U12/1 Hoher Sieg gegen starke Mittelbuchener

BSC Schwalbach-Mittelbuchen 6:2
Auch wenn ein bisschen glücklich und mit zwei Treffern zu hoch, war es doch ein verdienter Sieg der BSC Mädels. Viel inwestiert hatte man in der ersten Halbzeit nicht doch man führte mit 2:0 durch die Tore von Tess und Marie nach 15 Minuten.Von da an wollte man wie ein Beamter das Spiel verwalten, doch kurz vor der Halbzeit als man halbherzig auf den Ballführenden ging fiel das gerechte 2:1.In der Halbzeit waren deutlich doch auch freundliche Worte zuhöre, man erinnerte die Spielerinnen an ihre Stärken und wie sie damit umgegangen sind.
Wer nun glaubte es wurde besser musste noch ein wenig warten, erst waren wieder die Gäste am Drücker, doch unsere ausgeliehene U10 Torfrau Blanka war stets zur Stelle bzw. vereitelte durch schnelles herauslaufen weitere Möglichkeiten. Doch es kam wie es kommen musste, nach einem Fehlpass war man zu langsam in der Rückwärtsbewegung und die Gäste machten den verdienten Ausgleich.Von da an ging es aufwärts, nach einer gelungenen Dreierkombination durch Tess und Marie machte Jacqueline das 3:2. Dieses Ergebniss hielt bis drei Minuten vor Schluss. Da passierte etwas was den Verantwortlichen und der Spielerin leid tut, auch wenn die Zuschauer aus Mittelbuchen es nicht glauben wollten. Nach einem Hochball wollte eine BSC Spielerin einen Befreiungsschlag machen und drosch den Ball über ca.40 Meter in die Hälfte des Gegners zur Torfrau, die konnte den Ball nicht richtig fangen und der ging von da aus ins Tor. Nun zur Info die Regelauslegung: Da die Torfrau den Ball fangen wollte und berührte war dies wenn auch ungewollt ein reguläres Tor, wenn der Ball ohne Berührung ins Tor gegangen wäre hätte es Abstoss gegeben da man aus einem direkten Hochball kein Tor erziehlen darf.In den folgenden zwei Minuten versuchten die Gäste zu drücken doch Tess und Marie erzielten die Treffer zum Endstand.