U11: Spitzenspiel – der Tabellenführer aus Bornheim zu Gast (10.03.18)

Samstag, 10.03.2018, 10:00 Uhr: Nach langer Winterpause rollt endlich wieder der Ball auf dem grünen Rasen. Auch die Sonne freut sich darauf und blinzelt ab und zu durch die Wolken bei relativ milden 10 Grad Celsius.

Der BSC empfängt gleich am ersten Spieltag im neuen Jahr den Tabellenführer aus Bornheim. Beide Teams sind sowohl in der Quali-Runde als auch in der laufenden Meisterschaftsrunde bisher mit weißer Weste geblieben und konnten alle Spiele gewinnen. Und beide Teams dürfen sich nach der im Februar zu Ende gegangenen Hallensaison Futsal Hallen-Regionalmeister nennen. Was dem BSC im Raum Wiesbaden gelang, schafften die Gäste im Raum Frankfurt. Glückwunsch dazu an die SG Bornheim!

Schon in den Anfangsminuten zeigen die Mädchen beider Teams ihr fußballerisches Können und wir sehen von der ersten Minute bis zum Abpfiff ein packendes und mitreißendes Spiel mit tollen Aktionen auf beiden Seiten. Kein Spiel für schwache Nerven. Es geht hin und her. Bornheims Nr. 7, treffsicherste Stürmerin in dieser Saison, zeigt gleich in der 5. Minute ihre Klasse und dass sie nur schwer komplett auszuschalten ist. Mit einer kurzen Körpertäuschung im BSC-Strafraum und einem präzisen Flachschuss in die linke Torecke bringt sie ihr Team mit 1:0 in Führung. Unser BSC-Team bleibt davon unbeeindruckt. Direkt im Gegenzug gelingt unserer U11 der 1:1-Ausgleich – alles wieder offen! Julie leitet mittels Dribbling einen Angriff über die linke Seite ein, passt steil auf Alessa, die den Ball im Strafraum nicht kontrollieren kann, aber nachsetzt und ihn zurückerobert. Flachpass in die Mitte vor das Tor zu Franziska, die freistehend sicher ins Tor trifft.

Jetzt dreht der BSC so richtig auf. Ähnliche Situation wie zuvor, Alessa passt zur vor dem Tor freistehenden Franziska, die noch einmal zu Alessa zurückspielt. Eine Abwehrspielerin kann hineingrätschen und klären. Das wäre die Gelegenheit zur BSC-Führung gewesen. Chance verpasst. Einige Minuten später Annika zentral am SG-Strafraum in Ballbesitz, steckt durch auf Franziska, die jetzt direkt abzieht. Der Ball klatscht an den Außenpfosten. Aufatmen im Fanlager der SG Bornheim.

Dann wieder einmal eine SG-Stürmerin mit einem Torabschluss bevor Julie die Bornheimer Torfrau mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze prüft. Bornheim kommt jetzt noch einmal auf und startet mehrere Offensivaktionen, die aber von unserer aufmerksamen Defensive gestoppt werden können. Die letzte Aktion vor der Pause gehört wieder unserer BSC-U11. Martha wird über die rechte Seite geschickt, passt in die Mitte zu Alessa an der Strafraumlinie, der Torschuss streicht knapp über die Querlatte. Ein Raunen geht durch die Zuschauerränge.

Von den Spielanteilen her das Unentschieden zur Halbzeit gerecht. Von der Anzahl und Klarheit der Torchancen wäre aber auch mit etwas Fortune eine BSC-Führung möglich gewesen. Schade.

Die zweite Halbzeit verläuft genauso spektakulär wie die ersten 25 Minuten. Zu Beginn wirbeln die Bornheimer Stürmerinnen im BSC-Strafraum, aber Talina ist nicht zu überwinden. Dann wieder der BSC. In der 36. Minute hämmert Alessa den Ball nach einer Ecke von Julie an das Aluminium. Erneut hat der Pfosten für die bereits geschlagenen Bornheimer Mädchen gerettet. Das darf nicht wahr sein. Dann wieder Ecke für den BSC. Julie bringt den Ball herein, ein wildes Gestocher im SG-Strafraum, der Ball prallt zu Franziska, die aus 10 Metern abzieht. Der Bornheimer Torfrau ist die Sicht versperrt und der Ball landet zur 2:1-Führung für den BSC im Tor. Jubel bei den BSC-Fans. War das die Entscheidung? Die SG drängt noch einmal nach vorne. Bornheims Torjägerin dribbelt über rechts und zieht aus 12 Metern ab. Dieses Mal rettet der Außenpfosten für unseren BSC. Kurz vor Spielende nach einem Zweikampf ein Freistoß für Bornheim aus halblinker Position etwas außerhalb des Strafraums. Bornheims Nr. 10 – die Fernschussspezialistin legt sich den Ball zurecht, Anlauf, Schuss und tatsächlich landet der Ball im BSC-Netz – Ausgleich zum 2:2. Der Jubel kennt bei den mitgereisten Bornheimer Fans keine Grenzen. Kurz darauf ertönt der Schlusspfiff. Wow – war das ein fesselndes Spiel!

Zwei tolle Mannschaften – aus neutraler Sicht das Unentschieden letztendlich gerecht. Auch wenn unser Team die etwas klareren Torchancen herausarbeiten konnte und das Aluminium gleich mehrfach für die Gäste retten musste. Kompliment – eine bärenstarke Leistung unseres jüngsten Juniorinnen-Teams. Ihr seid spitze! Unsere Defensive mit Anna-Lena, Julie und Linda hatte die beste Offensive der Liga gut im Griff. Im Durchschnitt schießt Bornheim 6 Tore pro Spiel. Heute waren für die SG-Mädchen nur zwei Tore drin. Beide Teams bleiben ungeschlagen! Martha und Samira mit sehr ansprechenden Leistungen nach ihren Einwechslungen.

Respekt für die sehr starke Leistung des Tabellenführers aus Bornheim. Gemeinsam haben beide Teams tolle Werbung für den Mädchenfußball gemacht!

Schon am kommenden Freitag ist der Tabellendritte MSG Bad Vilbel zu Gast! Viel Glück Mädels!

Für unseren BSC waren dabei: Talina, Alessa, Anna-Lena, Annika, Chenoa, Franziska, Julie, Linda, Martha, Samira und Vivienne.
Unsere Torschützinnen: 1:1 und 2:1 Franziska

[Quelle Fotos: KvB / Text+Gestaltung: PS]