Rückblick auf die U 15 Hessenliga Saison 2016/17

Für die Festlegung welche Klasse gemeldet wird, gab es für die Spielerinnen und Eltern einen Infotag. Hierbei war es für uns Trainer, Marco und Volkmar, wichtig zu erfahren, was die Spielerinnen vom Vorschlag hielten, in der Hessenliga zu spielen. Dabei wurde ganz klar gesagt, dass wir nur sehr kleine Erwartungen haben und mit 10 – 12 Punkten zufrieden sind. Bedeutet wir wollten nur Erfahrung sammeln und die Mannschaft kontinuierlich verbessern. Trotz dieser Aussicht haben sich die Mädels entschieden, in der Hessenliga anzutreten. Gesagt getan, es wurde eine U 15 Hessenligamannschaft gemeldet. Das Training wurde auf 3 x pro Woche angesetzt und die Spielerinnen kamen pünktlich und kontinuierlich. Dann bekamen wir noch zwei sehr gute Neuzugänge aus Hofheim Annika und Maike, die sich super ins Team einfügten.

Mit den Siegen in der Hinrunde gegen Wiesbaden, Offenbach und Eintracht Frankfurt, sowie dem Unentschieden gegen Darmstadt war unser Ziel eigentlich erreicht. Jetzt rückblickend muss man sagen ,das hätte noch besser sein können, doch unsere beste Mittelfeld Spielerin hatte eine Stressfraktur und fiel 5 Monate aus.

In der Winterpause wurde eifrig weiter trainiert und die Mädels konnten sich über den Regionalpokal bis zum Hessenpokal Futsal qualifizieren. Leider war mehr als der 6 Platz nicht drin. Vielleicht fehlte auch etwas die Ernsthaftigkeit.

Doch hatte dieses Ergebnis etwas Positives: Die Mädels waren anschließend motiviert und machten im Training richtig gut mit. Als dann die Rückrunde begann, waren alle heiß auf die nächsten Spiele und wir gewannen alle Spiele bis auf die Spiele gegen Kassel, die Mädels waren zu stark. Ein besonderes Highlight war der Sieg gegen den 1.FFC Frankfurt – das wurde auch entsprechend gefeiert. Letztlich ist eine Topsaison vorbei und gelandet sind wir vor der Eintracht Frankfurt auf dem sechs Platz.