U11: Meisterschaft – Spannung bis zum letzten Spiel

MSG Bad Vilbel I : BSC Schwalbach (13.06.18)

Mittwoch, 13.06.2018, 18:00 Uhr: Uns erwartet ein spannendes und enges Spiel auf Augenhöhe. Der Tabellenzweite BSC Schwalbach zu Gast beim Tabellendritten MSG Bad Vilbel. Ein vorentscheidendes Spiel mit Blick auf die Meisterschaft. Die SG Bornheim hat bereits alle Spiele absolviert und führt mit drei Punkten Vorsprung die Tabelle an. Der BSC hat inklusiv dem heutigen Spiel noch zwei Nachholspiele vor sich. Sollte die MSG Bad Vilbel als Sieger vom Platz gehen, dann könnte der BSC mit einem Sieg im letzten Saisonspiel maximal auf die gleiche Punktzahl wie die SG Bornheim kommen. Das würde ein Entscheidungsspiel zwischen Bornheim und dem BSC um die Meisterschaft bedeuten.

Bereits in der Anfangsphase Julie mit einem Schuss von der Strafraumgrenze – die MSG-Torfrau wehrt ab. Der Abpraller landet bei Franziska, die auf Alessa ablegt. Deren Direktschuss geht links neben das Tor. Nur zwei Minuten später: Julie schickt Annika steil über die rechte Seite, deren Hereingabe in den Strafraum nimmt Alessa direkt. Der Schuss kommt hoch aufs Tor, aber Vilbels Torfrau klärt gerade noch zur Ecke. Gegen Mitte der ersten Halbzeit wird Bad Vilbel stärker und kommt zu eigenen Abschlüssen. Ein Schuss von außerhalb des Strafraums prallt von einer BSC-Verteidigerin hoch ab und landet zwei Meter vor dem Tor bei einer völlig freistehenden MSG-Spielerin. Diese trifft den springenden Ball nicht optimal – er geht knapp über die Querlatte. Den BSC-Fans stockt für einen Moment der Atem. Das war Dusel. In der Folge der BSC etwas schläfrig. Bad Vilbel, mit viel Leidenschaft und Biss, verstärkt den Druck. Die BSC-Defensive um Anna-Lena und Julie ist gefordert. Kurz vor der Halbzeit die MSG mit einem Steilpass hinter die Abwehr. Bad Vilbels Stürmerin läuft alleine aufs Tor zu. Talina kommt aus dem Tor, wirft sich der Angreiferin im Strafraum mutig entgegen und klärt zum Eckball. Super gemacht! Dann wieder der BSC. Linda und Anna-Lena prüfen mit Ihren Schüssen die Bad Vilbeler Torfrau. Es bleibt beim Remis zur Halbzeit. Beide Teams hätten in Führung gehen können – der BSC mit etwas mehr Torchancen.

Halbzeitstand 0:0

Kurz nach Wiederanpfiff Pass von Anna-Lena steil nach rechts auf Annika. Diese setzt sich gegen zwei Gegenspielerinnen durch und schießt von der Grundlinie nach innen. Der Ball prallt an den Pfosten und von dort ins Aus. Kurz darauf Linda mit einem starken Schuss, der knapp über das Vilbeler Tor geht. Dann ein Befreiungsschlag der MSG Bad Vilbel. Den Ball fängt Julie in der Spielfeldmitte ab, läuft nach vorne, umspielt zwei MSG-Spielerinnen und schießt den Ball von der Strafraumgrenze flach rechts ins Tor zur erlösenden 1:0-Führung für den BSC Schwalbach. Der MSG-Torfrau war durch mehrere Spielerinnen die Sicht versperrt. Nur zwei Minuten später Bad Vilbel über die rechte Seite, Pass nach innen, die Stürmerin schießt, aber Talina fliegt in die Ecke und lenkt den Ball zur Ecke ab – Weltklasse! Der Eckball kommt hoch herein und prallt an den Pfosten. Nur wenig später wieder Torschuss Bad Vilbel. Talina wehrt ab, der Nachschuss geht übers Tor. Glück für Schwalbach. Das gesamte BSC-Team arbeitet nun nach hinten mit. Der BSC bringt Martha und Samira, die sofort die Zweikämpfe annehmen. Die MSG versucht es immer wieder mit dem gleichen Rezept. BSC-Angriffe abfangen und dann weite, lange Bälle nach vorne. Doch Schwalbach stellt sich darauf ein. Dann wieder der BSC am Drücker. Julie mit einem Schuss knapp neben den Pfosten. Annika trägt den Ball über die rechte Seite nach vorne und passt scharf nach innen. Martha am langen Pfosten setzt den Ball knapp neben den Pfosten. Schade. Jetzt ein 2:0 würde dem BSC Sicherheit geben und wäre die Vorentscheidung. So bleibt es spannend. Dann der erlösende Schlusspfiff.

