U15 HL– Heimniederlage gegen den 1.FFC Frankfurt

Am Sonntag empfingen die BSC-Mädchen die Juniorinnen des 1.FFC Frankfurt zum Rückrundenspiel in der Hessenliga. Aufgrund mehrerer verletzungsbedingter Ausfälle bzw. anderweitiger privater Verpflichtungen unserer Juniorinnen, mussten wir den Kader um Spielerinnen des GL-Teams und auch um eine Spielerin der U13-Mannschaft ergänzen. Ein Blick auf den Spielerbogen zeigte dann auch, dass die Gäste vom Brentanobad, unser tolles Ergebnis gegen den KSV Hessen Kassel (1:1) scheinbar sehr ernst nahmen. Die Gäste traten in einer Top-Besetzung an und stellten ebenfalls das jahrgangsältere Team. Somit war die Favoritenrolle vor dem Spiel klar verteilt. Auch auf dem Feld übernahmen die Gäste dann gleich die Initiative und drängten uns in die eigene Spielhälfte. Seitens unserer tapfer spielenden BSC-Mädels kam es nur zu gelegentlichen Entlastungsangriffen, ohne das wir uns 100%-Torchancen erspielen konnten. Mit 3 Toren und einem verwandelten Strafstoß (der aus Sicht der BSC-Fraktion unberechtigt war) stellten die FFC-Mädchen einen Halbzeitstand von 0:4 her. Nach der Pause erhöhten die Gäste das Spielergebnis noch auf 0:6. In der Gesamtbetrachtung ist das Ergebnis leider um 1-2 Tore zu hoch ausgefallen. Phasenweise präsentierten sich die BSC-Girls auf Augenhöhe, konnten aber über die gesamte Spielzeit diesen Level nicht halten. Um gegen einen solchen Gegner bestehen zu können, hätten wir mit dem „Stammkader“ und Spielerinnen in einem erholten Zustand ein besseres Ergebnis erzielen können, dies war allerdings an diesem Tag nicht der Fall. Leider ist die Verletztenliste nun noch größer geworden und der Terminplan sieht nicht viel Platz zur Erholung. Das ist bitter und stellt das Trainerteam als auch die gesamte Mannschaft vor große Herausforderungen.

Für den BSC-Schwalbach waren im Einsatz: Ardijana (TF), Jacqueline, Sina, Emma, Serena (K), Victoria, Paula, Celine, Caro, Frances, Marie Fries, Marie Simonis, Katharina und Samira.

Großer Dank an unsere Betreuerin Bettina, Samira für ihren tollen Einsatz im U15-Team, den Organisatoren des Heimspielverkaufs und Rainer für die Hilfe bei der Spielvorbereitung inkl. der Beschaffung von Ersatzstutzen.