U13- Alptraum Rasenplatz geht weiter!

Am Samstag startete die U13 im Penzmobil Richtung Düdelsheim, um nachdem Superspiel zum 1:1 in Hofheim, die ersten Punkte auf Rasenplatz zuholen. Nach einer Fahrt von  94 Km erreichten wir unser Ziel. Hochmotiviert gingen wir in die Kabine und Rainer stimmte uns auf das Spiel ein. Aus einer guten Abwehr herraus sollten wir über die Flügel unser Spiel dem Gegner aufdrängen. In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften Chancen, die von den Torfrauen (auf unsere Seite Anna) klasse vereitelt wurden. Da der Rasenplatz sehr tief war, kostete unser Aufwand das Spiel zu gestalten sehr viel Kraft, dennoch erspielte sich die Mannschaft einige Chancen. Man ging mit einem 0:0 in die Halbzeit. Nach der Pause stellte der Trainer das Team etwas um und wir versuchten das 1:0  zu erzielen, doch etliche Vorstösse scheiterten am genauen Zuspiel. Nach und nach übernahm Düdelsheim das Komando, spielte seine körperliche Überlegenheit besser aus und ging trotz aller Gegenwehr verdient mit 1:0 in Führung. Unsere Köpfe hatten zu diesem Zeitpunkt leichte Neigung nach unten, aber unser Trainer feuerte uns weiter an. Bei einem Ballverlust in der  gegnerischen Hälfte kamen wir nicht schnell genug zurück und trotz einer klasse Parade durch Anna gelang es uns nicht den Ball aus der Gefahrenzone zu schiessen und plötzlich stand es 2:0. Jetzt hiess es alles oder nichts! Samira faßte sich ein Herz und erzielte nach einer schönen Einzelaktion das 1:2. Unter lauten anfeuerrufen der Eltern versuchten wir den 2:2 Ausgleich zu erzielen. Aber mehr und mehr wurde uns der tiefe Rasen zu Verhängniss und die Kräfte ließen nach. Düdelsheim gelang leider noch das 3:1, was auch trotz weiteren Bemühungen den Endstand darstellte

.Fazit: Der Rasenplatz ist nicht unser Freund, trotzallem wäre heute mehr möglich gewesen.

Es spielten: Anna(TW), Jenny, Elisa, Tamara, Henna, Sarah, Samira(K), Blanca, Amelie und Katharina