U15 – Spielberichte vom Wochenende

U15 GL-Spiel vom 13.03.2015 / BSC vs. SGE:

Es war im wahrsten Sinne des Wortes Freitag, der 13te. Trotz gesundheitlich angeschlagener Mädels war die erste Spielhälfte eine weitaus ausgeglichene Partie. Die klareren Torchancen lagen auf Seiten des BSC. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So hieß es zur Halbzeit 0:0.  In der zweiten Spielhälfte zeigten sich die BSC-Mädels auf einen spielerisch höheren und faireren Niveau, als die stark körperbetont spielende Eintracht. Aber auch zu diesem Zeitpunkt konnte der Ball nicht ins Tor versenkt werden. So geschah es, dass drei Minuten vor Ende des Spiels, Lea Stöckmann von einer Eintracht Spielerin durch ein grobes Foul von hinten in die Beine zu Fall gebracht wurde, das vom Schiedsrichter aber nicht geahndet wurde. Lea musste daraufhin ausgewechselt werden. Durch diese Aktion wurden unsere Mädels für einen kurzen Moment unachtsam und kassierten in letzter Minute das unverdiente 1:0.

U15 HL-Spiel vom 15.03.2015 / BSC vs. SGE:

Beim Rückrundenauftakt des zum Teil neu formierten U15-Hessenliga-Teams empfingen die BSC-Juniorinnen die Mädchen von Eintracht Frankfurt. Turbulente Wochen mit einschneidenden Veränderungen liegen hinter beiden U15-Teams und dem direkten Mannschaftsumfeld. Nun gilt es für die anstehenden Wochen in beiden Teams wieder Ruhe, Spaß und Geschlossenheit zu finden. In einer 4-4-2 Aufstellung sollten die Gegnerinnen aus Frankfurt sportlich bezwungen werden. Die ersten Minuten drückten uns die Frankfurterin allerdings in die eigene Hälfte. Vieles von dem was in der Kabine besprochen wurde, konnte auf dem Platz nur zum Teil umgesetzt werden. Entlastungsangriffe unsererseits waren nur wenige vorhanden. Es entwickelte sich ein intensives und körperbetontes Spiel allerdings mit mehr Spielanteilen zu Gunsten der Gäste. Als die Eintracht durch ein unglückliches BSC-Eigentor mit 0:1 in Führung gehen konnte und bereits 8 Minuten später auf 0:2 erhöhte, schwanden ein wenig die Hoffnungen auf ein ausgeglichenes Fußballspektakel. Mit diesem Spielergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Selbstkritisch äußerten sich die Spielerinnen zum Verlauf der ersten Halbzeit, der gezeigten Mannschaftsleistung sowie der Umsetzung der taktischen Vorgaben. Mit solch einer Vorstellung wie in Halbzeit 1 wollte das neue BSC-Team das Spiel nicht beenden. In der 2.Halbzeit präsentierten sich die BSC-Mädchen dann auch viel gefestigter, einige Kombinationen gelangen und es entwickelten sich Chancen zum Anschlusstreffer. In solchen Momenten hätte uns die BSC-Fußballgöttin auch mal beim Torerfolg beistehen können, aber sie versagte uns ihre Unterstützung. Eine ausgeglichene Leistung beider Teams in der zweiten Halbzeit führte schließlich zum 0:2 Endergebnis für die Mädchen der Frankfurter Eintracht. Die kommenden Spiele werden für unser Team sicherlich nicht einfacher, aber wir können und werden uns steigern. Aus jedem Spiel werden wir etwas lernen was uns in der individuellen Entwicklung weiterhelfen wird. Kritiker sollten bzw. können sich, im Bedarfsfall, mit den Mannschaftsverantwortlichen gerne in den direkten Dialog begeben.

Für den BSC Schwalbach spielten: Chantal (TF), Emma, Sina, Serena, Michelle, Marie Fries (K), Marietta, Victoria, Lea, Paula, Frances, Carolina, Celine, Julia und Marie Simonis.

Großer Dank an alle Helfer des Heimspielverkaufs, unserer Betreuerin Caroline Martin und allen Zuschauern/Fans die uns beim Rückrundenauftakt in jeglicher Form unterstützt haben. Als nächsten Gegner erwarten wir am kommenden Sonntag die Mädchen des KSV Hessen Kassel. Anstoß ist um 11:00 auf dem BSC-Sportgelände.