U 11 wird Vize-Regionalhallenmeister

Am Sonntag, dem 01.03. spielte die U 11 wieder einmal um den Regionalhallenmeistertitel der Region Wiesbaden.
In einem schwachen ersten Spiel gegen die JSG Schlangenbad, konnten die Mädels zwar insgesamt mit 2:0 gewinnen, zeigten aber im Zusammenspiel Schwächen. Und auch im zweiten Spiel gegen den SV Erbenheim dominierten sie zwar das Spiel, mussten aber nach einem Ballverlust und einem Tempogegenstoß ein Tor hinnehmen. Zwar erzielten die BSC Mädels gleich darauf den Ausgleichstreffer, konnten aber nicht weiter punkten und gingen damit mit einem Unentschieden vom Platz. Im dritten Spiel schienen unsere jüngsten Kickerinnen halbwegs ihr Form wieder gefunden zu haben und besiegte die Tura Niederhöchstadt mit 4:0. Doch der Schein Trog, im letzten Spiel gegen die Mädels vom MFFC Wiesbaden wollte der Ball trotz zahlreicher Chancen nicht ins Eckige. Sie spannten die Zuschauer bis eine Minute vor Schluss auf die Folter und erzielten erst dann den Siegtreffer.
Im Ergebnis stand der BSC nun Punkt- und Torverhältnisgleich mit den Mädels des SV Erbenheim. Deshalb ging es ins 7m- Schiessen. Hier wurden die schmalen Handballtore und die Nerven den Spielerinnen zum Verhängnis. Nach 8 Schützinnen auf beiden Seiten stand es am Ende 3:2 für Erbenheim. Gratulation den Siegerinnen und natürlich auch zum 2 Platz für die BSC-Mädels.

Es spielten: Iris, Martina, Natalie, Sophie, Jamila, Manon, Mara, Annika, Lea und Cheyenna.