verpassten einige Male die Chance, zu erhöhen, nur knapp. Das 1:0 war somit der Pausenstand.

In der zweiten Hälfte ging es zunächst so weiter. Einige Latten- und Pfostenschüsse auf beiden Seiten in einer absolut ausgeglichenen Partie, jedoch wendete sich das Blatt plötzlich zugunsten der Hattersheimer. Zunächst fiel der Ausgleichstreffer und einige Minuten später das 1:2. Blanca, die wie immer hielt, was zu halten war, hatte bei den Treffern keine Chance. Unsere Mädels kämpften bis zum Schluss, einige mussten aber konditionell dem hohen Tempo des Spiels Tribut zollen und der Ausgleich wollte einfach nicht mehr gelingen. So blieb es bei der knappen 1:2-Niederlage.

Am Ende war es ein sehr unterhaltsames, sehenswertes Spiel auf hohem Niveau, welches eigentlich keinen Sieger verdient hatte, so ausgeglichen war es. Heute hatte der Gegner einfach mehr Glück. Die Zeiten der Statistenrolle in Spielen gegen Hattersheim gehören für unsere Mannschaft jedenfalls endgültig der Vergangenheit an.

Es spielten: Blanca, Tamara, Samira, Medina, Martina, Amelie, Natalie, Asena, Lenina, Jenny, Sarah.

J.N.