U15 GL – Auswärtssieg beim 1.FFC Oberhessen -UPDATE!

Zum letzten Punktspiel vor den Osterferien reisten die BSC-Girls u.a. mit dem „Penz-Mobil“ nach Nidda-Kohden. Ein Spiel gegen den Tabellenletzten, auf dem Papier eigentlich gute Aussichten für unsere Mädchen, aber auch gefährlich wenn fehlende Konzentration und Überheblichkeit den Mannschaftserfolg gefährden könnten. Das war aber bei unserem Team nicht der Fall. Bereits in der Kabinenansprache wurde darauf hingewiesen, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und den Ball in Doppelpassstaffetten durch die Reihen laufen zu lassen. Das Spiel fand auf einem Rasenplatz statt, der diesen Namen leider nicht verdient hatte. Es war ein Glücksfall, wenn der Ball bei den Bodenverhältnissen, sauber gespielt werden konnte. Auch der tödliche Pass in die Gasse sollte an diesem Tag nicht gelingen. Die Heimmannschaft hingegen stand in der Defensive sehr gut, verteidigte jeden Meter Raum und ließ uns keinen Meter Platz zum Kombinieren. Der Halbzeitstand von 0:0 war etwas unerwartet, aber durchaus nicht unverdient. Warum die Gastgeberinnen in der Tabelle unten stehen, ist eigentlich kaum nachvollziehbar. Ein älterer Jahrgang mit fast durchgängigen Spielerinnen des Jahrganges 2000 und sicherlich Hessenligaerfahrung aus dem Vorjahr. Unser jüngeres Team hingegen versuchte ständig die Anweisungen des Trainers umzusetzen, scheiterten aber immer wieder an den Bodenverhältnissen, den vielen Beinen unserer Gegenspielerinnen und der Torfrau aus Oberhessen. Einzig die geforderten Distanzschüsse auf seiten des BSC-Mädels blieben Mangelware. So fiel die Halbzeitansprache auch recht kurz aus. Die Bemühungen unserer BSC-Girls waren erkennbar, aber im Spielaufbau und im Torabschluss fehlte es uns an der Genauigkeit und ein wenig Glück. Ardijana war als Torfrau immer zur Stelle wenn sie gebraucht wurde. Sina, Jessica, Sarah und Alisea standen in der Defensive gut, im Mittelfeld agierten Charlotte, Marietta, Frances, Laetitia und Lilly.

Mit kleinen spielerischen Wechseln starteten die BSC-Juniorinnen in die zweite Halbzeit. Hier setzte sich das Spiel, auf dem Niveau der ersten Halbzeit, fort. Schrecksekunde in der 55.Spielminute, als ein langer hoher Ball der Gastgeberinnen über Ardijana hinwegsegelte und erst durch die Querlatte seine Flugbahn beendete. Puh, Glück gehabt. Mit frischen Kräften (Annika, Carolin) drängten die BSC-Mädchen auf die Führung, ohne sich aber echte 100%-tige Torchancen zu erarbeiten. Als der Ball in der 65.Spielminute den Fuß von Laetitia fand und diese den Ball im Oberhessener Tor unterbringen konnte, war große Freude und Erlösung bei den BSC-Anhängern spür- und sichtbar. Es war kein schönes Spiel was die mitgereisten Fans auf dem Platz des 1.FFC Oberhessen sahen, die BSC-Spielerinnen selbst waren mit sich und ihrer Leistung auch nicht vollends zufrieden, aber am Ende freuten sich doch alle BSC-ler über den glücklichen „3er“. Spielerisch ist hier viel mehr drin, aber die Umstellung von Kunstrasen auf „Naturboden“ ist vielen doch sehr schwer gefallen. Dieses Spiel haken wir schnell ab und konzentrieren uns auf das nächste, welches bestimmt spielerisch wieder überzeugender sein wird.

Kompliment für die mannschaftliche Geschlossenheit und den gezeigten Einsatz der Gastgeberinnen des 1.FFC Oberhessen. Hier werden sich noch einige Mannschaften sehr sehr schwer tun um Punkte zu erzielen.

Vielen Dank an Rainer unseren „BSC-Partybus-Driver“ und den mitgereisten Fans und Familien für die Unterstützung der Mannschaft in der Ferne. Als nächsten Gegner erwarten wir am 17.04.2015 zu Hause die Mannschaft des 1.FC Mittelbuchen.

Für den BSC Schwalbach waren im Einsatz: Ardijana (TF), Jessica, Sina, Sarah, Charlotte, Marietta (K), Frances, Lilly, Laetitia (1), Annika, Carolin Burgard und Alisea.

.