U15 – Freundschaftsspiel endet mit 6:0 für die BSC-Girls

Am vergangenen Freitag empfing eine BSC- Auswahl von U15-Girls die Spielerinnen des FV 09 Eschersheim zu einem Freundschaftsspiel. Der BSC stellte ein Mixed-Team, welches in dieser Zusammensetzung noch nie miteinander gespielt hatte. Zum einen, damit sich die Trainer weitere Eindrücke von Spielerinnen über deren Spielweise machen konnten, zum anderen konnten sich die verschiedenen Spielerinnen wieder ein wenig besser kennenlernen.

Die ersten 15 Minuten waren die BSC-Mädchen damit beschäftigt, die ihnen zugewiesenen Positionen, die Anweisungen des Trainers aus der Kabinenansprache und das Miteinander -mit noch nicht so vertrauten Mitspielerinnen- auf dem Spielfeld umzusetzen. So wirkte die Spielweise in der Anfangsphase etwas unsicher, das Stellungsspiel noch nicht vollendet und im Torabschluss fehlte ein wenig das „Killer-Gen“. In dieser Phase präsentierte sich die BSC-Defensive um Chantal (TF), Emma, Sina und Jacqueline Hotz bereits stabiler und entschärfte jeden Angriff der Gäste.

Aber von Minute zu Minute verbesserte sich auch das Aufbauspiel. Nun kamen die Pässe in die Gasse, Doppelpasskombinationen und vor allem das Spiel über die beiden Außenbahnen brachten uns die ersten Torchancen. Das Mittelfeld war besetzt mit Charlotte, Victoria, Lea, Marie Fries (K) und Lilly. Der optischen Überlegenheit folgte dann zwangsläufig in der 24.Spielminute der verdiente 1:0 Führungstreffer und in der 33.Spielminute das 2:0, beide Treffer von Lilly. Halbzeitstand. Die letzten 15 Minuten ließen eine noch bessere zweite Halbzeit erwarten. Sina wechselte auf die rechte Außenbahn um Marie zu entlasten, Laetitia verschaffte Charlotte ein wenig Luft und Jacqueline Brandes übernahm Defensivaufgaben.

Nicht nur durch die vorgenommenen Positionswechsel, sondern eben auch eine zunehmende Vertrautheit zwischen den Spielerinnen, gestaltete sich das BSC-Spiel nun noch flüssiger. Auf der Gegenseite blieben unsere Gäste weiterhin gefährlich und tauchten, nach unseren eigenen Stellungsfehlern, immer wieder vor unserem Tor auf. Aber an diesem Abend verteidigten konsequent Chantal, Jacqueline B., Jacqueline H. und Emma die 0.

In der Offensive erhöhte Victoria in der 42.Spielminute das Spielergebnis auf 3:0, Sina mit einem sehenswerten Distanzschuss auf 4:0 (48.Spielminute), Lea zum 5:0 ins lange Eck (57.Spielminute) und Charlotte zum 6:0 (64.Spielminute). Dies war dann auch der Endstand. Eine sportliche Steigerung des Teams in der zweiten Halbzeit war deutlich erkennbar. Natürlich war noch nicht alles perfekt, viele Themen aus der Kabinenansprache können (müssen) noch verbessert werden, aber das wissen die Spielerinnen und die Trainer.

Einziger Wermutstropfen an diesem Abend der Ausfall von Sina in der zweiten Halbzeit. Ihr geht es aber inzwischen wieder besser, was uns als Team natürlich sehr freut.

An dieser Stelle ein großer Dank an alle Helfer/Unterstützer, unsere Betreuerin Beate Stöckmann, dem Schiedsrichter Rüdiger Ungeheuer und unsere Gäste aus Eschersheim für einen homogenen und freundschaftlichen Abend.

Für den BSC waren im Einsatz: Chantal (TF), Jacqueline Hotz, Emma, Sina (1), Jacqueline Brandes, Victoria (1), Charlotte (1), Lilly (2), Laetitia, Lea (1) und die Mannschaftskapitänin Marie Fries.