U13: Zurück zu alter Stärke? (10.04.19)

Mittwoch, 10.04.19, 18:45 Uhr, 9er-Feld: Heute Abend begrüßen wir die MSG Bad Vilbel, den U13-Gruppenliga-Rekordmeister, auf der Sportanlage Hinter der Röth. Unterschiedlicher könnten die Vorzeichen nicht sein. Die MSG kommt mit breiter Brust nach 5 Siegen in Folge. Unser U13-Team dagegen schwächelte in den letzten beiden Spielen, ließ wertvolle Punkte im Kampf um die Meisterschaft liegen und muss nun aufpassen, nicht vom direkten Tabellennachbarn auf Platz 4 durchgereicht zu werden.

Schwalbach startet vielversprechend ins Spiel. Alessa auf der rechten Angriffsseite passt in der 3. Spielminute in Höhe des Strafraums nach innen zu Maxima, deren Schuss das Tor nur knapp verfehlt. Nur 5 Minuten später wieder Angriff über die rechte Seite. Anna-Lena läuft fast von der gegnerischen Grundlinie nach innen und spielt den Ball vor das Tor zu Annika, die das überraschende 1:0 für unser Team erzielt. In Minute 17 ein weiterer Angriff über Alessa und Anna-Lena, die vor das Tor flanken. Maxima schießt sofort – knapp daneben.

Bad Vilbel kommt nun besser ins Spiel und baut mehr Druck auf. Die BSC-Defensive steht bisher sehr gut und lässt wenig zu. Dann doch die erste Torchance für die Gäste. Die MSG über rechts, Flanke nach innen, die Vilbeler Stürmerin schießt direkt und das Aluminium muss für den BSC retten. Kurz darauf ist wieder die MSG am Drücker. Hoher Schuss aufs Tor, aber Franzi ist auf dem Posten und hält sicher.

Der BSC in den ersten zwanzig Minuten mit einer stabilen Grundordnung und variablem Angriffsspiel. In den letzten zehn Minuten vor der Halbzeitpause kam etwas Unordnung ins Spiel. Besonders auf der linken Defensivseite fehlte eine eindeutige Zuordnung. Dadurch kam Bad Vilbel zu zwei sehr guten Torgelegenheiten.

Halbzeitstand: 1:0

Wieder Blitzstart für unseren BSC. Langer Ball von hinten auf die linke Angriffsseite. Linda setzt sich durch, läuft in den Strafraum und legt zurück an die Strafraumgrenze zu Annika. Annika spielt quer zur besser positionierten Maxima, die unter Bedrängnis, flach zum 2:0 ins Bad Vilbeler Gehäuse trifft. In der Folge Offensivaktionen auf beiden Seiten, die aber zu keinen klaren Torchancen führen. Mitte der zweiten Hälfte verstärkt die MSG noch einmal den Druck und kommt in der letzten Spielminute, nach einem leichten Fehler des BSC im Spielaufbau, zum verdienten Anschlusstreffer. Schlusspfiff!

Endstand: 2:1

Unsere U13-Mädels können mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung nicht nur die Vilbeler Siegesserie sondern auch den eigenen Negativtrend stoppen. Das war eine tolle Reaktion! Glückwunsch an unser junges Team und Trainer Volkmar! Die BSC-Tore wurden schön herausgespielt. Heute stand ein homogenes Team auf dem Platz, das phasenweise den Ball gut laufen ließ. An beiden Toren waren jeweils die verschiedenen Mannschaftsteile in Co-Produktion beteiligt.

Unsere Torfrau Franzi mit klasse Stellungsspiel ein sicherer Rückhalt! Gegen das im Durchschnitt ältere MSG-Team lag der Schlüssel zum Erfolg im gemeinschaftlichen Defensivverhalten. Angefangen hinten von Anna-Lena, Mara (!) und Linda über Martha, Samira und Julie bis zur Offensive mit Alessa, Maxi, Annika und Charlotte. Alle arbeiteten mit nach hinten. Auch wenn die Kräfte auf dem 9er-Feld gegen Ende der Halbzeiten etwas nachließen. Vielen Dank an Charlotte von der U11, die uns heute unterstützte und in der einen oder anderen Szene Akzente setzen konnte.

Ein großes Dankeschön an die BSC-Spielerinnen, die zugunsten des wichtigen Rundenspiels in Abstimmung mit dem Auswahltrainer heute auf das Regionalauswahltraining verzichteten und Teamgeist bewiesen. Top!

Kompliment an die MSG Bad Vilbel, die unseren Mädchen alles abverlangte. Das Spiel hätte genauso umgekehrt ausgehen können. Unser BSC mit dem nötigen Fortune in der einen oder anderen Situation.

Die letzten Spiele haben gezeigt, dass man gegen jedes Team von Platz 1 bis Platz 8 gewinnen, aber auch verlieren kann. Unterschätzen darf man keinen Gegner! Nun gilt es  jedes der verbleibenden Rundenspiele genauso konzentriert, geordnet und mit kühlem Kopf anzugehen. Es gibt noch einige harte Nüsse zu knacken! Zur Motivation für unsere Mädels habe ich nachfolgend die isolierte Rückrunden-Tabelle beigefügt. Da geht doch noch etwas, oder?

Bevor es in der Liga weitergeht, steht direkt nach der Osterpause am 1. Mai das Kreispokal-Finalspiel gegen die Tura Niederhöchstadt in Frankfurt-Zeilsheim auf dem Programm. Die Tura spielt in dieser Saison in der Kreisliga Wiesbaden und ist dort souveräner Tabellenführer mit 11 Punkten Vorsprung und erst einer Saisonniederlage. Wir können uns auf ein spannendes Spiel freuen!

Für den BSC spielten heute: Alessa, Anna-Lena, Annika (1), Charlotte, Franziska, Julie, Linda, Mara, Maxima (1), Martha und Samira

Tabelle D-Juniorinnen Gruppenliga Frankfurt Stand 10.04.2019 (lt. fussball.de):

Gesamt

[PS]