U12/2 1:0 Sieg im Herzschlagfinale beim MFFC Wiesbaden

Kreismeister Kreisliga A Frankfurt-Nord

Mühsames 1:0 beim MFFC Wiesbaden beschert der U12/2 die Meisterschaft!

Am 03.06.13 traten unsere U12/2-Mädels den schweren Gang zum MFFC Wiesbaden an, denn es ging um nicht weniger als die Meisterschaft! Und nur mit einem Sieg konnten sie sich diesen Traum erfüllen. Bei frühsommerlichem Wetter mußte man auf dem ungewohnten Hartplatz spielen und die Mädels merkten schon beim Aufwärmen, daß sich der Ball darauf ganz anders verhält als auf dem gewohnten Kunstrasen. Von Beginn an machten wir Druck auf das gegnerische Tor und schon nach 2 Minuten hätte es „klingeln“ können, Jenny traf aber nur das Außennetz. Die Wiesbadener hatten unserem Drang kaum etwas entgegenzusetzen, doch wollte lange Zeit einfach kein Tor gelingen. Der  defensive Spielstil des MFFC ließ kaum Kombinationsfußball zu. In der ersten Halbzeit kamen die Gegnerinnen drei Mal in die Nähe unseres Tores, aber ernsthafte Gefahr bestand nicht. Auf der anderen Seite vergaben wir leider Chance um Chance. Zur Halbzeit war die Partie daher noch torlos.

In der zweiten Hälfte ging es zunächst so weiter wie die erste aufgehört hatte. Der BSC spielbestimmend und gefühlte 90% Ballbesitz, doch das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. Einmal fing die Torhüterin den Ball in der Luft auf der Linie ab, ein anderes Mal trafen wir das Lattenkreuz und so weiter. Ein grobes Foulspiel an Jenny(mußte darauf hin ausgewechselt werden) im Strafraum, wurde vom ansonsten guten Schiedsrichter nicht geahndet. Als viele Zuschauer bereits befürchteten daß die Partie torlos ausgehen könnte, was ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft gegen die TuRa zur Folge gehabt hätte, erlöste Lilly in der 48. Minute die begeisterten Fans mit dem 1:0. Auch danach waren die BSC-Mädchen bemüht, den Druck aufrechtzuerhalten und möglichst ein weiteres Tor zu erzielen doch das klappte nur mäßig, letzteres gar nicht. So wurden die letzten Minuten durch jetzt offensivere Wiesbadener nochmal spannend. Der Schiedsrichter ließ 2 Minuten nachspielen und kurz vor Schluß kamen die Wiesbadener noch Mal vor unser Tor. Doch der Schuss ging an den Pfosten und nur wenige Sekunden später ertönte der Schlußpfiff. Auch wenn es heute ein schweres Spiel war gingen wir doch auf Grund der spielerischen Überlegenheit verdient als Sieger vom Platz.

Nach dem Schlußpfiff kannte der Jubel bei Spielerinnen, Betreuern und Eltern keine Grenzen! Mit der Meisterschaft in der Tasche und stolzer Brust fühlten wir uns ein bißchen wie Bayern München…

Unser Trainer Rainer dankte allen Mädchen für die supertolle Saison mit dem krönenden Abschluß heute und wir danken ihm und Carola ebenfalls, für den großen Einsatz und die oft schweren Entscheidungen die an beiden manchmal sichtlich zehren und freuen uns bereits jetzt auf die nächste Saison, in der die Herausforderung „Titelverteidigung“ heißt!(J.N)

Danke an alle, die durch ihren Einsatz und Kampfgeist zu diesem tollen Saisonfinale beigetragen haben. Lilly, Muriel,Laetitia, Sina, Marie, Xenia, Chantal, Sarah, Tamara, Julia und Jenny

Danke auch an die Spielerinnen (Samira, Leonie ….) die heute nicht dabei sein konnten.