Zwei herbe Niederlagen

6. 5. 17 BSC Schwalbach – SF D Schwanheim 0:7


An unserem spielfreien Wochenende haben wir kurzfristig ein Freundschaftsspiel organisiert, die Sportfreunde Schwanheim kamen zu Besuch und erteilten dem verbliebenen BSC Team eine Lehrstunde in Sachen Taktik, Zweikampf und Schnelligkeit, mit dem dazu passendem Ergebnis.
Leider standen aus dem großen Kader wieder mal nur die Hälfte der Spieler zur Verfügung, deshalb kamen aus der spielfreien D1 noch Mathis und Lasse zum Zug, die aber auch nicht verhindern konnten, das dem Schwalbacher Team die Grenzen aufgezeigt wurden. Das Team der Gäste bestand aus einem kompletten 04er Jahrgang, und war sehr spielfreudig. Diese Klasse setzte sich im Laufe der Partie immer deutlicher durch, ihre Tore resultierten zunächst aber nur aus den Unaufmerksamkeiten der BSC Abwehr. Schon früh fiel das Tor zum 0:1, als ein Schwalbacher Verteidiger eine hohe Hereingabe im Strafraum annahm, abprallen ließ und ein Gästestürmer frei einschießen konnte. Auch das Tor zum 0:2 sollte nicht fallen, ein Steilpass aus der gegnerischen Hälfte erlief sich ein Schwanheimer Stürmer im BSC Strafraum und vollendete zum 2:0. Kurz vor der Pause fiel das Tor zum 0:3 und bis dahin hielt das Schwalbacher Team mutig dagegen, kam aber nie richtig ins Spiel. Die zweite Halbzeit wurde einseitiger, zu groß waren nun die spielerischen Unterschiede. Schwanheim ließ schön den Ball laufen, die Gästespieler waren lauffreudiger, taktisch cleverer und vor allem in den Zweikämpfen viel energischer. Liam hatte viel zu tun in seinem Tor und verhinderte einige mögliche Gegentreffer, weil seine defensiven Vorderleute zu oft nur zweiter Sieger waren. Alle waren bemüht, mussten aber feststellen, dass in ihrem Wirken noch viel Platz nach oben ist, der Gegner war in allen Belangen einen Schritt voraus. So wurde allen Beteiligten eine gute Lektion erteilt, aus denen sie ihre Schlüsse ziehen können. Das Gebotene reichte an diesem Tag bei weitem nicht aus.
Es spielten: Liam, Robin, Samet, Atakan, Christian, Andreas, Can, Fabian, Sinan, Oscar, Mathis, Lasse

13. 5. 17 BSC Schwalbach – TuS Hornau 0:8
Wieder einmal hatten viele BSC Jungs besseres vor, als mit ihrem Team Fußball zu spielen, und so fanden sich zum Spiel gegen den Spitzenreiter leider nur 11 Spieler ein. Vermisst wurden einige Stammspieler, deren Qualität natürlich nicht zu ersetzen war, und so war es nicht verwunderlich, das Liam im Tor nach zehn Minuten schon die ersten Gegentreffer hinnehmen musste. Deutlich war zu erkennen, dass viele Schwalbacher Spieler in Sachen Einstellung, Schnelligkeit und geistiger Fitness gegen eine Spitzenmannschaft einfach kaum konkurrenzfähig sind. So trafen die Gäste bis zur Pause insgesamt fünf Mal, nach dem Wechsel sollte sich das Auftreten der BSC Jungs aber bessern. In der zweiten Halbzeit wurden die Zweikämpfe besser angenommen, und die Positionen besser ausgefüllt. So bekamen die Zuschauer auch mal ein paar Schwalbacher Angriffe zu sehen, für ein Tor reichten die Bemühungen aber leider nicht. Ihre überlegene Technik nutzen die Gäste für noch drei weite Tore zum 8:0 Endstand. Der Unterschied vom Tabellenführer zu einer normalen Mannschaft war schon deutlich und sollte die BSC Jungs vielleicht doch zu einem konzentrierteren Trainingsverhalten motivieren, denn hier liegen die Basic’s, hier kann man sich weiterentwickeln, nur der Wille muss auch da sein. Erkennbar ist er oft nicht.
Es spielten: Liam, Robin, Atakan, Andreas, Christian, Emil, Oscar, Sinan, Can, Mohamed, Luca