U15-GL / Wieder 2 wichtige Punkte in der Ferne gelassen…..

Am Sonntag den 09.11. reisten die U15-GL-Girls zum Auswärtsspiel nach Bad Homburg. Beste äußere Bedingungen für unser Team, zumal statt auf dem angekündigten Rasenplatz, das Spiel nun auf dem Kunstrasenplatz bestritten werden konnte. Mit dem Anstoss übernahmen die BSC-Girls das Spielgeschehen. Die Defensive um Chantal (TF), Serena, Jacqueline H. und Sina stand in der Abwehr souverän. Wenige Aktionen der Gastgeberinnen vor dem BSC-Tor und wenn doch, war unsere Torfrau Chantal ein sicherer Rückhalt der Mannschaft. Im eigenen Mittelfeld und auf den 6er-Positionen allerdings viele Fehlpässe und Einzelaktionen. Viel zu selten sah Mann/Frau sichere Doppelpässe und ein homogenes Miteinander. Gleiches galt für den Torabschluss. Einige Distanzschüsse verfehlten ihr Ziel nur knapp, bzw. touchierten den Pfosten und die Querlatte. Schade. Mit einem 0:0 ging das Team in die Halbzeitpause. Getrübt wurde dieses Spiel ca. 10 Minuten vor der Halbzeitpause, als Lea sich verletzte und noch in der Halbzeitpause ins Krankenhaus gebracht werden musste. Kein Bruch, keine Verletzung der Bänder aber dennoch fällt Lea möglicherweise für die nächsten Spiele aus. Wir ALLE wünschen Lea an dieser Stelle gute und schnelle Genesung.

Auch in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Die Bad Homburger Gastgeberinnen gaben während der gesamten 2.Halbzeit lediglich einen Schuss auf unser Tor ab, wir hingegen bemühten uns um den Führungstreffer, scheiterten jedoch häufig am ungenauen Zuspiel bzw. Torabschluß. Am Ende waren wir zwar wieder das Team mit den höheren Spielanteilen, aber „ohne Tor kein 3er“. Mit dem 0:0 können wir nicht zufrieden sein. Bereits gegen Mittelbuchen bestritten wir ein ähnliches Spiel, belohnten uns allerdings ebenfalls nicht für die eigene Leistung (ebenfalls 0:0). Aus beiden Spielen jeweils 1 Punkt geholt anstatt 6 reflektiert auch die Tabellensituation. 4 Punkte mehr, eine positive Tordifferenz und wir wären in der oberen Tabellenhälfte, trotz mehrerer Spielausfälle. So aber gilt es weiter, konsequent an mehreren Themen im Bereich der Offensive zu arbeiten und nun gegen die nächsten Gegner zu punkten. Die nächste Möglichkeit besteht am kommenden Mittwoch im Heimspiel gegen SG Egelsbach.

Erfreulich an diesem Tag -für die Mannschaft und den Trainer- war die Rückkehr von Frances zurück ins Team (schulisch bedingte Abwesenheit).

Der BSC Schwalbach bedankt sich bei: Chantal (TF), Jacqueline H., Serena, Sina, Charlotte, Marietta, Lea (K), Frances, Marie, Helena F., Carolin B., Sarah und Sabine Hecken (Betreuerin).