U15-GL Ein Punkt aus Mittelbuchen, aber da war mehr drin……….

Bei besten Wetterbedingungen starteten unsere U15-Mädels mit dem Vereinsbus (Penz-Mobil) Richtung Mittelbuchen. Dort angekommen ging es ab in die Kabine, Vorbereitung auf das Spiel und Anpfiff. Auf die Besonderheiten eines Rasenplatzes, die körperliche Überlegenheit der Gegnerinnen und die zu spielende Taktik wurde seitens des Trainers mehrfach hingewiesen. Aber wer das Spiel nach 15 Minuten aufmerksam analysierte konnte hier leider keine Umsetzung der Marschrichtung auf dem Rasenplatz erkennen. Hohe Bälle, unnötige Zweikämpfe, viele Fehlpässe und passives Angriffsverhalten führten am Ende zu einem Halbzeitstand von 0:0. Noch kurz zuvor musste unsere Torfrau Ardijana ausgewechselt werden, kam aber nach eingehender Behandlung durch den „Ärztestab des BSC“, glücklicherweise wieder zurück ins Spiel. Das Spiel war in den ersten 35 Minuten nicht schön anzusehen. Die Heimmannschaft agierte allerdings ebenfalls ungeordnet, was ein solches Halbzeitergebnis rechtfertigt. In der Pause wurden die vielen Defizite nochmals angesprochen und eine Reaktion des Teams seitens des Trainers erwartet. Diese kam dann auch mit Beginn der 2.Halbzeit und die BSC-Juniorinnen steigerten sich. Es wurden einige Torchancen erspielt und die Genauigkeit der Doppelpässe erhöhte sich, was unserer Spielweise mehr entsprach. Trotz einiger hochkarätiger Chancen, konnte keine davon verwandelt werden. Auf der anderen Seite hatten wir Glück, dass ein langer hoher Ball nur auf der Querlatte aufsetzte. Fazit: Die erste Halbzeit war nicht gut gespielt vom Team, in der zweiten erfolgte eine Leistungssteigerung, welche allerdings durch Tore nicht belohnt wurde. Schade eigentlich, dass wir nur einen Punkt mit nach Hause genommen haben. Da war mehr drin…………

Den BSC Schwalbach präsentierten in Mittelbuchen: Ardijana (TF), Jacqueline H., Sina, Sarah, Charlotte, Samira, Marietta (K), Marie, Serena, Jessica, Jenny und Helena F. Herzlichen Dank an Rainer Schmitt, der unseren „Partybus“ nach Mittelbuchen und auch zurück nach Schwalbach lenkte, Nicole die unserem Team als Betreuerin zur Verfügung stand, den U13-Spielerinnen die uns unterstützt haben und alle mitgereisten Anhänger dieses Teams.