U11: Thriller beim Tabellenersten (12.05.18)

Samstag, 12.05.2018, 12:30 Uhr: Wie bereits am letzten Spieltag wieder blauer Himmel und warme 25 Grad im Schatten. Der BSC als Zweiter zu Gast beim Tabellenführer SG Bornheim 1945 Grün-Weiß. Mit einem Sieg heute könnte Bornheim die Meisterschaft feiern. Das möchten die BSC-Mädels natürlich verhindern.

In beiden Fanlagern ist eine gewisse Nervosität und Anspannung zu spüren. Ganz anders auf dem Rasen. Beide Teams starten unbekümmert ins Spiel. In der 6. Minute ein schöner Angriff des BSC über die linke Seite. Linda passt in die Tiefe auf Alessa, aber eine Bornheimer Verteidigerin kann zur Ecke klären. Der Eckball kommt hoch herein zu Alessa, die sofort abschließt. Die Torfrau wehrt ab, Annika reagiert am schnellsten und schießt den Ball aus vier Metern links ins Tor zur frühen Schwalbacher 1:0-Führung. Unsere Mädchen bleiben am Drücker. Angriff über die rechte Seite. Von Anna-Lena und Julie kommt der Ball in die Spitze auf Annika. Schuss von der Strafraumgrenze, die Bornheimer Torfrau kann den Ball halten. Dann Samira mit einem Abschluss – wieder bleibt die SG-Torfrau Siegerin.

Wenig später startet Bornheim einen ersten gefährlichen Angriff, doch auch Franziska im BSC-Tor ist auf dem Posten. Kurz darauf Freistoß für das Heimteam ca. 17 Meter halbrechts vor dem Tor. Die SG-Freistoßspezialistin legt sich den Ball zurecht. Der Schuss klatscht an den rechten Pfosten. Das war knapp. Jetzt drängt die SG mit aller Macht auf den Ausgleich. Nur der engagierten, gut sortierten Abwehrarbeit unseres Teams und Franziska mit zwei Glanzparaden ist es zu verdanken, dass dies Bornheim nicht gelingt. Dann wieder der BSC – Julie und Linda mit gefährlichen Torschüssen von der Strafraumgrenze. Es bleibt bei der knappen Führung für Schwalbach.

Halbzeitstand   SG Bornheim Grün-Weiß : BSC Schwalbach   0:1

Bornheim startet fest entschlossen in die zweite Halbzeit, das Ergebnis noch zu drehen, und macht von Anfang an mächtig Druck. Aber unser BSC-Team stört die SG-Spielerinnen schon früh bei der Ballannahme. Die zweite Halbzeit ist insgesamt geprägt von vielen Zweikämpfen. Schwalbach spielt die Konter meist nicht konsequent zu Ende. Trotz der sehr guten BSC-Defensive kommt Bornheim immer wieder zu Torgelegenheiten. Unter Druck abgeschlossen, gehen die Bälle meist knapp neben oder deutlich über das Schwalbacher Tor. Die Schüsse, die aufs Tor kommen, kann Franziska abwehren. An einen hohen Distanzschuss Bornheims bekommt Franziska gerade noch die Finger, der Ball fällt knapp vor der Torlinie herunter, im Nachfassen hat sie ihn sicher – super! Die zweite Halbzeit ist nichts für schwache Nerven. Aus neutraler Sicht hätte das Bornheimer Team inzwischen zumindest den Ausgleich verdient.

Dann wieder ein Angriff unseres BSC. Samira im SG-Strafraum zu Annika, deren Torschuss in der Abwehr hängen bleibt. In der Schlussphase bringt der BSC eine frische Spielerin. Vivienne ist gleich im Spiel und setzt die SG-Verteidigerinnen bei Ballbesitz sofort unter Druck. Sie erzwingt dadurch einen Eckball für Schwalbach. Linda spielt kurz auf Julie, die den Ball in die Strafraummitte bringt. Jetzt brennt es im Bornheimer Strafraum. Schuss Vivienne, der Abpraller landet bei Samira, wieder Schuss, der Ball prallt erneut von einer Verteidigerin ab. Julie erkennt sofort die Situation und schiebt den Ball in die lange Ecke zum 2:0 für unseren BSC – die Entscheidung! Direkt danach ist Schluss. Der Jubel kennt beim Schwalbacher Team und den Fans keine Grenzen mehr. Coach Volkmar entgeht einer Dusche mit dem Wassereimer durch seine Spielerinnen nur ganz knapp.

Endstand:   SG Bornheim Grün-Weiß : BSC Schwalbach   0:2

Glückwunsch an unsere U11! Dank Euch bleibt die Meisterschaft zwischen Bornheim und Schwalbach offen und spannend. Weiter so! Wir sind stolz auf unser jüngstes Juniorinnen-Team!

Zum ersten Mal in dieser Saison gelingt der SG Bornheim kein Tor in einem Spiel! Und zum ersten Mal in der aktuellen Meisterschaftsrunde gelingt es einer Gastmannschaft in Bornheim Tore zu erzielen. Sicher habt ihr in der einen oder anderen Situation auch ein wenig Glück gehabt. Aber genauso hättet ihr mit etwas Glück schon zu Beginn der ersten Halbzeit höher in Führung gehen können. Das gesamte Team gab von der ersten bis zur letzten Minute alles. Linda, Julie und Anna-Lena haben gemeinsam das SG-Top-Sturmduo (Nr. 7 und 9) weitgehend in Schach halten können. Das frühe Stören des Gegners kostete bei den hohen Temperaturen viel Kraft. Ein Sonderlob geht an Franziska im BSC-Tor, die ohne Fehler blieb und so die Grundlage für den heutigen Sieg legte. Respekt auch für die Leistung des Gegners! Die SG Bornheim hat ein tolles Spiel abgeliefert und spielt eine herausragende Saison!

Für den BSC waren dabei: Franziska, Alessa, Anna-Lena, Annika, Julie, Linda, Samira und Vivienne

Unsere Torschützinnen: 0:1 Annika, 0:2 Julie

Nach diesem Wochenende sieht die Tabelle der Kreisliga Frankfurt Gr. 1 wie folgt aus:

[PS]