Siegesserie gerissen

31. 5. 14 BSC Schwalbach – SG Sossenheim 1:6
Das Vorhaben, auch im letzten Punktspiel ungeschlagen zu bleiben, oder sogar zu gewinnen, konnte aufgrund der vielen Ausfälle leider nicht realisiert werden. Aus diesem Grund versäumte es das BSC Team, durch einen Sieg gegen den heutigen Gegner, sich noch um einen Platz zu verbessern.
Die Ausfälle des Tages sorgten dafür, dass diesmal nur neun Spieler anwesend waren, bei den hohen Temperaturen hätten es auch gerne einer mehr sein dürfen. Die Gäste aus Sossenheim gingen nach fünf Minuten in Führung, und leider ließ das Schwalbacher Team bis zur Pause einige Chancen liegen. Oskar hatte eine gute Möglichkeit und Marvin scheiterte mit zwei Fernschüssen. Fast mit dem Pausenpfiff erhöhte Sossenheim durch einen schnellen Konter auf 2:0. Obwohl auch in der zweiten Halbzeit das Spiel recht ausgeglichen war, baute Sossenheim seine Führung aus, weil sie einfach konsequenter waren. Schwalbach spielte gut mit, aber die Gäste gewannen die entscheidenden Zweikämpfe und profitierten von den Schwächen der Schwalbacher Hintermannschaft. So kam es zu sechs Gegentoren, dem Spielverlauf nach, einfach ein paar zu viel. Den Ehrentreffer erzielte Mathis, als er sich bei einem Konter schön durchdribbelte und zum zwischenzeitlichen 1:4 verkürzte.
Es spielten: Ferdinand, Konstantin, Till, Marvin, Christo, Khoi, Mathis, Oskar, Denat