U15 erfolgreich in der Halle

Am 13.01.2019 ist die u15 zu Gast bei der SG Westerfeld, die nun im zweiten Jahr den Burkhard-Mück-Cup in Neu-Anspach ausrichtet. Dem Hallenturnier gehen zwei verregnete und kalte Trainingsabende in der letzten Ferienwoche voraus, in denen sich die Mannschaft auf das Event vorbereitet hat. „Wir fahren dort nicht hin, damit wir um den vierten oder fünften Platz mitspielen können, also müssen wir heute hart arbeiten“, lautete Coach Carstens Ansage im Abschlusstraining.

Zeitsprung um zwei Tage – Turniertag. Der BSC kämpft in seiner Gruppe mit dem FC Mittelbuchen, der SG Langenselbold und der SG Westerfeld II um den Einzug ins Halbfinale. Die Aufregung vor dem ersten Spiel ist hoch, selbst die sonst so abgezockte Celine ist nervös. Doch das legt sich dann mit den ersten Ballkontakten. Westerfeld II, das fast ausschließlich aus D-Jugend-Spielerinnen besteht, verkauft sich für das junge Alter sehr gut, kommt aber gegen den Druck der überwiegend älteren C-Mädchen kaum an. Somit kann das erste Spiel souverän mit 6:0 gewonnen werden. „Jetzt nicht nachlässig werden, das nächste Spiel beginnt wieder bei 0:0“ ist die Ansage. Gegen Langenselbold findet der BSC schwerer in die Partie, kann das Spiel aber nach einer ersten Unsicherheit mit schönem Kombinationsspiel mit 3:0 zu seinen Gunsten entscheiden. Die Partie gegen Mittelbuchen verläuft ähnlich, eher unsicheren ersten Minuten folgt schließlich ein relativ ungefährdetes 3:0. Das routinierte Viereck um Jamila, Celine, Iris und Jessica zeigt sich kombinationsstark und Martina lässt in der Abwehr nichts anbrennen. Merve spielt ihr erstes Hallenturnier und zeigt, dass sie technisch seit ihrem Start im Sommer einiges gelernt hat. Gabi bekommt im Tor nur wenig zu tun, ist jedoch zur Stelle, wenn sie gefordert wird.

Somit beendet Schwalbach die Gruppenphase als Sieger und trifft im Halbfinale auf die MSG Düdelsheim/ Oberau. In Gruppe I hat sich Westerfeld I mit attraktivem Offensivfußball ebenfalls auf Gruppenrang 1 geschossen und muss nun gegen Langenselbold antreten.

Düdelsheim zeigt, dass sie von ihrer Stärke in der Halle aus den letzten Jahren nichts eingebüßt haben. Nun fordert die vierwöchige Trainingspause ihren Tribut und die Kräfte und damit auch die Konzentration lassen nach. Zwar kann sich der BSC einige gute Torchancen erspielen, doch das Runde will einfach nicht ins Eckige. Zu überhastet, unkonzentriert und unplatziert sind die Abschlüsse. Somit muss das Spiel im 7-Meterschießen entschieden werden. Jamila, Celine, Iris und Jessica verwandeln sicher, während Gabi zwei Schüsse von Düdelsheim entschärfen kann. Somit kann das Finalticket in einem spannenden Finish gebucht werden. Auch Westerfeld gewinnt ungefährdet gegen Langenselbold. Westerfeld hatte sich in der Gruppenphase zwar extrem viele Torchancen erspielt, diese jedoch oft leichtfertig vergeben. Dies hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert, die Mädels scheinen sich warmgeschossen zu haben. Das verspricht ein spannendes Finalspiel!

Im Finalspiel kann Westerfeld sehr gut mithalten und beide Teams gestalten eine hochspannende Partie mit vielen sehenswerten Aktionen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften hätten das entscheidende Tor erzielen können, doch auch hier werden gute Chancen liegen gelassen und so geht es erneut ins 7-Meterschießen. Wieder ein 50:50, der Sieger ist unabsehbar. Jamila erneut sicher vom Punkt. Ein zwischenzeitlicher Vorteil durch einen gehaltenen 7-Meter wird wieder verspielt. Martina trifft, muss jedoch erneut schießen, da der Ball vom Punkt weggekullert ist. Doch erneut kann sich platziert ins Eck treffen. Zwischendurch Vorteil für Westerfeld. Jessica unter Druck, doch sie verwandelt ebenfalls sicher. Gabi kann schließlich einen 7-Meter parieren und sichert damit als gefeierte Heldin den Turniersieg in einem Spiel, das keinen Verlierer verdient hat.

Vielen Dank an Westerfeld für das Ausrichten des Turniers, ihr habt da etwas tolles auf die Beine gestellt und euch als super sympatischer Gastgeber präsentiert! Auch an die anderen Teilnehmer vielen Dank für die gute Fußballunterhaltung.

Es spielten: Celine, Gabi, Iris, Jamila, Jessica, Martina und Merve. Moralische Unterstützung gab es durch die verletzte Anna.

[cs]