U17 startet mit Auftaktsieg in die Saison

Sonntag 11:15 Uhr in Schwalbach. Die B-Mädels vom SV Fischbach sind zum Lokalderby zu Gast, das erste Spiel unserer U17 in der Verbandsliga steht an. Ein besonderes Spiel, denn Iris läuft heute zum letzten Mal im BSC-Dress auf. Morgen zieht sie mit ihrer Familie nach Japan und wird uns daher leider verlassen. Für ihren Einsatz und ihre Hingabe zum Fußball hat das Team beschlossen, Iris heute zur Kapitänin zu machen.

B-Mädchen Teamkreis vor Spiel gegen SV Fischbach

Doch nun zum Spiel: Beide Teams starten hektisch und nervös in die Partie, die in der Anfangsphase vor allem von ständigem Ballbesitzwechsel und Einwürfen geprägt wird. Nach etwa zehn Minuten bekommt der BSC mehr Zugriff und kommt vereinzelt ins Kombinationsspiel, Fischbach fokussiert sich eher auf die Verteidigung und das Kontern. Das scheint auch erst mal gar nicht so schlecht zu laufen, ein Rückpass zum BSC-Tor wird von der etwas überraschten Maja genau in die Füße der Gegnerin gespielt, die völlig verdutzt am Tor vorbeischießt. Kurz darauf ist Maja wieder gefordert, als ein Steilpass durch die Abwehr durchkommt und die Fischbacher Stürmerin frei auf das Schwalbacher Tor zulaufen kann. Maja bleibt lange stehen und rettet mit einer extrem starken Fußabwehr gegen die Fischbacherin, die nur noch einschieben will. Den eigentlich schon sicheren Gegentreffer überragend verhindert, ganz starke Leistung! Danach wird das Schwalbacher Spiel etwas sicherer, während die Bemühungen der Gegner leicht nachlassen. Der BSC beißt sich vor dem Fischbacher Strafraum fest und kommt nach Dribblings immer wieder zu guten Hereingaben, die allerdings nicht verwertet werden können. Entweder fehlt die Präzision oder es ist noch ein Bein dazwischen.

Nach der Halbzeitpause dauert es zehn Minuten, bis Martina in der Innenverteidigung den Ball erobert und andribbelt. Da sich die Gegnerinnen lediglich darauf beschränken, die Passwege zu schließen, kann Martina unbedrängt bis kurz vor den gegnerischen Strafraum dribbeln und zum Distanzschuss ansetzen. Zwar nicht besonders kräftig, aber doch plaziert geschossen, landet der Ball im linken Toreck, der BSC geht in Führung. Das gibt etwas Sicherheit und der Ball läuft nun besser durch die Reihen der Schwalbacher Mädels. 20 Minuten vor Schluss kommt auch Mara noch zum Einsatz, die am Sportplatz auftaucht und sich eigentlich nur von Iris verabschieden wollte. Zehn Minuten nach ihrer Einwechslung kann sich Mara gegen zwei Gegnerinnen durchsetzen und an der Torfrau vorbei zum 2:0 einschieben. Doch damit nicht genug. Sechs Minuten später setzt sich die jüngste Spielerin auf dem Platz erneut auf links durch und trifft aus spitzem Winkel ins lange Eck zum 3:0. Der BSC nach der komfortablen Führung mit weiteren vielversprechenden Aktionen, die dann allerdings nicht mehr mit der allerletzten Konsequenz aufs Tor gebracht werden können.

Torjubel der U17 gegen SV Fischbach

So bleibt es beim insgesamt verdienten 3:0. Ein Sieg, der bei extrem schwülen und heißen Temperaturen hart erarbeitet werden musste. Auch wenn der BSC mit einem Erfolg in die Saison gestartet ist, so ist doch noch eine ordentliche Steigerung notwendig, wenn man ganz oben mitspielen möchte. Am kommenden Freitagabend trifft das Team wieder zu Hause auf den SV Fischbach, diesmal im Kreispokal. Es bleibt abzuwarten, wer dann am Ende die Nase vorne haben wird.

Der Tag endet also mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Ein Sieg im Spiel und der Abschied von Iris, die uns menschlich und fußballerisch sehr fehlen wird. Wir wünschen dir alles Gute in deiner neuen Heimat und viele weitere tolle Stunden mit dem Fußball. Wir sehen uns bestimmt mal wieder. Au revoir Iris, merci pour tout!

[cs]