Niederlage im Regen

14. 9. 13 VFB Unterliederbach – BSC Schwalbach 8:0
Der BSC durfte an diesem Wochenende beim VFB Unterliederbach antreten, eines der Spitzenteams im Kreis. Diese Einschätzung bestätigte der Gastgeber auch im Spielverlauf, und so ergab sich eine recht einseitige Partie. Die Gastgeber machten viel Druck, überzeugten im Passspiel und starteten einen Angriff nach dem nächsten. Die Schwalbacher Abwehrreihe mit Tobi, Emil und Marvin war aber wachsam und zweikampfstark, so dass zunächst alle Angriffe entschärft werden konnten. Es dauerte über zehn Minuten, bis der VFB seinen ersten Treffer erzielen konnte, der ebenso wie das dritte Gegentor aus der Zögerlichkeit und Unentschlossenheit eines oder mehrerer Schwalbacher Verteidiger resultierte. Die Abwehrarbeit, die ja weitgehend erfolgreich war, ließ bis zur Pause nur noch den dritten Gegentreffer zu. Auch in der zweiten Halbzeit konnten Jan, Mathis oder Leon nur wenig nach vorne machen, zu stark war der Druck des VFB. So fielen weitere Gegentreffer nach schönen Kombinationen der Gastgeber, aber auch der BSC konnte Mitte der zweiten Halbzeit mehrmals gefährlich werden und hätte sich ein oder zwei Tore verdient gehabt, aber ein erfolgreicher Abschluss gelang leider nicht. So kam die Mannschaft mit 8:0 zwar klar unter die Räder, aber der Kampfgeist und das Auftreten waren schon Topp und zwar von der ersten Minute bis zum Abpfiff. Und das ist es, was zählt.
Es spielten: Ferdinand, Emil, Tobias, Mathis, Marvin, Leon, Jan, Oscar, Christos, Khoi