Zweiter Platz der U10 beim Regionalpokal in Elz

Am „Vatertag“ (Christi Himmelfahrt) durften unsere Mädels in Elz am Turnier um den Regionalpokal teilnehmen. Gespielt wurde jeweils 15 Minuten. Da wieder einmal eine Mannschaft kurzfristig abgesagt hatte, verschob sich der Spielplan und ein geordnetes Aufwärmen fiel aus. So durfte man dann das erste Spiel gegen eine junge Mannschaft aus Weyer als „Aufwärmtraining“ bezeichnen, denn obwohl wir das Spiel ungefährdet gewannen, konnte man sehen, daß die eine oder andere Spielerin noch nicht richtig fit war. Nach einem kuriosen Tor von Jenny zum 1:0 für uns durch einen Abpraller von der Lattenunterseite hinter die Linie, was kaum einer sah und der Schiri erst sehr spät pfiff, sorgten zwei weitere Treffer von Samira für den 3:0 Endstand.

Zum zweiten Spiel gegen Limburg waren wir dann wach. Das war auch gut so, denn die Partie war wesentlich ausgeglichener, wenn auch unspektakulär. Ein Tor von Jenny und ein weiteres von Samira besiegelten nach einer guten Leistung unseren 2:0-Sieg gegen Limburg.

In der dritten Begegnung trafen wir auf unseren Dauerrivalen Hattersheim, gegen den wir zuletzt erst am 01. Mai im Kreispokalfinale knapp verloren hatten. Leider reichte es auch heute nicht zu einem Sieg. Eine Hattersheimer Spielerin ließ Samira, welche für dieses Spiel in die Abwehr verlegt wurde, ins Leere laufen und paßte zu einer Mitspielerin, die völlig freistehend Torfrau Blanca keine Chance ließ. Auf der anderen Seite wurde die unermüdliche Flankengeberin Jenny durch eine Hattersheimer Spielerin, welche sie hautnah beschattete, nahezu ausgeschaltet. Und wenn sie doch einmal durchkam, fehlte in der Mitte eine „Knipserin“, welche die Flanke verwandeln konnte, da Samira hinten absichern mußte. Nun machte es sich schmerzlich bemerkbar, daß Neuzugang Lenina krankheitsbedingt fehlte. So blieben wir in der Offensive zu harmlos und am Ende stand es 0:1.

Im letzten Spiel gegen Alemania Nied war dann die Luft raus. Unerwartet schwer taten wir uns gegen die Mannschaft, welche nach dem Turnier den letzten Platz belegen sollte. Mit etwas Glück und späten Toren von Samira und Blanca retten wir letztlich dann noch ein 2:0 über die Zeit.

So wurden wir am Ende im Kampf um den Regionalpokal mit nur einem Gegentor Zweiter. Trotz der kurzfristigen Enttäuschung über die erneute Niederlage gegen Hattersheim am Ende herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft zu einer respektablen Turnierleistung!

Es spielten: Blanca (1), Henna, Jenny (2), Leonie, Martina, Medina, Sarah, Samira (4) und Tamara

J.N.