Endstand: 0:1

Glückwunsch an unsere U11! Nun gleichauf mit dem Tabellenführer SG Bornheim. Es fehlt noch ein Punkt am kommenden Samstag im letzten Rundenspiel, um den Meistertitel zu gewinnen.

Respekt und Glückwunsch an die MSG Bad Vilbel für die Leidenschaft und ebenbürtige Leistung im heutigen Spiel. Das war Spannung und Nervenkitzel pur. Klasse Werbung für den Mädchenfußball!

Unsere Torschützin: 0:1 Julie

Für den BSC spielten: Alessa, Anna-Lena, Annika, Dana, Franziska, Julie, Katherina, Linda, Martha, Samira und Talina

Kickers Offenbach : BSC Schwalbach (16.06.18)

Samstag, 16.06.2018, 10:00 Uhr: Pünktlich zum Anpfiff vertreibt die Sonne die Wolken. Unser Team kann heute im letzten Saisonspiel mit einem Sieg oder Unentschieden die Meisterschaft klar machen. Wir drücken die Daumen!

Alessa mit der ersten Torchance. Ihr Schuss prallt von einer Verteidigerin ins Aus. Danach zeigen sich die Kickers-Angreiferinnen zweimal vor dem BSC-Tor, aber noch ohne Torgefahr. Anna-Lena in der zentralen Defensive nicht zu überwinden. Linda fängt in der 10. Minute einen Abschlag der Kickers ab, läuft auf den Strafraum zu und schießt. Die Torfrau lässt den Ball nach vorne prallen und Franziska staubt zum 1:0 für Schwalbach ab. Der BSC bleibt am Drücker. Julie mit einem Pfostenschuss von der Strafraumgrenze. Mehrere Chancen können nicht in ein weiteres Tor umgemünzt werden. Es bleibt beim 1:0 zur Halbzeit.

Halbzeitstand 0:1

In der 29. Minute setzt Martha die gegnerische Verteidigerin in Höhe des Kickers-Strafraum unter Druck. Es gibt Einwurf für Schwalbach. Julie spielt den Ball vor das Tor. Annika lauert am langen Pfosten und erhöht auf 2:0. Im Anschluss Chancen für den BSC nun im Minutentakt. Anna-Lena zu Samira, deren Schuss prallt von einer Verteidigerin ins Tor zum 3:0. Schwalbach bringt mit Dana und Katherina zwei frische Spielerinnen, die zusammen mit Martha die Kickers weiter unter Druck setzen und durch schöne Kombinationen Chancen generieren. Dann erkämpft sich Samira im Mittelfeld den Ball und spielt in die Tiefe auf Martha. Martha umkurvt die Verteidigerin und lässt der Kickers-Torfrau keine Chance – 4:0.

Kurz darauf der Ehrentreffer für die Kickers zum 4:1. Im Gegenzug setzt Dana mit einem schönen Pass Anna-Lena in Szene. Den Torschuss kann die Keeperin der Kickers abwehren. Wenig später Anna-Lena auf Dana, die zu Linda weiterpasst. Linda erzielt das 5:1. Dann eine Kombination über Linda und Katherina, die Julie mit einem Schuss knapp über das Tor abschließt. Zwei weitere gute Gelegenheiten durch Alessa. Franziska wird noch einmal eingewechselt und dreht mächtig auf. Mit einem lupenreinen Hattrick stellt sie den 8:1-Endstand her – super!

Endstand: 1:8

Jetzt ist es soweit! Der BSC Schwalbach holt sich den Meistertitel. Nach dem letzten Spieltag erstmals auf Platz 1 in dieser Saison. Unglaublich! Gratulation an alle 15 in dieser Saison eingesetzten Spielerinnen und Trainer Volkmar! Ihr habt Tolles geleistet! Ein Dank an Alexandra und Carsten, die Volkmar in dieser Saison in Training und Wettkampf unterstützten und vertraten, wenn es erforderlich war. Und ein Dank an Daniele für die Mittwochsunterstützung.

Anerkennung und Respekt in diesem Moment aber auch für das Team der SG Bornheim Grün-Weiss, das die Tabelle seit dem siebten Spieltag ununterbrochen anführte und nun im allerletzten Moment vom BSC überholt wurde. Ihr habt ein Superteam und hättet es genauso verdient gehabt, den Titel zu gewinnen. Die beiden Spiele gegen Euch waren spannend und dramatisch von der ersten bis zur letzten Sekunde.

Für den BSC spielten: Alessa, Anna-Lena, Annika (1), Dana, Franziska (4), Julie, Katherina, Linda (1), Martha (1), Samira (1) und Talina

Abschlusstabelle Kreisliga Frankfurt Gr. 1 Saison 2017/2018:

Weitere Bilder:

[Quellen Fotos: KvB, PS / Text + Gestaltung: PS]