U 10 wird Zweiter bei der Regionalhallenmeisterschaft

Früh um 6.30 Uhr trafen sich die für die Uhrzeit erstaunliche fitten BSC Mädchen, um sich auf den Weg nach Taunusstein-Bleidenstadt zu machen. Allen Unkenrufen der Eltern zu Trotz, hielt sich die Wachsamkeit auch tatsächlich bis zum Ende.

In der ersten Begegnung des Tages traf der BSC dann auf die Mädchen des MFFC Wiesbaden. Trainer Volkmar hatte sich dieses Mal entschieden „en bloc“ zu wechseln, so dass die Anfangsformation aus dem älteren Jahrgang und die zweite Formation aus den Jüngeren bestand. So gingen die Großen auch zeitig 3:0 in Führung, ein Ergebnis, dass auch die Jüngeren bis zum Ende verteidigten. Im zweiten Spiel stand dem BSC die kurzfristig eingesprungene zweite Mannschaft des JFV Schlangenbad gegenüber. Auch hier dominierten die BSC Mädels das Spiel und beendeten es mit 5:0.

Das 3. Spiel sollte also wieder das Entscheidende sein, denn hier stand man mal wieder dem Vizemeister des Main-Taunus-Kreises der SG DJK Hattersheim gegenüber. Nach einem frühen Tor durch die Hattersheimerinnen – eine für die Torfrau unhaltbare „Bogenlampe“ -schienen die BSC Mädchen etwas perplex und fanden auch nicht mehr wirklich ins Spiel zurück. Zwar gaben unsere Mädchen ihren Kampfgeist nicht auf, verloren aber letztendlich gegen die heute stärkeren Hattersheimer Mädels 5:0.

Die nächste Spielpaarung lautete BSC gegen JFV Schlangenbad I. Hier zeigte sich, dass unsere Mädels sich auch nach Niederlagen wieder motivieren können. Sie gewannen verdient 3:1. Im letzten Spiel des Tages traf man dann auf die Mädels des SV Erbenheim. In einer spannenden und kämpferisch starken Partie gewannen die BSC Mädels 3:0.

Damit lautete das Endergebnis 1. Platz und Regionalhallenmeister SG DJK Hattersheim, 2. BSC Schwalbach, 3. SV Erbenheim, 4. JFV Schlangenbad I, 5. MFFC Wiesbaden, 6. JFV Schlangenbad II.

Es spielten: Blanca (5), Jenny (3), Martina (1), Medina, Natalie, Samira (1), Tamara (4)