U13: Topspiel beim MFFC (16.03.19)

Samstag, 16.03.19, 11:00 Uhr, 9er-Feld: Im Gruppenliga-Topspiel des 10. Spieltags empfängt der MFFC Wiesbaden (2.) den BSC Schwalbach (1.). Nachdem die MFFC-Juniorinnen in der Vorwoche einen klaren Sieg gegen den bis dato Tabellenführer SC Riedberg eingefahren haben, werden sie entsprechend euphorisiert ins heutige Spiel starten. Wir sind gespannt, was unser BSC-Team dem entgegenzusetzen hat.

Die ersten 15 Minuten spielt sich im Wesentlichen alles zwischen den beiden Strafräumen, geprägt von vielen Zweikämpfen, ab. Man spürt den gegenseitigen Respekt. Keine Mannschaft kann sich entscheidend durchsetzen und eine Torchance kreieren. Es fehlt auf beiden Seiten der letzte Pass, um in eine gute Schussposition zu kommen. In der 19. Minute die erste erfolgsversprechende Kombination unseres BSC. Mara setzt sich auf der rechten Außenbahn durch, flankt in Höhe des 5-Meter-Raums flach nach innen auf Maxima. Der Ball kommt etwas in den Rücken von Maxima, die mit der Fußspitze zu Annika prallen lässt. Annikas Direktschuss aus zehn Metern geht leider knapp über die Querlatte. Schwalbach wird nun zunehmend gefährlicher. BSC-Angriff über die linke Seite. Martha legt in der gegnerischen Hälfte auf Mara ab. Den Doppelpass mit Linda schließt Mara mit einem Flachschuss ins lange Eck zum erlösenden 1:0 für Schwalbach ab. Kurz darauf ertönt der Halbzeitpfiff.

Halbzeitstand: 0:1

In der zweiten Halbzeit verstärkt der MFFC noch einmal seine Angriffsaktionen. Agiert aber oft einfallslos und versucht immer wieder, vom Wind unterstützt, mit hohen und weiten Bällen nach vorne zum Erfolg zu kommen. Unsere aufmerksame BSC-Defensive inklusiv Torfrau Franzi stellt sich schnell darauf ein und kann ein ums andere Mal gemeinsam klären. Auf der anderen Seite spielt Schwalbach seine vereinzelten Konter nicht gut aus. So bleibt es weiterhin sehr spannend. Wiesbaden mit einem gefährlichen Distanzschuss, den Franzi mit einem beherzten Sprung hält. Die Entscheidung in der 51. Minute. Unser BSC setzt Wiesbaden wiederholt schon im Spielaufbau in der eigenen Hälfte unter Druck. Dies führt zum Ballverlust. Mara startet ein unwiderstehliches Dribbling, vorbei an gleich drei Gegnerinnen und schließt im Strafraum mit einem Flachschuss souverän zum 2:0 ab. Kurz vor Spielende der Anschlusstreffer für die Gastgeber. Freistoß in der Mitte der BSC-Hälfte. Viel Betrieb im gesamten Schwalbacher Strafraum. Der Ball kommt hoch herein und wird immer länger. Unsere BSC-Verteidigerin versucht zu klären und köpft den Ball aus kurzer Distanz unglücklich ins eigene Netz. Wenig später ist Schluss!

Endstand: 1:2

Glückwunsch an das gesamte BSC-Team! Ein selbstbewusster und konzentrierter Auftritt von der ersten Spielminute an. Ganz dickes Lob an unsere 2008er-Mädchen – Martha, Samira und Franzi – super gemacht! Unsere Defensive bestehend aus Mara, Anna-Lena und Linda hatte die starke MFFC-Offensive sehr gut im Griff und sie schalteten sich abwechselnd in die BSC-Offensivaktionen ein, ohne die Absicherung nach hinten zu vernachlässigen. Das war eine taktische Meisterleistung. Trainer Volkmar hatte das Team goldrichtig eingestellt. Die Grundordnung ging nie verloren. Last but not least Anna, Annika, Julie, Merle und Maxima, die sowohl offensiv Akzente setzten, aber auch auf den Gegner bei Ballbesitz sofort Druck ausübten. Alle kämpften, arbeiteten mit nach hinten und gaben alles bis zum Schlusspfiff.

Beide Teams in dieser Saison mit einer sehr guten und stabilen Defensive. Deshalb gab es im heutigen Spiel nur wenige klare Torchancen. Umso wertvoller die beiden Tore von Mara!

Der BSC entführt wichtige drei Punkte aus Wiesbaden. Bereits am Sa. 23.03. wartet mit dem SV Fischbach die nächste schwere Aufgabe! Da ist wieder die gleiche Konzentration, das gleiche Engagement und viel Spielfreude erforderlich! Wir drücken die Daumen!

Für den BSC spielten heute: Anna, Anna-Lena, Annika, Franziska, Julie, Linda, Mara (2), Martha, Maxima, Merle und Samira

Tabelle D-Juniorinnen Gruppenliga Frankfurt Stand 17.03.2019 (lt. fussball.de):

[PS]