Tore, Tore, Gegentore

15. 3. 14 BSC Schwalbach – SG Oberliederbach 5:10
Zum Rückrundenstart konnte das BSC Team nicht die erwarteten Anforderungen erfüllen, und ließ besonders in der Abwehrarbeit doch vieles vermissen. So war dann auch der Oberliederbacher Sieg mit 10:5 Toren verdient, denn zu leicht war es für die Liederbacher Stürmer.
Schon nach vier Minuten lief die Schwalbacher Mannschaft in den ersten Konter, und nach acht Minuten stand es schon 0:2. Dann wurden auch die Schwalbacher Angriffsbemühungen belohnt, und Marvin sorgte mit zwei Toren für den 2:2 Ausgleich. Der fehlerhafte Schwalbacher Spielaufbau und die desolate Deckungsarbeit sorgten aber für weitere Gegentore, so dass es zur Pause schon 2:5 stand. Nach dem Wechsel ging die Partie aber genau so weiter. Die Oberliederbacher Konter konnten oder wollten die Schwalbacher Spieler nicht unterbinden, und so fielen in den ersten 15 Minuten vier weitere Gegentore. Abwehr konnte die gegnerischen Stürmer kaum kontrollieren und das Schwalbacher Aufbauspiel war pomadig und ideenlos. Erst in den letzten zehn Minuten wurde das BSC Spiel etwas druckvoller und so konnten Marvin, Mathis und Jan noch etwas Kosmetikkorrektur betreiben. Normalform hatten heute nur Tobias und Ferdinand, der Rest der Mannschaft brachte sich nicht so ein, um ein enges Spiel auch mal positiv für sich zu entscheiden.
Es spielten: Ferdinand, Tobias Gerhard, Konstantin, Till, Christos, Marvin, Mathis, Denat, Jan, Atakan