U14 Schwache Leistung in Kassel

KSV Hessen Kassel-BSC Schwalbach 2:0

Nach den Auswärtsspielen in ,Pfungstadt und Wetzlar musste man diese mal zum KSV Hessen Kassel, mit einem großen und einem kleinen Bus fuhr man um 07:00 Uhr morgens vom Schwalbacher Sportplatz los. So gegen 09:30 Uhr war man am Auestadion, ganz entspannt ohne zu hetzen konnte man sich auf das Spiel vorbereiten .Nach dem Umkleiden musste man nochmal 8 Minuten bis zum Nebenplatz laufen.
Während die Kasseler Spielerinnen volle Konzentration beim Warmmachen hatten meinten einige Schwalbach Spielerinnen sie müssten das nicht ganz so ernst nehmen man, war mit allen beschäftigt nur nicht mit dem Spiel .So präsentierte man sich auch über die 70 Minuten.
Die Mädchen aus Kassel waren von Anfang an leichtfüßiger in den Beinen und schneller im Kopf, so erspielten sie sich einige gute Möglichkeiten. Das es zur Halbzeit nur 1:0 stand war der Abschlusschwäche der Kasseler zuzuschreiben.
Zweite Halbzeit eigentlich nicht besser bis auf das wir mehr den Ball hatten und das eingleisige Spiel der Gastgeber auf die NR.10 öfter mal unterbinden Konnten. Doch dies Nr 10 die im heutigen Spiel die Ausnahme machte schoss noch das 2:0
Viel mitgereiste Eltern waren zu Recht entsetzt über solch eine Leistung. Auch wenn wichtige Spielerinnen nicht zu Verfügung standen und andere ein wenig angeschlagen waren darf so was nicht passieren. Auch die Entschuldigung das die Kasseler 3 Stunden länger schlafen konnten lassen wir nicht gelten. Das Team aus Kassel war einfach hoch motiviert ihre ersten Punkte zu holen.
Es spielten: Chantal, Silvia, Tina, Celine, Marie F, Marie S, Isabella, Annika, Jessica, Julia W, Tess, Paula,Luise.